Logo Sektion Weitwanderer

Nordalpenweg 01 (Nordalpenweg 01 )

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /weitwanderer_wAssets/img/Various_Pics_Website/weg01.jpg

Nordalpenweg 01

(Österreichischer Weitwanderweg 01, 1000 km)

Der nordalpine Weitwanderweg 01 wurde 1975 eröffnet und ist die erste österreichische Höhentransversale durch die Ostalpen. Er erstreckt sich vom Neusiedler See bzw. Wienerwald durch die nördliche Kalkzone der Ostalpen bis zum Bodensee. Dabei durchmisst er die sieben Bundesländer Burgenland, Niederösterreich, Steiermark, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg und es werden im Dachstein- und Hochkönigbereich sowie auf der Zugspitze und in den Lechtaler Alpen Höhen bis nahe 3000 m dieses großteils bereits hochalpinen Weitwanderweges erklommen. So sind neben der alpinen Ausrüstung unbedingt Trittsicherheit, in einigen Bereichen Schwindelfreiheit und Orientierungsgeschick bei Nebel, gelegentlich sogar Gletschererfahrung notwendig.

Der Nordalpenweg 01 ist Teilstück des Europäischen Fernwanderweges E 4 alpin, von Admont bis zum Riemann-Haus sowie zwischen Lamsenjochhütte und Wolfratshauser Hütte begleitet ihn die Via-Alpina und durch Tirol auch der Adlerweg.


Wegverlauf

Burgenlandroute: Rust am Neusiedler See (123 m) – Rosaliengebirge (748 m) – Hochwolkersdorf  (625 m) – Semmering (985 m) - Rax (2007 m), Vereinigung mit der Wiener Route).

1. Etappe: Rust – Marz
2. Etappe: Marz – Hochwolkersdorf
3. Etappe: Hochwolkersdorf – Rams
4. Etappe: Rams – Semmering
5. Etappe: Semmering – Karl-Ludwig-Haus

Leichte bis mittlere Touren - ca 110 km.


Wiener Route: Perchtoldsdorf (265 m) -  Peilstein (718 m) - Hohe Mandling (969 m) - Hohe Wand (1132 m) - Dürre Wand (1155 m) - Schneeberg (2075 m) - Rax (2007 m, Vereinigung mit der Burgenland Route).

1. Etappe: Wien/Rodaun – Peilsteinhaus
2. Etappe: Peilsteinhaus – Waxeneckhaus
3. Etappe: Waxeneckhaus – Mamauwiese

Nebenroute über die Hohe Wand zur Dürren Wand:
3. Etappe: Hohe Mandling – Gauermannhütte

4. Etappe: Mamauwiese – Weichtalhaus
5. Etappe: Weichtalhaus – Karl-Ludwig-Haus

Leichte bis mittlere Touren, ca. 110 km.


Veitsch und Hochschwab: Rax (2007 m) - Schneealpe (1903 m) - Neuberg/Mürztal (756 m) - Hohe Veitsch (1981 m) - Seebergsattel (1254 m) - Hochschwab (2277 m) - Eisenerz (769 m)

6. Etappe: Karl-Ludwig-Haus – Schneealpenhaus
7. Etappe: Schneealpenhaus – Neuberg/Mürz
8. Etappe: Neuberg/Mürz – Graf-Meran-Haus
9. Etappe: Graf-Meran-Haus – Voistalerhütte
10. Etappe: Voisthalerhütte – Sonnschienhütte
11. Etappe: Sonnschienhütte – Eisenerz

Mittlere bis anspruchsvolle Touren, ca. 120 km.

 

Gesäuseberge und Totes Gebirge: Eisenerz (769 m) - Hesshütte (1699 m) - Mödlinger Hütte (1521 m) - Admont (641 m) - Spital am Pyhrn (647 m) - Warscheneck (2389 m) -Hinterstoder (585 m) - Temelbergsattel (2082 m) - Loserhütte (1497 m) - Bad Goisern (500 m) - Theodor-Körner-Hütte (1466 m) - Hofpürgelhütte (1705 m) - Lungötz (1828 m) - Werfen (548 m).

12. Etappe: Eisenerz – Radmer an der Stube
13. Etappe: Radmer an der Stube – Heß-Hütte
14. Etappe: Heß-Hütte – Oberst-Klinke-Hütte
15. Etappe: Oberst-Klinke-Hütte – Bosruckhütte
16. Etappe: Bosruckhütte – Zellerhütte
17. Etappe: Zellerhütte – Prielschutzhaus
18. Etappe: Prielschutzhaus – Pühringerhütte
19. Etappe: Pühringerhütte – Loserhütte
20. Etappe: Loserhütte – Bad Goisern
21. Etappe: Bad Goisern – Gosau
22. Etappe: Gosau – Hofpürglhütte
23. Etappe: Hofpürglhütte – Dr. Heinrich-Hackel-Hütte

Alpinvariante über das Dachsteinmassiv:
22. Etappe: Bad Goisern – Simonyhütte
23. Etappe: Simonyhütte – Adamekhütte

24. Etappe: Dr. Heinrich-Hackel-Hütte – Werfen

Mittlere bis anspruchsvolle Touren, ca. 270 km.

