Logo Symbol Ortsgruppe Aschach-Donau

Ortsgruppe Aschach-Donau

Ortsgruppe Aschach-Donau

Download Vorlagen

Mitglied werden
zur Anmeldung

05.07.2020 Lagerfeuer bei Vollmond oder doch Sommerfest

Aus der kleinen Idee, ein Lagerfeuer bei Vollmond zu veranstalten, wurde ein kleines Sommerfest. Am 5.7.2020 gabs leckeres Gulasch, Spiele für Groß und Klein, Bällebad, Lagerfeuer, Knacker und vieles mehr.

Dank der zahlreichen Besucher wurde das unerwartete Fest ein voller Erfolg.

Wir danken den fleißigen Helfern, Sponsoren und Mitgestaltern!

zu den Fotos

Herzlichen Glückwunsch!

Wir möchten unserer Tourenführerin Claudia und ihrem Hari ganz herzlich zum Nachwuchs gratulieren. Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft.

09. Februar 2020 Eisstock schießen

Nicht nur am Berg sondern auch auf dem Eis ist der Alpenverein zu finden. So wurde auch am 9.2.2020 beim Schickerbauer in Gstöttenau fleißig mit dem Eisstock geschossen. Es trafen sich 9 AV Mitglieder um gemeinsam zu spielen und Spaß zu haben.

Auch eine kleine Jause zur Stärkung durfte nicht fehlen!

zu den Fotos

11. Jänner 2020 Punschstand

 Am 11.1.2020 war der Punschstand des Alpenverein Aschach an der Donau. Bereits um 12.00 haben wir mit den Vorbereitungen begonnen und um 15.00 gings dann los. Verkauft wurde Bergpunsch, Gipfelbier und vieles mehr! Gegen 19.00 wurden wir dann von den Aschacher Donauperchten heimgesucht, die zum Fotoshooting zur Verfügung standen und etwas Radau machten.

Anschließend liesen wir den Abend noch etwas gemütlicher ausklingen.

Wir danken allen fleißigen Helfern und -innen und natürlich den punschbegeisterten Besuchern!

zu den Fotos

05. Jänner 2020 Neujahrsfeier

2019 wollten wir uns dem Weihnachtsstress im Dezember entziehen und verlegten die Weihnachtsfeier ins neue Jahr - es wurde ein Neujahrsfest gefeiert. Ca. 30 Mitglieder des AV Aschach trafen sich zum gemütlichen Beisammensein in Pesenbach. Eröffnet wurde die Feier mit dem traditionellen Jahresrückblick und auch eine Ehrung durften wir überreichen.

Da wir erst im Jänner gefeiert haben nutzten wir dies gleich um uns von den Keksresten der Weihnachtszeit zu verabschieden. So wurden nicht nur Reserven vernichtet, wir konnten auch noch Kekssorten tauschen und probieren.

zu den Fotos

Klettern in Linz

Am 4. November und 2 Dezember ging es wieder in die Linzer Kletterhalle wo begeistert geklettert wurde.

Im Boulderraum wurde dann noch die letzte Kraft verbraucht.

Kletterhalle: aus Alt mach Neu

Abriss, Neubau, Eröffnung - der Werdegang unserer neuen Kletterwand.


Im Jänner 2018 ging es los. Der Neubau war fix und wir fingen an die alte Kletterwand abzubauen. Zuerst wurden die Griffe abgeschraubt und danach gings der Wand Platte für Platte an den Kragen.

Danach hieß es warten auf die neue Halle. Unsere Begeisterung war groß als der neue Turnsaal wuchs. Besondere Freude macht uns, dass wir diesmal auch eine eigene Boulderwand bekommen haben.

Als die Wände schon fertig waren, besuchte Dani die Baustelle und hatte große Augen wie schön sie geworden sind.

Am Sonntag vor Schulbeginn 2019 war es schließlich so weit. Bei der Halleneröffnung der Marktgemeinde Aschach kamen viele Besucher und lauschten den Ansprachen und der Segnung. Anschließend wurde auch die Kletterwand eingeweiht, wobei sich jeder an der Kletterwand versuchen durfte. Jede Menge Kinder standen Schlange und zogen sich an den Griffen hoch. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei Jürgen Brochmann für die Fotos bedanken.


Wir freuen uns schon sehr wenn wir die Pforten wieder öffnen und euch zum Klettern begrüßen dürfen!


PS: Wer sich fragt was aus unserer alten Wand wurde - es fanden sich zwei Kletterer die sie uns abkauften und sich zu Hause den Traum einer Boulderwand erfüllt haben.

zu den Fotos

24. August 2019 Bergtour auf den Feuerkogel

Eigentlich war eine 2 Tagestour in den Ramsauer Bergen geplant. Eine relativ unstabile Wetterlage hielt uns davor ab und wir entschieden uns für eine Tagestour auf den Feuerkogel. Ziel war für uns 4 weibliche und 2 männliche Teilnehmer der HTL-Klettersteig am Albernfeldkogel.

Den Auf- und Abstieg bewältigten wir zu Fuß und waren überrascht, dass trotz Seilbahn ein so schöner Wanderweg vorhanden war. Nach 3 Stunden Aufstieg mussten wir noch eine 1/4 Stunde in eine steile erdige Rinne absteigen. Belohnt wurden wir dann mit einem schönen Gratklettersteig, meist mit dem Schwierigkeitsgrad C. Der Ausstieg erfolgt direkt am Gipfel des Albernfeldkogel. Nach kurzer Gipfelpause und einigen Foto-Schnappschüssen marschierten wir über den Heumahdgupf zum Feuerkogel zurück. Ehe wir den Abstieg begingen, kehrten wir noch gemütlich in einer Berghütte ein.

Berg Heil für nächste Touren wünscht Ernst

zu den Fotos

23. August 2019 Kinderferienaktion

Gemeinsam mit der Gemeinde Aschach a.d.D. wurde am 23. August 2019 ein Klettern im Klettergarten Neuhaus vom Alpenverein Aschach a.d.D. angeboten. Mit sechs motivierte & begabten Kindern zwischen 7 und 10 Jahren wurde der 15m hohe Granitfelsen bezwungen. Ein lustiger und sportlicher Nachmittag für alle Beteiligte. 

zu den Fotos

09. August 2019 Kinderferienaktion 

Bei der diesjährigen Kinderferienaktion für die Gemeinde Hartkirchen hatten wir Glück. Das Wetter meinte es gut mit uns und wir konnten wie geplant den Klettergarten Neuhaus in Angriff nehmen. Gemeinsam gings vom Kraftwerk mit dem Rad zum Felsen. Nachdem 5 Kids ihre Kletterklünste unter Beweis gestellt hatten, gabs erstmal eine Pause. Abekühlt von der Donau wurde der Fels noch mal erobert bevor wir zurück fuhren.

zu den Fotos

12. Juli 2019 Kinderferienaktion

Wie wir das leider schon vom letzten Jahr kennen, wollte das Wetter auch heuer bei unserer ersten Kinderferienaktion nicht mitspielen. Mit den 5 Kindern, die sich bei der Gemeinde Aschach angemeldet hatten, trafen wir uns daher beim Waldinger Sportpark. Da es anfänglich noch nicht regnete, nutzten wir die Zeit an der Außenwand der Kletterhalle.

Nach einem kurzen Aufwärmspiel starteten wir sofort mit dem Klettern. Begeistert erklommen die Kids die Wand bis wir doch noch vor dem Regen geflüchtet sind. Schnell alle Sachen geschnappt rannten wir in die Halle um dort neue Routen in Angriff zu nehmen.

zu den Fotos

30. Juni 2019 Waldwanderung Pesenbachtal

Die diesjährige Hitzewelle lies uns etwas von unserem ursprünglichem Plan abkommen. Statt der Waldwanderung zum Stausee Niederranna suchten wir uns einen Weg mit besserem Zugang zum Wasser und entschieden uns für das Pesenbachtal.

Die erste Pause zum Füße waschen ließ nicht lange auf sich warten, aber etwas weiter wollten wir schon kommen. Bis zum Kerzenstein schafften wir es aber nicht, da der Badespaß zu verlockend war. Nach dem gemütlichen Bad machten wir uns wieder auf den Weg retour - aber auch auf dem Rückweg kamen wir nicht weit. Der nächste Badeplatz lachte uns schon wieder an ;)

Als wir es schließlich wieder zurück zum Auto geschafft hatten, wurden wir noch zu einer Grillerei eingeladen - natürlich mit Pool, wir haben uns ja schon ans Wasser gewöhnt.

zu den Fotos

Trauriger Abschied

Am 23. Mai 2019 verstarb unser ehemaliger Obmann Alois Gschwendtner. Wir möchten seiner Familie unser herzliches Beileid ausdrücken.

Parte Alois

23.03.2019 70 Jahr Feier

Es war endlich soweit. Unser Verein feiert sein 70ig jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass machten wir am 23.März eine traumhafte Wanderung für Jung und Alt in der Hartkirchner Landschaft. Ausgangspunkt war das Gasthaus Bradtner, wo sich über 40 wanderbegeisterte uns anschlossen und die ca. 3 stündige gemütliche Wanderrunde, ausgesucht von unserem Mitglied Ernst Schäfflinger, genossen. Im Anschluss begaben wir uns ins Gasthaus, wo wir unsere Feier weiterführten. Es folgte eine interessante „Zeitreisepräsentation“ über unseren Verein, erzählt von unserem Mitglied Hans Eckersdorfer, welche mit schmackhaften Essen und Trinken abgerundet wurde. Nebenbei gab es eine große Tombola, welche zahlreich unterstützt wurde von den Aschacher, Hartkirchner und Feldkirchner Betrieben und Lokalen. Ein großes Dankeschön dafür!! Danach liesen wir den Abend gemütlich mit allen Beteiligten ausklingen. Wir freuen uns auf weitere 70 Jahre und zahlreiche Besucher bei unseren Aktivitäten.

zu den Fotos

23.02.2019 Eislaufen in der Halle

Am 23.02.2019 fuhren wir nach Peuerbach, um uns dort am Eis zu versuchen. Der Jüngste von uns stand zum allerersten Mal am Eis, doch er lernte schnell und mit dem Pinguin funktionierte es tadellos.

zu den Fotos

22.02.2019 Eisstockschießen

Wir hatten am 22.02.2019 beim Schickerbauer in Eferding ein AV Eisstockschießen.

Es wurde in der neuen Eishalle, mit einer kurzen Pause um sich wider aufzuwärmen und zu stärken, geschossen. Danach ging’s weiter auf dem Eis wo sich nicht alle wie ein Profi Eisläufer bewegten! ;)

zu den Fotos

27.01.2019 Skitour Zimnitz (Leonsberg)

Am 27.01.2019 sind wir auf den Leonsberg / Zimnitz gegangen.

Wir haben dafür den längeren Weg von Weißenbach aus gewählt.

Am Anfang ging es durch einen schönen Mischwald und weiter auf einen immer steiler werdenden Rücken hoch, wo wir ein paar Spitzkehren üben konnten.

Kurz vor dem Steinernen Mandln (1.413 m), mussten wir noch eine eingewechtete Steilstufe passieren, die sich als heutige Schlüsselstelle herausstellte und wir alle mit Bravur meisterten.

Mit den Fellen fuhren wir vom Steinern Mandl wenige Höhenmeter bis zur Leonsbergalm ab, ab da wir den steilen Nordhang zur Zimnitz für 300 Höhenmeter in Angriff genommen haben.

Das Gipfelkreuz zeigte sich erst wenige Meter vor dem Ziel, wo wir dann eine herrliche Aussicht zum Attersee, Wolfgangsee, und Schafberg genießen durften.


Die Abfahrt erfolgte über den unverspurten Pulver-Gipfelhang bis zur Leonsbergalm, wo wir für den ca. 70 Hm Gegenanstieg wieder auffellten.

Vom Steinernen Madl ging es über die Dürrenweißenbachhütte, durch immer dichter werdenden Wald, zurück zum Parkplatz.

Nach 1300Hm und 13km, haben wir uns das gemeinsame Abschluss-Bier schmecken lassen. 

zu den Fotos

20.01.2019 Schneespaß für die ganze Familie

Am 20. Jänner 2019 ging es zu 9 auf den Mayerhoferberg  zum Schnee - Spaß. Die 6 Erwachsen sind an diesem Nachmittag auch wieder zu Kindern geworden und sind mit voller Begeisterung den Berg mit den Kindern hinunter gerodelt. Nach 2,5 Stunden Rodeln ging es nach Hartkirchen zum Gasthaus Arthofer um sich aufzuwärmen und den Nachmittag gemütlichen ausklingen zu lassen.

zu den Fotos

19.01.2019 Skitour Rohrauer Größtenberg

Am Samstag den 19.01.2019 wollten wir eigentlich die Hohe Nock im Sengsengebirge erklimmen. Anlässlich der beträchtlichen Schneemassen der letzten Tage und der daraus folgenden angespannten Lawinensituation, haben wir den ursprünglichen Plan verworfen und entschieden uns stattdessen für einen anderen Berg im Sensengebirge: den Rohrauer Gröstenberg.

Um die verlorenen Höhenmeter (etwa 200 hm weniger als die Hohe Nock) durch neue Erfahrungen, Eindrücke und Schweiß zu kompensieren, entschieden wir den Gipfel über den Taschengraben zu besteigen.

Das Sprichwort „Alle guten Dinge sind Drei!“ hat uns vor allem am Anfang bei der Wegfindung begleitet. Nach einem interessanten Waldbesuch (hier mussten wir umdrehen), eine Bachüberquerung und einer kurzen Kontrolle der Schneeverhältnisse im Höllgraben (falschen Graben erwischt), haben wir den Aufstieg über den Taschengraben begonnen.

Spitzkehren im Steilgelände, Windwürfe (welche wir übersteigen bzw umrunden mussten) und die teilweise rutschige Aufstiegsspur (Harscheisen waren nötig) meisterten wir hervorragend. Nach einer ausgewogenen Ess- und Trinkpause bei der Bärenriedlau, begleitete uns die Sonne bis zum Gipfel des Rohrauer Gröstenberg. Dort wurden wir mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt.

Die Abfahrt erfolgte über den Taschengraben. Und obwohl diese doch teilweise kräfteraubend war, konnte Keiner der Gruppe das entspannte und glückliche Lächeln nach einer erfolgreichen und wunderschönen Skitour beim Abschlussbier verhindern.

Fazit: Teilweise anstrengend, wunderschöne Aussicht, tolle Gruppe, schönes Wetter = TOLLE Skitour.

zu den Fotos

13.12.2018 Klettern in Auwiesen

Bis unsere neue Kletterwand in Aschach fertig ist, weichen wir auf die Linzer Kletterhallen aus. Am 13. Dezember trafen sich 5 Kletter-Maxis in Auwiesen, um gemeinsam die Wände zu erklimmen. 

zu den Fotos

01.12.2018 Weihnachtsfeier

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier kamen 36 Mitglieder beim Wirt in Pesenbach zusammen um gemeinsam einen gemütlichen Abend zu verbringen. Nach dem traditionellen Vortrag unserer Obfrau Carina wurde das Essen serviert, welches mit selbst gemachtem Kuchen abgerundet wurde. Anschließend durften wir noch einem spannenden Vortrag von Ernst lauschen, bevor der Abend gemütlich ausklang.

zu den Fotos

Herzlichen Glückwunsch!

Auch unsere liebe Susi hat nun für Nachwuchs gesorgt. Wir möchten ihm herzlich zum Familienzuwachs gratulieren und freuen uns mit der jungen Familie.

Herzlichen Glückwunsch!

Unser lieber Tourenführer Benji hat für Nachwuchs gesorgt. Wir möchten ihm herzlich zum Familienzuwachs gratulieren und freuen uns mit der jungen Familie.

02. September 2018 Klettern in Auwiesen

Da uns leider das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte, fuhren wir am Sonntag den 02.09. statt wie geplant zur Drachenwand in die Kletterhalle Auwiesen. 

Dort versuchten sich 6 Kletterbegeisterte an den vielen verschiedenen Routen. 

zu den Fotos

10. und 15. August 2018 Kinderferienaktionen

Auch unser zweiter Termin für Hartkirchen viel leider ins Wasser. Erneut mussten wir nach Walding ausweichen. Die 7 Kids hatten aber auch dort ihren Spaß und wir Betreuer staunten nicht schlecht über die Kletterkünste der Kleinen.

Beim Ferienprogramm für Aschach, was zugleich ein Sommerprogrammpunkt bei uns war, wollte uns das Wetter dann endlich einen Nachmittag am Fels gönnen. Wir starteten beim Kraftwerk auf Landshaager Seite und radelten gemeinsam zum Fels. Mit viel Elan hieß es dann, die schönsten Griffe zu finden. Da dies nicht immer einfach ist, halfen sich die 5 Mädls gegenseitig und so konnten auch schwierigere Stellen überwunden werden.

Um der Hitze entgegen zu wirken, gab es zwischendurch eine ausgiebige Pause zum Baden in der Donau. Als schließlich alle Routen abgeklettert waren und die Hände müde wurden, radelten wir wieder gemütlich zurück, wo die Eltern bereits auf uns gewartet hatten.

zu den Fotos

20. - 22. Juli 2018 MTB Petzen

Am Freitag nach der Arbeit fuhren wir gemeinsam mit dem AV Sierning zum Austausch und zur Vernetzung unterschiedlicher Gruppen nach  Feistritz ob Bleiburg. So schlugen insgesamt 10 junge Alpinisten am Campingplatz Pirkdorfersee ihre Zelte auf, bzw. besser gesagt richteten wir uns in unseren Autos (großteils  Campingfahrzeuge) zum Schlafen ein und nach einem erfrischenden Bad im See speisten wir im Campingplatz Restaurant. Dort trafen wir auch noch 4 weitere flüchtig Bekannte aus Wien und planten gemeinsam den nächsten Tag. In Zuge dessen wurden auch gleich die ersten Tips zur richtigen Technik ausgetauscht.

Am Samstag früh fuhren wir mit dem Fahrrad zur Talstation der Petzen Kabinenbahn und organisierten für jeden eine Tageskarte, mit einem eigens verhandelten Gruppenrabatt. Anschließenden teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Die Profis starteten gleich mit dem Lift den Berg hinauf und begannen die erste Abfahrt am Flowtrail, während sich die Anfänger noch Leihausrüstung organisierten, unter erfahrener Anleitung die Fahrtechnik besprachen und ein paar Übungen absolvierten. Anschließend ging es auch für diese Gruppe an den Start. Die Trail Neulinge fanden den Flow sehr schnell und waren sofort voll dabei, so holten sie noch bei der ersten Abfahrt die Wiener Freunde ein, die eigenen Profis haben sie leider den ganzen Tag nicht mehr gesehen.

Insgesamt schafften die Anfänger 3 Abfahrten, während die Fortgeschrittenen bis zu 6 Abfahrten gemeistert haben. Ein Teil der anderen Gruppe hat auch den sehr schwierigen Thriller Single Trail ausprobiert, der 2 Wochen zuvor Teile des Welt Cup Rennens stellte.

Am Abend haben wir dann alle gemeinsam gegrillt und den Abend gemütlich am See mit Baden und einer Reflektion am Lagerfeuer ausklingen lassen. Hier entstand auch der Plan, am nächsten Tag nicht nochmal den Petzen Flow Trail zu fahren, sondern nach Slowenien ins nahe Dorf Jamnica zu fahren, wo sich ein Single Trail Bike Park befindet.

Dieser Park ist von einigen Privatpersonen geschaffen worden. Die Benutzung ist gratis, es wird lediglich um Spenden gebeten. Der Hauptinitiator betreibt auch ein Hotel, bei welchem wir geparkt haben. Vom Hotel gings noch ca. 150 hm hinauf zu den Starts der diversen Trails. 

Als Erstes fuhr die gesamte Gruppe eine mit mittlerer Schwierigkeit (mit leichteren Ausweichmöglichkeiten für die Beginner) bewerte Abfahrt. Dieser Trail hatte in etwa ein Strecke von 8km und 400 hm besten Fahrvergnügens. Im Tal angekommen mussten wir diesmal selbst hinauf treten, da es hier keinen Lift gibt. Jedoch auch das macht auf dem spitzenmäßig angelegten Uphill Trail riesen Spaß. Während der Großteil der Gruppe damit genug hatte, fuhren ein paar noch einen zweiten schwereren Trail.

Leider mussten wir dann aber schon wieder ans Heimfahren denken. An der Grenze wurden wir noch etwas aufgehalten, da die Einreise kontrolliert wurde. Als letzten Ausklang des Wochenendes machten wir schließlich noch eine Pause bei einem Eis, bevor sich die Gruppe endgültig trennte.

zu den Fotos

06. Juli 2018 Kinderferienaktion

Als Ausklang des letzten Schultages, veranstalteten wir für Hartkirchen eine Kinderferienaktion. Eigentlich wollten wir den Kindern das Klettern am Felsen in Neuhaus näher bringen, aber leider wollte das Wetter nicht mitspielen. Kurzerhand wurde umgeplant, wir sammelten 6 wagemutige Kinder in Aschach ein und fuhren nach Walding in die Kletterhalle.

Nach einer kurzen Aufwärmrunde wurden die richtigen Schuhe gesucht und die Klettergurte angelegt. Auch ein mutiger Vater traute sich mit uns in die Halle und boulderte eine Runde mit den Kids ;) Beim Klettern wurden die Arme ausgepowert und zwischendurch immer wieder fleißig gespielt.

Wir freun uns auf den nächsten Termin! 

zu den Fotos

29. Juni bis 01. Juli 2018 Hochtourenwochenende

Freitag früh gings los. Mit Sack und Pack fuhren wir ins Gschnitztal und stiegen zu siebt zur Innsbrucker Hütte auf. Obwohl es bei der Anfahrt schüttete wie aus Kübeln, hatten wir das perfekte Wetter für den Aufstieg. Nicht zu warm und nicht zu kalt. Angekommen auf der Hütte, gabs dann mal einen leckeren Apfelstrudel und noch andere gute Speisen. Nach der Stärkung ging ein Teil der Gruppe noch weiter zum Übungsklettersteig und auf den Hausgipfel, während der Rest es sich auf der Hütte gemütlich machte.

Gemeinsam wurde dann gemütlich Abend gegessen, die Touren für den nächsten Tage geplant und kniffelige Aufgaben von Ernst gelöst.

Früh am nächsten Tag gings dann los Richtung Habicht. Ein gemütlicher Anstieg über knapp 1000hm, die mit einer sagenhaften Aussicht belohnt wurde. Zum Glück waren wir sehr bald dran, da es schon am frühen Vormittag wieder zuzog. Also stiegen wir ab um uns auf der Hütte mit Mittagessen zu versorgen. Da es unter der Hochnebelschicht noch sehr schön war, machten wir uns nochmal auf Richtung Glättespitze bzw. zur Pramarnspitze. Da wir an diesem Tag doch sehr fleißig waren, haben wir uns einen gemütlichen Hüttenabend redlich verdient.

Sonntag früh lachte uns nochmal die Sonne an und so machten wir uns nach dem Frühstück auf zur Ilmspitze. Dort führt ein lohnender Klettersteig hoch, der anfangs ganz schön Überwindung erfordert (C/D Stelle), aber danach wunderschön ist. Die lohnende Jause am Gipfel und die faszinierende Aussicht gaben uns dann wieder Kraft für den Abstieg, wo nochmal das Klettersteigset benötigt wurde. Am Weg zurück nahmen wir auch noch gleich die Kalkwand mit. Nach einer kurzen Rast auf der Hütte mit Speis und Trank, gingen wir dann gemeinsam den Abstieg an.

Fazit: ein gemütliches Wochenende, mit einer tollen Bergsteigertruppe, einer super Hütte mit netten Wirtsleuten und guter Verpflegen und lohnende Gipfel … was will man mehr

zu den Fotos

29. April 2018 Kleiner und Großer Sonnstein

Am Sonntag den 29.04.2018 gingen 9 Mitglieder des AV Aschach in Begleitung eines Hundes über einen schönen Wanderweg auf den Großen Sonnstein. Oben angekommen wurde der großartige Ausblick auf den Traunsee genossen. Danach ging ein Teil der Gruppe weiter auf den Kleinen Sonnstein, während sich der Rest noch am See am Fuße des Berges abkühlte.

zu den Fotos

22. April 2018 Kirschblütenwanderung Scharten

Am Sonntag den 22.04.2018 sollte es planmäßig zur Blockheide nach Gmünd gehen. Da leider ganz spontan ein Teil der Gruppe ausfiel und es so heiß war, beschlossen wir kurzer Hand die Umwelt zu schonen und uns statt  1 1/2 nur gute 15 Minuten ins Auto zu setzen und bei uns die Kirschlütenwanderung in der Scharten zu gehen. 

Motiviert und für jeden Spaß zu haben marschierten wir über die Hügel der Scharten und genossen die wunderschöne Gegend. Bei den Raststationen ließen sich auch die Erwachsenen anstecken und wurden wieder zu Kindern, für Verstärkung war natürlich auch gesorgt. 

Danach kehrten wir in Aschach ein und aßen noch ein wohl verdientes Eis.

zu den Fotos

20. Februar 2018 Klettern in Auwiesen

Am 20.02.2018 war es wieder so weit eine große Kletterhalle zu besuchen. 5 Kletterbegeisterte machten sich auf den Weg nach Auwiesen, um sich auszutoben.
Da wir durch unsere Arbeit nicht alle zeitgleich dort waren, haben sich die früher Angereisten beim Bouldern aufgewärmt. Oder doch verausgabt? Als schließlich alle eingetroffen waren, zeichnete sich zumindest ein Unterschied in der Armkraft ab ;)

Gemeinsam wurde noch der neueste Klatsch ausgetauscht und ein paar Klettertouren erobert.

zu den Fotos

09. Februar 2018 Eisstock schießen

Am 9.2.2018 trafen sich 8 Mitglieder des AV Aschach zum Eisstock schießen beim Schickerbauer in Gstöttenau. 4,5 Stunden lang wurde, mit einer kurzen Jausenpause, um die Wette gestöckelt.

Und wir haben gewonnen ;)

zu den Fotos

03. Februar 2018 Skitour auf die Rote Wand

Am Samstag den 3.02.2018 um 8:00 war Treffpunkt am alten Bahnhofparkplatz in Eferding.

Dann sind wir Richtung Spital am Phyrn zum Parkplatz der Wurzeralm gefahren.

Mit der Standseilbahn ging es dann hoch zur Bergstation.

Oben angekommen, hatten wir die erste Abfahrt zum Teichboden, wo wir auffellten.

Wir überquerten den Teichboden zur Filzmoosalm und im Graben weiter bis zur Stubwiesalm.

Weiter ging es über einen steileren Hang auf den Halssattel hinauf.

Nach der steilen Querung auf den Mitterberg, ging es flach und leicht bergab zum Fuße des Gipfelhanges, wo wir eine wohlverdiente Trinkpause einlegten.

Bei schlechter Sicht und Schneefall ging es über den Rücken zum Gipfel.

Nach der Gipfeljause konnten wir es schon kaum erwarten unsere Spuren in den 40 cm tiefen Neuschnee zu machen.

Die Abfahrtsroute war die Gleiche wie die Aufstiegsspur.

Zum Ausklang der Tour kehrten wir noch auf der Wiederlechnerhütte ein.

zu den Fotos

27. Jänner 2018 Eislaufen

Am 27.01.2018 fuhren wir mit insgesamt 22 Personen, davon 14 Kinder, nach Wels eislaufen. Die Kinder bewiesen ihr Talent am Eis, und auch die Erwachsenen konnten das Kind in ihnen wieder entdecken.

zu den Fotos

Hallenklettern 2017

Auch heuer zur Wintersaison wurde unsere Halle wieder gut genutzt.

zu den Fotos

02. Dezember 2017 Weihnachtsfeier

Das Team des Alpenverein Aschach wünscht Frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage.

zu den Fotos

21. November 2017 Klettern Auwiesen

Am Dienstag machten sich 9 Klettermaxe auf den Weg um eine etwas größere Kletterhalle zu erkunden. Ganz nach den individuellen Arbeitszeiten gerichtet trafen wir ab 17:00 nach und nach in Auwiesen ein.

Während die ersten schon dem Ende ihrer Kräfte entgegen sahen, startete der Rest erst richtig durch. Natürlich durfte auch die ein oder andere Pause nicht fehlen um sich auszutauschen.

zu den Fotos

05. November 2017 Reichraminger Hintergebirge

Letzten Sonntag startete Carina wieder mit einer ganzen Scharr wanderlustiger Leuten in das Reichraminger Hintergebirge. Da es für die eigentliche, ausgeschriebene Tour schon zu viel Schnee hatte, war dies die perfekte Alternative.

Gemeinsam gings vom Parkplatz hoch Richtung Ennser Hütte. Auf den Weg dorthin trafen wir Markus, einen Einheimischen, der auch das schöne Wetter noch genießen wollte. Da wir uns sehr gut mit ihm verstanden, zeigte er uns einen kleinen „Schleichweg“ auf die Burgspitz.

Dort angekommen, machten wir unsere erste Pause, genossen die Aussicht und entschieden dann gemeinsam den weiteren Weg. So ging es über einen kleinen, steilen Steig hinab zur Stallburgalm, wo wir erst mal Halt für Bier, Most und allerlei Schmanckerl machten.

Frisch gestärkt ging dann der größte Teil der Gruppe weiter zum Hühnerkogel. Obwohl uns der Wind leicht um die Ohren blies, legten wir am Gipfel unsere Mittagspause ein um die wunderschöne Aussicht so richtig genießen zu können.

Danach gings dann weiter zum Almkogel. Nachdem dort der Wind noch mehr blies gingen wir weiter zum Brunnbacheck wo wir unsere akrobatischen Künste übten.

Da diese sehr gut gelangen, hatten wir uns nun endlich eine Stärkung in der Ennser Hütte verdient.

Der Rest der Gruppe wartete schon auf uns und wir schlossen unsere schöne, lange und äußerst lustige Wanderung bei einem gemütlichen Zusammensein in der Hütte und einem gemeinsamen Abstieg zum Auto ab. (ca. 1550hm und 14km)

zu den Fotos

22. - 24. September 2017 Mädels Wander Wochenende

Vergangenen Freitag fuhren 10 top motivierte, sportbegeisterte Mädels los um das Rofangebirge zu erkunden.

Der spät-nachmittägliche Aufstieg zur Bayreuther Hütte wurde mit einem grandiosen Ausblick belohnt.

Samstag Früh startete ein Teil der Gruppe schon sehr bald los um den Sonnenaufgang vom Vorderen Sonnwendjoch zu bestaunen und die Schneelage zu erkunden.

Der Rest der Gruppe genoss den traumhaften Sonnenaufgang von der Hütte aus.

Nach einem kleinen, aber feinen Frühstück marschierten wir zu zehnt auf das Vordere Sonnwendjoch. Von dort gings am Kamm entlang zum Sagzahn.

Die Aussicht wurde von Gipfel zu Gipfel schöner.

Leider erschwerte uns der Schnee etwas die Lage und so mussten wir vom Sagzahn über den Klettersteig absteigen um zu unserem nächsten Etappenziel zu kommen.

Aber so leicht ließen wir Mädls uns nicht einschüchtern und stiegen tapfer und gestärkt durch Teamwork über diesen hinab.

Die Schnapspause haben wir jedoch lieber auf die Rofanspitze verlegt, wo wir bei einer gemütlichen Jause den wunderbaren Tag genossen. 

Da der Weg schon weit, der Tag schon lang und die Füße bei den meisten schon nass waren, stiegen wir nach der Rofanspitze ab, gingen am Gruber See vorbei und direkt zur Erfurter Hütte.

Angekommen bei der Hütte genossen wir noch die letzten Sonnenstrahlen auf der Dachterrasse bevor uns der gemütlichen Hüttenabend in die Hütte lockte.

Sonntags gingen wir dann gestärkt vom dem überaus leckeren Frühstück (sehr empfehlenswert!!!) und in der Annahme, dass es eher verregnet werden würde, hinab zur Buchauer Alm.

Da das Wetter jedoch schöner, als befürchtet war, stiegen wir dann doch nochmal hoch bis zum Panoramagipfel namens „Ebner Joch“.

Mit Ausblick auf die gestrige Tour, den Achensee und dem bevorstehenden Abstieg würde es sich dort gut aushalten lassen.

Jedoch stand uns leider noch ein langer Abstieg und die Heimreise bevor. Somit gingen wir mit Sack und Pack und viel Geschnatter über die Astenau Alpe und die Kanzlerkehre zurück nach Höllenstein, wo unser Auto auf uns wartete.

Ein Hoch auf diese fleißigen Schäfchen, die dieses wunderbare Wochenende durch ihr fröhliches Gemüt verfeinert haben.

Ich freu mich schon auf die nächste Tour mit euch!

zu den Fotos

15. - 17. August 2017 Ausbildung: Erste Hilfe im steilen Gelände

Was ist zu tun, wenn jemand beim Klettern im Vorstieg stürzt und sich ernsthaft verletzt? Wie reagieren, wenn ein Kletterpartner am Einstieg einer alpinen Tour kollabiert? Genau mit dieser Thematik beschäftigte sich unsere Tourenführerin Michaela Huemer beim Erste Hilfe Kurs im steilen Felsen von der Alpenvereinsakademie im Wilden Kaiser. Nach der Auffrischung der Erste-Hilfe-Outdoor Basics und der Seiltechnik inkl. Bergetechniken wurde das Fachliche an Unfallszenarien vertieft.

zu den Fotos

20. August 2017 Grillfest

30 Mitglieder unserer Ortsgruppe folgten der Einladung zum diesjährigen Grillfest auf der Badewiese in Pfaffing/ Hartkirchen. Jung und Alt ließen sich gemeinsam das Stockbrot mit Knacker inkl. toller Unterhaltung nicht entgehen. Zusätzlich wurde noch Volleyball gespielt und am Wasser herumgetollt. Wir danken allen Helfer für das Engagement (Kuchen etc.) - es war uns ein Fest!

zu den Fotos

29. - 30. Juli 2017 Kindswochenende Spechtenseehütte

Am 29. Juli starteten 5 top motivierte Kids mit 7 ebenso wanderlustigen Erwachsenen los durch die wildromantische, wunderschöne Wörschachklamm. Tobias und Sebastian führten uns dann mit voller Begeisterung zur Spechtenseehütte, wo wir über Nacht blieben. Nach unserer 5 Stunden Wanderung durch Klamm, Wald und Wiese haben sich die Kids eine Abkühlung im See neben der Hütte sauber verdient. Später am Abend holten die Jungs Feuerholz, damit wir uns gemütlich vor der Hütte zum Lagerfeuer versammeln konnten um bis spät in die Nacht Knacka und Indianerbrot zu grillen und gemeinsam viel Spaß zu haben. Am nächsten Tag, startete ein Teil von uns los um das Hochtor zu besteigen. Über Stock und Stein, durch idyllische Almen, gestärkt von frischen Waldbeeren und geführt von unseren tollen "Pfandfinder" kamen wir dort ein paar Stunden später an. Der Gipfelsieg war groß! Danach stiegen wir noch gemütlich ab um  mit den Rest der Gruppe gemütlich einzukehren, bevor wir unsere Heimreise antraten. Wir freuen uns schon auf die nächste abenteuerreiche Wanderung.

zu den Fotos

21. - 23. Juli 2017 Alpinkletterwochenende Hofpürgelhütte

Neun kletterbegeisterte Abenteurer trafen sich nach der Arbeit, um gemeinsam mit dem AV Sierning nach Filzmoos zu fahren. Geparkt wurde bei der Hofalm, von wo aus wir uns schwer bepackt zur Hofpürgelhütte auf machten.

Nachdem wir unser Lager für das Wochenende bezogen haben, stärkten wir uns noch mal und planten den nächsten Tag. Aufgrund des unbeständigen Wetters wagten wir es nicht eine längere Tour in Angriff zu nehmen. Stattdessen ging ein Teil der Gruppe Sportklettern und der andere Teil beschäftigte sich mit Klettertechniken. Gelernt und geübt wurde der Ablauf einer Mehrseillänge inkl. Abseilen. Als Highlight des Tages wurde die Theorie am kurzen und leichten Kathisteig (4+, 2 SL) in die Praxis umgesetzt. Stets unter strenger Kontrolle von Übungsleiter Martin (AV Sierning), konnten die weniger Erfahrenen tolle Fortschritte erzielen.

Auch am Abend machten wir keinen Halt davor Neues zu Lernen und übten uns in Knotenkunde. Auch der Spaß kam nicht zu kurz, als wir den Abend ausklingen ließen.

Am Sonntag versprach das Wetter leider noch keine Besserung, weshalb die ganze Gruppe gemeinsam Sportklettern ging. So ganz konnten wir die Theorie wieder nicht bleiben lassen und bekamen einen Einblick was mit Flaschenzügen möglich ist. 

Als der Mittagshunger einsetzte machten wir schließlich Schluss mit Klettern, stärkten uns noch einmal bei Hütte und traten die Heimreise an.

Fotos von unserem wundervollen Wochenende sind auf der Homepage des AV Sierning zu finden.

08. Juli 2017 Kleiner Pyhrgas

Am 8. Juli machte sich eine kleine Abordnung von drei Mitgliedern unserer Ortsgruppe um 0630 auf zum kleinen Phyrgas. Über die Gowilalm ging es bei Bewölkung und Wind direkt zum Gipfel. Nach der wohlverdienten Gipfeljause bei herrlichem Ausblick begann der Abstieg, welcher durch die rutschigen Verhältnisse dem Schuhwerk und Gleichgewicht einiges abverlangte. Nach einer Stärkung auf der Alm und dem Genuss der herausgekommenen Sonne setzten wir den Abstieg über die Aufstiegsroute fort, um danach gerade noch dem Regen im Tal zu entgehen und die Heimreise anzutreten.

zu den Fotos

24. Juni 2017 Klettern am Sauzahn

Am Tag vor dem Ausflug hatten wir Sorge wegen des Wetterberichts. Da wir nicht in der Hitze zerlaufen wollten, haben wir uns entschlossen früher zu starten und haben unser Ziel angepasst. Um halb Sieben in der Früh machten uns schließlich auf den Weg zum Sauzahn. Voll motiviert starteten wir mit ein paar leichten Kletterrouten. Als die Sonne hervor kam nutzten wir die gute Lage des Felsens und flüchteten auf die Nordseite in den Schatten. Dort war es dann so angenehm dass wir es doch bis 17:00 ausgehalten haben.

Anschließend machten wir noch einen Halt am Pichlingersee. Nach der verdienten Abkühlung ließen wir den Abend beim Ufern ausklingen.

zu den Fotos

18. Juni 2017 Drei Hütten Wanderung

Am 18. Juni 2017 machten wir uns zu neunt auf den Weg die Dreihüttenwanderung bei schönsten Bergwetter zu erkunden. Vom Parkplatz Grünau in Spital am Phyrn ging es über die berauschende Vogelgesangklamm hinauf Richtung Bosruckhütte. Danach wurden wir von Weidevieh zum Rohrauerhaus begleitet. Von dort ging es lustig weiter zur dritten Hütte (Hofalm) bei der wir uns eine Stärkung verdient hatten. Den Abstieg zurück durch den Wald zum Parkplatz nutzten wir um das eine oder andere Spiel zu machen. Zum Abschluss besuchten wir noch den imposanten Dom in Spital am Phyrn und ließen den Nachmittag bei Kaffee & Kuchen bzw. am Gleinkersee ausklingen.

zu den Fotos

21. Mai 2017 Hochseilgarten Hinterstoder

Am 21.05.2017 waren wir mit 6 abenteuerlustigen Teilnehmern im Hochseilgarten Hinterstoder. Das Highlight des Nachmittags war der 150 Meter lange Flying Fox über die Steyr.

Da sich die Anreise auf eine Stunde beschränkt hat, eignet sich der Hochseilgarten auch perfekt für Familienausflüge.

zu den Fotos

12. Mai 2017 Bogenschießen

Zu viert trafen wir uns am Freitag, den 12.5 zum Bogenschießen in Kirchschlag. Nach einer Einschulung in die Grundlagen des Bogenschießens, ging es 28 3D-Tieren an den Kragen. Nach 5 Stunden haben wir uns zur Stärkung eine Brettljause verdient.

zu den Fotos

25. Februar 2017 Skifahren Schladming

Mit 6 Teilnehmern machten wir uns auf den Weg nach Schladming um auf der Planai ein paar Schwünge in den Schnee zu wedeln. Bei traumhaften Wetter konnten wir die harten Pisten genießen. Leider war nach Mittag für einen der Truppe Schluss, da die Bindung vom Ski nicht mehr wollte.

zu den Fotos

29. Jänner 2017 Schneeschuhwanderung

Mit insgesamt 10 Teilnehmern und einem Hund ging es bei strahlenden Sonnenschein von Oberschwarzenberg zum Dreisselberg nach Deutschland. Nach Erkundung des Hochstein und anschließender Stärkung im Dreisesselhaus führte uns unser Weg über den Grenzgrat zwischen Deutschland und Tschechien zum Dreiländereck. Von dort stiegen wir wieder zum Parkplatz ab und beendeten unsere "Gute Laune" Tour!

zu den Fotos

19. - 22. Jänner 2017 Ausbildung

Im Jänner 2017 haben Carina und Benji  den Übungsleiter für Skitouren gemacht.

zu den Fotos

Tourenrückblick

Tourenrückblick

Zusammenfassung der Touren 2011

weiter

Aschacher Extremalpinisten erklimmen höchsten Berg Nordamerikas

'Aschacher Extremalpinisten erklimmen höchsten Berg Nordamerikas' --> um den Bericht zu lesen, auf den Pfeil klicken! ... weitere Berichte folgen!

weiter