Logo Sektion Weitwanderer

Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung W/NÖ 2014 (Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung W/NÖ 2014)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung W/NÖ 2014

Verabschiedung von Rechnungsprüfer Alfred Tkacsik

Verabschiedung von Rechnungsprüfer Alfred Tkacsik

2014 – Jahreshauptversammlung der Sektion Weitwanderer und 36. Mitgliederversammlung sowie 39. Wiener- und 37. Niederösterreichisches Weitwanderertreffen am Samstag, dem 8. März 2014

Der Vorsitzender Fritz Käfer hieß hocherfreut die 44 erschienen Mitglieder zur 36. Jahreshauptversammlung der Sektion herzlich willkommen und bedankte sich für deren Teilnahme, womit das Interesse an unserem Sektionsgeschehen dokumentiert wird. Besonders begrüßte er unser Mitglied Erdély Katalyn aus Ungarn, den Vorsitzenden der OeAV-Sektion Horn, Gerold Sprung, sowie den Vorsitzenden der OeAV-Sektion Waldviertel, Andreas Österreicher, weiters die Obfrau des befreundeten Wandervereins „Wien 21“ sowie den Obmann des Mödlinger Wandervereins „Föhrenberge“ (auch Schatzmeister unserer Sektion).

Sodann wurde jener Mitglieder gedacht, die uns im Jahre 2013 den letzten Wanderweg voraus gegangen waren.

Danach hielt der Vorsitzende die satzungsmäßig vorgeschriebene Jahreshauptversammlung an Hand des an alle Anwesenden verteilten schriftlichen Jahresberichtes ab. Nach der Präsentation der Vermögensübersicht berichtete die Rechnungsprüferin, Frau Magda Scheiblbrandner, über die am 27. Jänner 2014 erfolgte Prüfung der Geschäftsgebarung und bestätigte in ihrem und im Namen des 2. Rechnungsprüfers, Alfred Tkacsik, alles in Ordnung befunden zu haben. Die beantragte Entlastung erfolgte sodann einstimmig.

Nachdem dieses Jahr wieder Neuwahlen anstanden, verlieh der Vorsitzende seiner Hoffnung Ausdruck, dass bis zur nächsten Wahl doch endlich „Nachfolger“ gefunden werden können. Danach gab er bekannt, dass es im Vorstand insoferne eine kleine Änderung gibt, als unsere bisherige Rechnungsprüferin, Frau Magda Scheiblbrandner, künftig als „Kassierin“ zur Verfügung stehen wird. Dafür wird unser derzeitiger „Schatzmeister“ Peter Jaros künftig die Position eines Rechnungsprüfers übernehmen. Der bisherige Rechnungsprüfer Alfred Tkacsik wurde mit einem kleinen Geschenk für seine langjährige Tätigkeit herzlichst verabschiedet. An seine Stelle wird nun DI Dr. Josef Jerabek treten.

Die Durchführung der Neuwahl des Vorsitzenden übernahm auch diesmal wieder der Vorsitzende des Sektion Horn, Gerold Sprung, und nach der einstimmigen Wahl des neuen (alten) Vorsitzenden Fritz Käfer übernahm dieser die Wahl der weiteren Vorstandsmitglieder, welche ebenfalls wieder einstimmig erfolgte.

Danach durfte Fritz Käfer hoch erfreut den Mitgliedern Emma und Peter Jaros (neuer Rechnungsprüfer), DI Dr. Josef Jerabek (ebenfalls neuer Rechnungsprüfer) sowie unserem Mitglied Josef Forstner die Urkunden und Abzeichen für 25-jährige Treue zum Alpenverein überreichen. Besonders freute ihn aber, dass er unserem langjährigen Alpin- und Jugendwart sowie Zeitungsredakteur und Wanderleiter Dr. Günther Eigenthaler die verdienten Ehrenzeichen für 40-jährige Zugehörigkeit zum Alpenverein überreichen durfte.

Nachdem sodann seitens der Mitglieder keine weiteren Anträge gestellt wurden, bedankte sich der Vorsitzende nochmals für das zahlreiche Erscheinen und gab seiner Hoffnung Ausdruck, bei der am Sonntag stattfindenden „Traditionswanderung am Tag danach“ möglichst viele Mitglieder begrüßen zu dürfen. (Beirat für Wien, Gerhard Hecht, konnte aus gesundheitlichen Gründen diese Wanderung nicht durchführen und ließ sich daher vom Vorsitzenden vertreten.)

Sodann lud er nochmals herzlichst zum anschließend stattfindenden „Wiener und NÖ. Weitwanderertreffen“ ein, ersuchte noch die Damen, sich der Primelstöckchen „anzunehmen“, und beendete die 36. Mitgliederversammlung mit einem kräftigen „Berg Heil“.

Im anschließenden „Wiener- und Niederösterreichischen Weitwanderertreffen“ konnte sodann der Beirat für Niederösterreich, Martin Seemann, dem anwesenden Vorsitzenden der OeAV-Sektion Waldviertel, Andreas Österreicher, hoch erfreut das Abzeichen für die Begehung eines Mariazellerweges überreichen.

Danach lud auch er noch zur „Traditionswanderung am Tag danach“ ein, und somit waren sowohl das Wiener- als auch das Niederösterreichische Weitwanderertreffen zu Ende, wonach der Abend noch mit einem „gemütlichen Beisammensein“ ausklang.

 

Erika Käfer

weitwanderer@sektion.alpenverein.at

 

8 Bilder

 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung