Logo Sektion Wilder Kaiser St. Johann

Sektion Wilder Kaiser St. Johann

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Von Hütte zu Hütte dahoam 2020

13.08.2020

 

Bild weiss

Bericht Teil 1

Von Hütte zu Hütte „Dahoam“ ist angesagt.

27.8.2020  Kelchsau – Windautal, Aufstieg 1200 hm, Abstieg 1100 hm Gehzeit ca. 6 Stunden, 15,5 km.
Gestartet sind wir um 7 Uhr  von der Boulderhalle in St. Johann wo uns ein Taxi in die Kelchsau führte. Von nun an ging`s bergauf in der unberührten Natur auf das Gipfelkreuz 1925 m des Lodron
Wo eine Rast eingelegt wurde und wir konnten uns an dem beeindruckendem Panorama rundherum fast nicht satt sehen. Nun ging es bergab ins Windautal vorbei an der Lärchenalm – wo uns Sepp Kahn einige seiner  Gedichte zum Besten gab, die Verkostung seines Käses und Butter gehörten zu dieser einmaligen Rast dazu. Weiter ging die Wanderung bis zum Gasthof Steinerberg, von wo uns ein Taxi nach St. Johann brachte.

Weiter ging´s am 28.8.2020 vom Windautal ins Spertental nach Aschau.
Aufstieg 1050 hm, Abstieg 900 hm, 19 km und Gehzeit 6,5 Stunden
Diesmal starten wir um 6 Uhr von St. Johann mit dem Taxi  ins Windautal. Christine führte uns nun hinauf auf das Gerstinger Joch, überrascht mit  Naturschauspielen wie dem imposanten Almrosenmeer und Blumen Flora, den versch, Bergpanoramen wie gr. und kl. Tanzkogel und den imposanten gr. Rettenstein. Eine kleine Rast wurde noch auf der Labalm eingelegt, weiter ging es in die Aschau wo wir uns noch in der Kneippanlage abkühlen konnten bevor wir die Heimfahrt mit dem antraten.

Herzlichen DANK an Christine die alles super organisiert und uns geführt hat. Bis zum nächsten Mal  Anna, Olivia, Vroni, Kathrin, Mali, Moni und Eva
Herzliche Grüße
Eva Hauser

Bericht Teil 2

Am Do. den 30. Juli starteten wir, im Rahmen „von Hütte zu Hütte Dahoam“ zu einer 2 Tagestour, um den "Nuaracher Höhenweg" in den Loferer Steinbergen zu erkunden.

Der Weg führte uns von Lofer aus, auf die "Schmidt-Zabierow-Hütte", wo wir nach einem

3,5 stündigem Aufstieg ankamen.

Nach ausgiebiger Rast und Stärkung beschlossen wir, auf das "Große Reifhorn" zu gehen, um unsere Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit zu überprüfen.

Am späten Nachmittag ging`s zurück zur Hütte, wo wir uns mit einer "kühlen Blonden" belohnten, bevor uns Hüttenwirtin Käthe mit köstlichen 3 Gänge Menü verwöhnte.

Unser 2. Tag begann mit einem herrlichen Sonnenaufgang nach einem guten Frühstück konnten wir gut gelaunt und gestärkt unsere 5 Gipfel Tour starten:

·         Mitterhorn/Hinterhorn

·         Großes Rothorn

·         Schaflegg

·         Adolarischarte

·         Ulrichshorn/Seehorn

·         Heimkehrerkreuz

waren unsere Gipfelziele.

Nach 8-stündiger Gehzeit erreichten wir unser Ziel in St. Ulrich am Pillersee und zwei erlebnisreiche, lustige und herausfordernde Tage gingen zu Ende.

Mit Dabei waren Christine unsere Führerin, Anna, Eva, Susi, Elfriede, Olivia und Mali.

Vielen Dank

Christl Schwarz

8 Bilder

 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzeinstellungen

Nur wenn Sie es uns durch Klick auf das entspechende Feld unten erlauben, setzt diese Website Analyse-/Marketing Cookies ein (Details siehe Datenschutzmitteilung). Wir verwenden diese, um Analysen und Statistiken zu erstellen, sodass wir die Website laufend verbessern können.

Ebenso abhängig von Ihrer Zustimmung werden externe Komponenten geladen (Details siehe Datenschutzmitteilung), die u.U. ebenfalls Cookies setzen. Die externen Kompenenten ergänzen die von uns auf dieser Website dargestellten Informationen und bieten zusätzliche Funktionen an. 

Diese Cookies und Komponenten können vom jeweiligen Anbieter dazu genutzt werden, Daten über Ihren Website-Besuch zu sammeln.

 
 

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: