Logo Sektion Wattens

Fotos Jugendteam - Der Schatz der Voldertalhexe

Mitglied werden
zur Anmeldung

Jugendteam - Der Schatz der Voldertalhexe

18.08.2017 in Voldertal - Schwarzbrunn

Jugendteam

Es ist der letzte Tag der Spiel-mit-mir-Wochen vom KidsMix Hort Volders. Mit freundlicher Unterstützung der Feuerwehr Volders gehts bequem mit dem Auto ins Voldertal zum Parkplatz Nösslach. Hier startet die vorbereitete Schnitzeljagd auf den "Schatz der Voldertalhexe":

Die Hexe lebt in einem kleinen Haus, versteckt im tiefen Wald. Moment, das hört sich nach Hänsel und Gretl an. Egal, die Voldertalhexe gibt es aber wirklich. Sie ist ziemlich faul, verschläft meist den lieben langen Tag und macht sich nur in den Abendstunden auf die Suche nach ihrem Lieblingsessen. Nein, keine Kinder, sondern Moschbeeren. Nur ihr Schatz ist noch süßer als ihre Lieblingsspeise. Sollte sie allerdings untertags geweckt werden, oder es jemand wagen, ihrem Schatz nachzujagen, kann sie etwas grantig werden. Wer erwischt wird, muss für sie waschen, bügeln, und das Haus aufräumen. Also nehmt euch in Acht! Solltet ihr den Schatz der Hexe stehlen wollen, dann folgt dem Hinweis auf der Rückseite!

unterholz

Zwei Stunden suchen wir nach Hinweisen, kämpfen uns durchs Unterholz, befragen den Kompass und holen uns nasse Füße, bis wir schließlich beim großen Block in Schwarzbrunn ankommen. Nur mit vereinten Kräften und etwas Kletterei gelangen wir an den süßen Schatz. 

Frisch gestärkt wird Feuerholz gesammelt, der Feuerstein spukt Funken in die trockenen Flechten, erstes Blut fließt beim Schnitzen der Grillstöcke, die zwei vorhanden Feuerstellen werden ausgebaut, Rauch steigt auf.

Michi und Maya vom Hort Volders breiten das 5 Sterne Menü aus und ich traue meinen Augen kaum. Verschieden Grillwürstel, Semmeln, Marshmallows, Schokobananen und Pizzateig. Pizzateig? Die schnelle Variante vom Steckerlbrot, von manchen noch versüßt mit gesammelten Moschbeeren.

lunchpaketgrillen

Während das Holz langsam verkohlt, lassen es sich die Hartgesottenen nicht nehmen und testen wie kalt das Wasser wirklich ist. Saukalt!

Wir schlagen uns die Mägen voll und genießen den schönsten Platz im Voldertal. Der Tag ist ausgefüllt, für Spiele und weiteres Programm bleibt nicht einmal mehr Zeit. Total egal.

Ein toller Tag geht zu Ende, als wir eh schon etwas verspätet wieder bei unserem Shuttleservice in Nösslach ankommen.

Danke an Toni und Josef von der Freiwilligen Feuerwehr Volders für den Transport und vor allem an Michi vom Hort, für die Einladung und die wie immer gute Zusammenarbeit. Nächstes Jahr gerne wieder.

Dave

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung