Logo Alpenverein Vorarlberg

Die größten Ötztaler Gipfel gecoacht (Die größten Ötztaler Gipfel gecoacht)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Die größten Ötztaler Gipfel gecoacht

Aussicht

Als wir vier uns am Montag den 11.7. in der Fahrgemeinschaft trafen, glaubte eigentlich niemand, dass wir das Programm, wie ausgeschrieben, angehen werden.

Das Wetter war nämlich alles andere als gut vorausgesagt.

1.Tag:

Den Anstieg zur Martin Busch Hütte haben wir schnell hinter uns gebracht und nach einer Erfrischung machen wir noch einige Spaltenbergungsübungen hinter der Hütte.

2.Tag:

Wir stehen sehr früh auf gehen und Richtung Similaun. Das Wetter ist entgegen der Wetterberichts erstaunlich gut. So erreichen wir schnell den Gipfel und steigen zur Similaunhütte ab. In der Hütte angekommen gehen starke Gewitter nieder.

3. Tag:

Wieder ist das Wetter auf unserer Seite und wir brechen zur Ötzifundstelle auf. Nach einer kurzen Pause geht es weiter auf die Finailspitze. Das Wetter spielt mit und so entscheiden wir uns für die Überschreitung. Am Gletscher noch eine kurze Abseilübung und weiter zur nächsten Hütte (Schöne Aussicht)

4. Tag:

Über Nacht ist nun die Kaltfront eingetroffen. Draußen ist ein Schneesturm. Wir entscheiden trotzdem Richtung Weisskugel zu gehen. Kurz vor dem Hinteren Eis müssen wir wegen zu starkem Wind umkehren und suchen uns per GPS den Weg zum Hochjoch Hospitz.

5. Tag:

Es stürmt immer noch. Trotzdem gehen wir Richtung Brandenburger Haus und besteigen das Fluchthorn bei Wind und starkem Nebel. Im Abstieg klart des Wetter auf und wir machen einen Abstecher zum Vernagt Haus. Später gehen wir zur Breslauer Hütte weiter.

Letzter Tag:

Endlich ist der Himmel klar. Im Dunkeln können wir schon die Sterne erkennen doch schon vor der Hütte weht eine steife Brise. Je höher wir Richtung Wildspitze kommen desto mehr geht der kalte Wind. Diesen Gipfel lassen wir uns jetzt aber nicht nehmen. Den ganzen Weg müssen wir in teilweise 50 cm Neuschnee die Spur anlegen. Als erste Seilschaft erreichen wir den höchsten Tiroler Gipfel und entscheiden kurzfristig den Jubiläumsgrat abzusteigen. 

In Vent angekommen sind wir alle zufrieden und müde.

Was für eine Woche….

22 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung