Logo Sektion Weitwanderer

Europäischer Fernwanderweg E1 (Europäischer Fernwanderweg E1)

Mitglied werden
zur Anmeldung
Beschilderung E1

Europäischer Fernwanderweg E1

Ausgangspunkt des E1 ist derzeit Grövelsjön in Mittelschweden. Der Weg zieht hinunter nach Göteborg und Varberg, von wo aus es mit der Fähre nach Grenua auf dänisches Gebiet geht, um durch Jütland und Nordschleswig Flensburg zu erreichen. Weiter verläuft der Weg über Kiel nach Lübeck in den Bereich von Hamburg, durch die Lüneburger Heide und das Weserbergland zum Teutoburger Wald, durch das Sauerland zum Westerwald und schließlich in den Taunus, womit Frankfurt am Main erreicht wird. Durch den Odenwald und den Kraichgau wird der Schwarzwald erreicht, ehe der Weg über Singen nach Konstanz gelangt. In der Schweiz verläuft er zum Zürich- und Vierwaldstätter See, von wo aus es über die Gotthard-Route auf der "Strada alta" durch das Tessin nach Lugano geht. Nach Übersetzen des Luganer Sees werden in Italien die "Campo die Fiori" und die Po-Ebene durchlaufen, ehe der Weg noch vor Genua in den ligurischen Apennin biegt und durch diesen auf die italienische Halbinsel bis nach Umbrien führt, wo sich der vorläufige Endpunkt befindet.

Streckenführung im Detail

Grövelsjön - Sälen - Viborg - Vejen - Flensburg - Schleswig - Eutin - Lübeck - Hamburg - Teutoburger Wald - Sauerland - Westerwald - Taunus - Frankfurt am Main - Odenwald - Pforzheim - Schwarzwald - Konstanz am Bodensee - Maria Einsiedeln - Vierwaldstätter See - St. Gotthard - Bellinzona - Lugano - Varese - Tortona - Ligurischer Apennin - Toskana.

Interessante Links

 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: