Hüttenfinder
Zellerhütte
Seehöhe 1575 m, Kategorie I, Oberösterreich, Totes Gebirge
Zellerhütte
Herzlich willkommen auf der Zellerhütte inmitten des Naturschutzgebietes Warscheneck Nord! 

Die im Jahre 1901 erbaute Schutzhütte liegt am traditionellen Anstieg zum Warscheneckgipfel (2.388 m) am Europäischen Weitwanderweg Nr. 4 und am Kalkalpenweg inmitten eines einzigartigen Lärchenwaldes und unberührter Natur. Die Alpenvereinshütte wurde mehrmals erweitert und modernisiert, ist aber eine urige, schmucke und gemütliche Hütte geblieben und hat den Stil einer Bergsteiger- bzw. Schutzhütte bewahrt.

Von der gemütlichen Gaststube (für ca. 50 Personen) und den Terrassen aus erlebt man einen herrlichen Ausblick auf die zum "Nationalpark O.ö. Kalkalpen" gehörenden Gipfel des Sengsengebirges und des Reichraminger Hintergebirges, auf die Gebirgskette des Toten Gebirges (Kl. u. Gr. Priel, Spitzmauer ...), sowie ins Stodertal und Windischgarstner Tal.
Die Zugänge zur Zellerhütte sind bestens markiert und selbst für Familien ungefährlich.

Die Hütte bietet Rastplatzerl für Bergsteiger, für Bergwanderer, für die Jugend. Ein Verweilen in ihr oder auf ihren Terrassen bei einem Glaserl ... ist wirklich zu genießen. Sie ist nicht überlaufen, hat eine kleine regionale Speisekarte und wenn’s passt kommt auch das Musizieren und Singen nicht zu kurz.

Die anbei dargestellten Aktivitätspiktogramme zeigen Ihnen was Sie rund um die Hütte erwartet. Nähere Infos zur Ausstattung unserer Alpenvereinshütte und den verschiedenen Tourenmöglichkeiten sind wie folgt auf dieser Seite zu sehen. Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. 
Es würde uns freuen, Sie bald auf der Zellerhütte begrüßen zu dürfen.

Wenn Sie Hüttenaufenthalte mit Hunden planen, bitten wir Sie, dies im Vorfeld mit uns abzuklären.


 

Bergwandern Skitouren Schneeschuhwandern

Kontakt

Teilweise bewirtschaftet

Sommer

01. Mai 2019 - 27. Oktober 2019

Winter

08. Dezember 2018 - 03. März 2019

Pächter

Theresia Panholzer
Wolfgang Peböck

Hüttenwart

Anschrift Hütte

Gaisriegl 23
A-4574 Vorderstoder

Telefon Hütte

+43/664/4112717

Telefon Tal

+43/664/4112717

Telefon Mobil

+43/664/4112717

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

E-Mail

zellerhuette@gmail.com

Internet

www.zellerhuette.at
www.alpenverein.at/touristenklub-windischgarsten

Eigentümer

Sektion TK Windischgarsten
Salzastraße 20, A-4580 Windischgarsten
Tel.: 0664 4760417
OEAV.TK-Windischgarsten@pptv.at
www.alpenverein.at/touristenklub-windischgarsten

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

8

Matratzenlager

24

Notlager

Winterraum

Der Winterraum ist nicht versperrt (1 Plätze).
über Hüttenwirt

Notraum

Der Notraum ist unversperrt.

Besonderes

  • Aktion "Mitglied werden"

  • Familienfreundliche AV-Hütte

  • Gepäcktransport möglich
    ab Talstation Materialseilbahn

  • Empfang für Mobiltelefon
    ja

Anreise

Bahnhof

Roßleithen
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Vorderstoder (Käserei), Roßleithen (Walchegg)
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Vorderstoder, Roßleithen

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Roßleithen (öffentl. Parkplatz in Nähe des Sensenwerkes); Vorderstoder: Landesstraße Kehre "Rotbuchner" und entlang Güterweg vor Schafferteich

Geogr. Breite

47° 40,698'

Geogr. Länge

14° 13,594'

UTM (Nord)

5280835

UTM (Ost)

441947

Bezugsmeridian

15°


Karten

Alpenverein

15/3

BEV

Bl. 98

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Roßleithen
(Parkplatz Pießlingbrücke)
(700 m)
Gehzeit: 3 Std

Vorderstoder
(Parkpl. unterh. Rotbuchner)
(760 m)
Gehzeit: 2:30

Vorderstoder
(Parkpl. Schafferteich)
(870 m)
Gehzeit: 2:00

Vorderstoder - Käserei (780 m)
Gehzeit: 2:30



Nachbarhütten

"Liezener Hütte" (1.767 m)
Gehzeit: 6:30

"Linzer Haus / Wurzeralm" (1.371 m)
Gehzeit: 5 Std

"Hochmölbinghütte" (1.684 m)
Gehzeit: 7 Std

"Dümlerhütte" (1.495 m)
Gehzeit: 5 Std

"Dümlerhütte" (1.495 m)
Gehzeit: 4 Std



Touren

Warscheneck (2.389 m) - Wanderung/Bergwanderung
Gehzeit: 2:30, Höhenunterschied: 814 m

Lagelsberg (2.014 m) - Wanderung/Bergwanderung
Gehzeit: 1:00, Höhenunterschied: 439 m

Warscheneck-Überschreitung (2.388 m)
Gehzeit: 5 Std

Hutterer Höß üb.Schrocken (2.380 m)
Gehzeit: 6 Std

Rundwanderung (zweitägig) (2.389 m)
Gehzeit: 2 Tage

Warschenecküberschreitung über SO-Grat (2.389 m)
Gehzeit: 5 Std



Wetter

Bergwetter Bayerische Alpen Ost,Österreichische Nordalpen

Mo
23.09.
Di
24.09.
Mi
25.09.
 
Montag, 23.09.2019
Ein durchwegs trüber Tag von Beginn an, bald breitet sich Regen von West nach Ost auf die gesamte Region aus und der Rest des Tages verläuft dann regnerisch. In der Nacht auf Montag regnet es bis etwa Mitternacht noch verbreitet, dann werden die Niederschläge von Westen her seltener und schwächer. Die Schneefallgrenze sinkt auf rund 2200 m. Die Wolken bleiben bis zum Dienstagmorgen noch überwiegend dicht. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 6 und 14 Grad, in 2500 m zwischen 1 und 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 15 km/h im Mittel.
Dienstag, 24.09.2019
Eine Kaltfront ist noch in der Nacht abgezogen. Einige Wolkenreste können in der Früh in Form von Nebelfeldern noch vorhanden sein. Am Vormittag kämpft sich dann die Sonne überall durch, schneller im Westen, eher zaghaft im Osten der Region. Es geht einigermaßen sonnig durch den Vormittag und die Mittagszeit, mit hohen und später auch etwas tieferen Wolkenfeldern ist es auch am Nachmittag zumindest zeitweise sonnig, aber nicht ungetrübt. Zum Abend hin stärkerer Wolkenaufzug von Westen her, schwache Niederschläge ab dem Abend nicht ausgeschlossen. Im Laufe der Nacht Bewölkungsverdichtung und aufkommender Regen. Die Temperaturen liegen in 1500 m zwischen 6 und 15 Grad, in 2500 m zwischen 0 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 15 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.09.2019 um 11:19 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se