 

Hochkönig, Kaiser und Karwendelgebirge, Zugspitze: Werfen (548 m) - Erich Hütte (1546 m) - Maria Alm (802 m) - Riemann-Haus (2177 m) - Ingolstädter Haus (2119 m) - Lofer (626 m) - Steinplatte (1360 m) - Straubinger Haus (1598 m) - Stripsenjoch Haus (1580 m) -Kufstein (504 m) - Maurach am Achensee (958 m) - Karwendelhaus (1765 m) - Kufstein (504 m) - Leutasch/Obern (1166 m).

25. Etappe: Werfen – Erichhütte
26. Etappe: Erichhütte – Riemannhaus

Alpinvariante über den Hochkönig zum Riemannhaus
25. Etappe: Werfen – Matras-Haus
26. Etappe: Matras-Haus – Riemannhaus

27. Etappe: Riemannhaus – Bergheim/Hirschbichl
28. Etappe: Bergheim/Hirschbichl – Loferer Alm

Alpinvariante über die Zugspitze
29. Etappe: Lofer – Schmidt-Zabierow-Hütte

29. Etappe: Loferer Alm – Straubinger Haus
30. Etappe: Straubinger Haus – Stripsenjochhaus
31. Etappe: Stripsenjochhaus – Kufstein
32. Etappe: Kufstein – Kaiserhaus
33. Etappe: Kaiserhaus – Erfurter Hütte
34. Etappe: Erfurter Hütte – Lamsenjochhütte
35. Etappe: Lamsenjochhütte – Karwendelhaus
36. Etappe: Karwendelhaus – Ahrn/Leutasch

Mittlere Touren, ca. 270 km.

 

Lechtaler Alpen Arlberg Bregenzer Wald Bodensee: Leutasch/Obern (1166 m) - Ehrwald (994 m) - Anhalterhütte (2040 m) - Memmingerhütte (2242 m) - Ansbacherhütte (2376 m) - Stuttgarter Hütte (2303 m) - Ravensburger Hütte (1948 m) - Göppinger Hütte (2245 m) - Biberacher Hütte (1846 m) -Damüls (1428 m) - Freschenhaus (1945 m) - Bregenz (400 m).

37. Etappe: Ahrn/Leutasch – Lermoos

Alpinvariante über die Zugspitze:
38. Etappe: Ahrn/Leutasch – Leermoos

38. Etappe: Leermoos – Fernstein
39. Etappe: Fernstein – Anhalter Hütte
40. Etappe: Anhalter Hütte – Steinseehütte
41. Etappe: Steinseehütte – Memminger Hütte
42. Etappe: Memminger Hütte – Ansbacher Hütte
43. Etappe: Ansbacher Hütte – Ulmer Hütte
44. Etappe: Ulmer Hütte – Ravensburger Hütte
45. Etappe: Ravensburger Hütte – Göppinger Hütte
46. Etappe: Göppinger Hütte – Biberacher Hütte
47. Etappe: Biberacher Hütte – Damüls
48. Etappe: Damüls – Lustenauer Hütte
49. Etappe: Lustenauer Hütte – Bregenz

Sehr anspruchsvolle Touren, ca. 270 km.

 

Wanderführer WWW01

Wanderführer (Wegbeschreibung)

Ständig aktualisierte Auflage (aktuell März 2017), 164 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer.

Vertrieb: Der Führer ist erhältlich bei Freytag & Berndt (Direktlink Onlineshop), 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16, E-Mail: outdoor@freytagberndt.at


Abzeichenversand

Bitte senden Sie den vollständig gestempelten Wanderführer an:

ÖAV Sektion Weitwanderer, z.H. Gert Kienast, Peierlhang 9/5, 8042 Graz, E-Mail: weitwanderer@sektion.alpenverein.at

 

Einteilung der Touren

Bitte beachten Sie, dass eine solche Einteilung nicht jede spezielle Situation berücksichtigen kann und immer wieder Grenzfälle und Ausnahmen vorkommen. Erkundigen Sie sich daher nach Möglichkeit auch bei kompetenten Stellen vor Ort über die jeweiligen Wetter- und Wegverhältnisse.

Sehr leichte Tour: Beinahe keine Höhenunterschiede, Weg ohne Anstrengung nahezu bei jeder Wetterlage begehbar.

Leichte Tour: Weg mit mäßigen Höhenunterschieden, bei nicht extrem schlechter Wetterlage ohne besondere Anstrengung begehbar.

Mittlere Tour: Mittelgebirge sowie Hochgebirge über der Waldgrenze, größere Höhenunterschiede, entsprechende Kondition und gute Ausrüstung erforderlich. Weg bei nicht extrem schlechten Wetterbedingungen begehbar.

Anspruchsvolle Tour: Hochalpines Gelände, Orientierungsgeschick, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, teilweise gesicherte Steige, nur bei Schönwetter begehbar.

 

Hat sich etwas geändert?

Unter Neues für Weitwanderer finden Sie aktuelle Änderungen (Wegsperren, Unterkünfte etc.) zu den Weitwanderwegen des Österreichischen Alpenvereins.

Sollten Ihnen weitere Änderungen bekannt sein, teilen Sie uns diese bitte mit: E-Mail Team Wege - vielen Dank!

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung