Logo Alpenverein Waldviertel

Schneeschuhwanderung in Annaberg (2014_02_15 Schneeschuhwanderung Türnitzer Alpen)

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Schneeschuhwanderung in Annaberg

Gipfel Tirolerkogel

Samstag, 15.2. – die Schneevorhersage für Annaberg lässt zu wünschen übrig: Berg 30 cm, Tal - . Trotzdem machen wir uns unter der Leitung von Hannes Rammel auf den Weg und starten um Schlag 9 Uhr unsere 2-tägige (Schneeschuh)-Wanderung. Vom Parkplatz der Reidllifte (910 m) steigen wir am Pistenrand der „Söllnreith“-Abfahrt zur Anna Alm (1.300 m) am Hennesteck auf. Für den Aufstieg über die teils doch sehr steile schwarze Piste sind Schneeschuhe mit Steighilfe unbedingt zu empfehlen, auch wenn ein Teil der Gruppe den Anstieg ohne diese meisterte. Ca. 2 1/2h und knappe 400 hm später erreichen wir die neben der Bergstation auf einem Logenplatz gelegene Anna Alm und werden mit Sonnenstrahlen und traumhafter Fernsicht belohnt. Nach kurzer Mittagsrast geht es über den „Herzerlweg“ (der Name ist Programm) in gut 2 h wieder zurück ins Tal, diesmal allerdings großteils ohne Schneeschuhe.

Im Tal wartet bereits die nächste Etappe auf uns, der Aufstieg zum Tiroler Kogel (1.377 m). Wir schultern die Schneeschuhe jedoch gleich von vornherein denn der Weg führt uns über schneelose Wälder und Wiesen, vorbei an hunderten blühenden Schneerosen, ein herrliches Bild. Nach ca. 1 1/2h und bereits im rötlich schimmernden Abendlicht erreichen wir das Annaberger Haus am Gipfel des Tiroler Kogels. Hier schlagen wir unser Nachtlager auf und kommen noch in den Genuss der Kochkünste der freundlichen Wirtin. Eine wirklich urig gemütliche Hütte, die den unschwierigen Aufstieg auch im Winter allemal lohnt. Der herrliche Panoramablick über Schneeberg, Rax, Gippel und Göller bis hin zu Hochschwab und Ötscher weckt jedenfalls die Lust auf weitere winterliche Touren in den Voralpen.

Am nächsten Morgen brechen wir nach einer schnarchlosen Nacht gut gestärkt zur Überschreitung nach Türnitz auf, wo wir am Vortag bereits ein Auto abgestellt hatten. Gute 3h wandern wir gemütlich mal bergauf, mal bergab über Wiesen und Wälder über den Eibel (1.002 m) nach Türnitz, die Schneeschuhe brauchen wir dabei nicht wirklich.

Fazit: eine wunderschöne, einfache Wintertour für jedermann – egal ob mit oder ohne Schneeschuhe. Danke Hannes für die tolle Organisation!

Eva Amon
Teilnehmerin

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: