Logo Sektion Zell am See

Schitour auf die Taghaubenscharte (Schitour Taghaubenscharte)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /zell-am-see_wAssets/mixed/bilder/berichte/taghaubscharte__2_.jpg

Im Tiefschnee

Schitour auf die Taghaubenscharte

20.12.08: Taghaubenscharte

 

Aufgrund der Schnee- und Lawinensituation konnte die geplante Taghauben- Umfahrung nicht durchgeführt werden. Nach einer Gelände- und Schneeanalyse und einer darauf aufbauenden Beurteilung der Lawinenverhältnisse wurde vor Ort entschieden, die Taghaubenscharte über die klassische Route über die Erichhütte und den Westhang durchzuführen.

 

Überraschend waren die großen Schneemengen im Bereich Dientner -Sattels von ca. 1 m. Der Altschnee bildet eine kompakte, jedoch aufgrund der vorhergegangenen hohen Temperaturen teils durchfeuchtete Unterlage. Darauf liegt infolge der starken Windeinwirkung sehr viel Neuschnee mit sehr unterschiedlicher Schneehöhe (teils als Pulverschnee, meist als Triebschnee). Die Altschneedecke stellt eine gute Gleitschicht dar.

 

Bereits beim Aufstieg wurden mehrere Schneebretter abgetreten. Diese waren jedoch stets an kritischen Schneeakkumulationszonen, sodass die Gefahr bereits frühzeitig zu erkennen war. Ausgelöst wurden diese kleinräumigen Lawinen erwartungsgemäß jeweils im Bereich der ungefährlichen, oberen Abrisskante, sodass keinerlei Personengefährdung erfolgte.

 

Durch eine entsprechende Spuranlage, der guten Gebietskenntnis und einer ständigen Beurteilung der Lawinensituation konnte das Tourenziel (und der Ausgangspunkt) gefahrlos erreicht werden.

 

Die Tour erfolgte bei starkem Schneefall und heftigen NW-Wind, welcher mit zunehmender Höhe stärker wurde und auf der Scharte Sturmstärke (mit entsprechendem Schneefegen) erreichte.

 

Mag. Dr. Michael Premstaller

Instruktor für Hochtouren

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung