Logo Sektion Wattens

Fotos Alpinteam Andi und Alex - Canyoningtour Chiavenna

Mitglied werden
zur Anmeldung

Alpinteam Andi und Alex - Canyoningtour Chiavenna

Alpinteam Andi und Alex 

Bereits zum 2.ten mal wechselten einige Mitglieder des Alpinteams ÖAV Wattens die Bergschuhe und Skibekleidung mit einem Neoprenanzug. Unser Guide und "Wasserratte" Peter hatte sich einige Touren im Bereich Chiavenna, Region Sondrio in Italien ausgesucht.

Auf der Südseite des Berninas hatten wir an diesem Wochenende im Vergleich zu Nordtirol noch absolutes Wetterglück, auch wenn die Wassermassen die vom Himmel fielen vielleicht etwas zu viel des guten waren.

Die Anreise erfolgte von fast allen Teilnehmer am Donnerstag Abend. Dank der Umleitung bei Bondo in der Schweiz (wo vor kurzem ein gewaltiger Felssturz stattfand) konnten wir plangemäß über den Malojapass in Richtung Chiavenna fahren. Pünktlich gegen 19:00 Uhr trafen wir alle beim Agraturisimo das Peter gebucht hatte ein und beschlossen auch hier gleich das vorzügliche Abendessen zu genießen. Irgendwer hatte dann auch noch die Idee gleich die heilige Handgranate zu verkosten.....der Abend wurde dadurch länger wie geplant;-)

Am nächsten Tag fuhren wir zu der geplanten Canyoningtour in Richtung Sondrio und weiter ins Valmalenco. Die "Höhlentour" Cormor stand am Programm -> diese sollte auch bei stärkerem Regen funktionieren. Endlich angekommen machten sich die "Wetterfesten" der Gruppe zusammen mit unserem Guide Peter auf zum Ausstieg der Tour um den Wasserstand zu checken. Es schüttete in Strömen und der Zustieg war schon recht abenteuerlich....... - Peter entschied dann aufgrund der Kombination der Bedingungen (ziemlich hoher Wasserstand, Kälte, Regen in Strömen etc.) die Tour nicht anzutreten. Die Gruppe nahm wie immer diese Entscheidung wohlwollend zur Kenntnis und wir machten uns auf nach Sondrio. Wir hatten Hunger ;-)

Abends trafen wir wieder mit Eva & Markus zusammen die in der Früh entschieden hatten auf eigenen Faust ein wenig berglaufen zu gehen. Die beiden hatten da mehr Glück mit dem Wetter. Abends gings dann in eine lokale Brauerei. Bianca und Roli stießen gegen 21:00 Uhr nach einer längeren Anreise - inwischen war der Malojapass aufgrund eines neuerlichen Felssturzes wieder gesperrt - zu Pizza und Bier zu uns. Peter eröffnete uns dann, dass auch am Samstag nichts mir Canyoning werden würde....die Videos die er uns von der geplanten Tour (Bodengo 2) zeigte überzeugten uns voll und ganz. Gewaltig welche Wassermassen sich den Weg durch den sonst so idyllischen Canyon bahnten.

Das Ersatzprogramm war auch schnell gefunden - eine lange Wanderung (erstaunlicherweise blieb es den ganzen Tag trocken) rund um unsere Unterkunft (17 km und 1000hm waren´s dann auch) führten uns in die Gegend rund um die eigentlich geplante Canyoning Tour im Bodengo Tal. Abends ging´s in das gemütliche Städtchen Chiavenna. 

 Am Sonntag war´s dann endlich soweit. Nachdem der Malojapass immer noch geschlossen war probierten wir nochmal die Canyoning Tour Cormor im Valmalenco. Die längere Fahrt nach Sondrio lag zumindest in Richtung Berninapass über den wir dann Abends die Rückreise antreten würden. Wir staunten nicht schlecht über die Höhlentour die Peter für uns ausgesucht hatte und die Tour mit ihren lässigen Abseilstellen im Dunkeln, recht frischen kurzen Schwimmstellen, Löchern zum durchklettern und dann wieder recht alpinen Klettereien begeisterte die ganze Truppe. Die Kälte die zwischendurch durch die Anzüge kroch war da schnell vergessen.

Eva, Romana und Conny erkundeten in der Zwischenzeit die Südseite des Berninas und fuhren dann mit den Autos zum Ausstieg hinunter. Abends gab´s dann noch auf halben Weg zwischen Sondrio und Tirano die wohlverdiente Abschlusspizza. Gegen 20:30 Uhr ging dann der Weg zurück über den Berninapass und das Engadin zurück nach Tirol.

Auf ein neues!

Guides: Peter Lampacher & Christl Mühlöcker 

Bericht: Alexander Senn, Tourenführer Sektion Wattens 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung