Logo Sektion Waidhofen/Ybbs

Fotos AV-Jugend: 4. AKNÖ-Kletterkombi

Mitglied werden
zur Anmeldung

AV-Jugend: 4. AKNÖ-Kletterkombi

Kletterhalle Wien
Sa, 18. Oktober 2014
Fotos: AV-Jugend

Zwei Siege für die Alpenvereinsjugend Waidhofen

 

In der Kletterhalle Wien fand am 18. Oktober 2014 der 4. Bewerb der AKNÖ Kletterkombi statt. Bei diesem Bewerb galt es 8 Boulder und 2 Seilrouten zu klettern. Die Alpenvereinsjugend aus Waidhofen war gleich mit 6 Teilnehmern am Start. Die jüngste Starterin des Teams, Tabea Merkinger, erreichte dank einer sehr guten Leistung beim Seilklettern den guten vierten Rang in ihrer Klasse Mini U10.

 

Im größten Starterfeld der Kinderklasse U12 duellierten sich Anika Teufel, Valentina Großschartner und Lisa Wurm. Anika Teufel zeigte wieder einmal, dass ihre Stärke im Seilklettern liegt und holte dort den achten Rang und beim Bouldern den zehnten Rang, das ergab gesamt Platz acht. Dagegen ist Lisa Wurm momentan eher im Bouldern zuhause, obwohl sie von ihrer Körpergröße her Nachteile hat, erreichte sie den achten Rang. Beim Seilklettern ist noch einiges drinnen, Platz 12 spiegelt nicht ganz Lisa Wurms Potential wieder, gesamt ergab das Rang zehn. Valentina Großschartner, die erst seit dem heurigen Jahr klettert, war sehr ausgeglichen unterwegs, beim Bouldern Rang neun und beim Seilklettern Rang zehn ergab gesamt den neunten Rang, die Tendenz zeigt nach oben.

 

In der Klasse Mini U10 war Emil Teufel wieder einmal eine Klasse für sich und er holte den vierten Saisonsieg in Serie. Klemens Merkinger der alte „Routinier“ mit seinen 13 Jahren konnte ebenfalls einen souveränen Sieg bei den Schülern U14 verbuchen. Bemerkenswert ist, dass beide als einzige ihrer Klasse die Seilrouten bis zum Top geklettert sind und alle Boulder „geflasht“ haben, d.h. im ersten Versuch gelöst haben. Klemens Merkinger wird demnächst seine erste Saison im A-Cup  bestreiten und um einen Platz im Jugendnationalteam kämpfen.

 


20 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung