Logo Alpenverein Vorarlberg

Energie sparen - Effizienz steigern (Energie sparen Effizienz steigern)

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Energie sparen - Effizienz steigern

f

Kondratjeff-Zyklus

"Wir können aus einer Kilowattstunde oder einem Fass Öl fünf Mal, eines Tages 20 Mal so viel Wohlstand herausholen wie heute. Das ist technisch kein Problem aber politisch und ökonomisch ist es ein Problem. Es geht also um Effizienzrevolution und ich behaupte, wir können eine Effizienzrevolution machen im Umgang mit der Energie.

Die Entwicklung der revolutionären technologischen Verbesserungen nennt man gerne „Kondratjew-Zyklen“. Benannt nach dem russischen Wirtschaftshistoriker Nikolai Kondratjew, der Anfang der 1920er-Jahre diese Theorie der großen Zyklen aufgebaut hat. Später hat der österreichisch-amerikanische Ökonom Joseph Schumpeter verkündet: „Wir wollen Kondratjew zu Ehren diese langen Zyklen „Kondratjew-Zyklen“ nennen.“ Die ersten fünf „Kondratjew-Zyklen“ haben zwar gewaltigen Wohlstand geschaffen aber sie haben sich immer tiefer in die Natur hinein gegraben.

Das heißt, der Natur ist es im Verlauf dieser Zyklen von Jahrzehnt zu Jahrzehnt schlechter gegangen. Nun haben wir aber nur eine Erde und nach der Messung der sogenannten „ökologischen Fußabdrücke“ sind wir jetzt schon dabei, wesentlich mehr zu verbrauchen, als diese eine Erde hergibt. Das heißt, noch so einen Wachstumszyklus mit noch mehr Schädigung der Natur halten wir gar nicht aus.

Wenn wir in die Elendsquartiere in Sao Paulo, Accra, Manila oder sonst wo auf der Erde schauen, dann sagen wir: „Wir brauchen dringend noch mehr Wohlstand“. Aber wenn wir noch mehr Wohlstand wollen, dann müssen wir einen ganz anderen Wachstumszyklus schaffen, einen „grünen“, wo erneuerbare Energien im Vordergrund stehen – wobei das nichts mit Parteizugehörigkeit zu tun hat! Ich behaupte, für den Schutz der Alpenschönheit wird es von zentraler Bedeutung sein, dass wir diese Effizienzrevolution schaffen."

Zum Artikel

Auszug aus einem Interview zum Thema "Effizienzrevolution" mit dem Physiker und Biologen Ernst Ulrich von Weizsäcker von Hannes Schlosser, Innsbruck.

 
 
 
 

Datenschutzeinstellungen

Nur wenn Sie es uns durch Klick auf das entspechende Feld unten erlauben, setzt diese Website Analyse-/Marketing Cookies ein (Details siehe Datenschutzmitteilung). Wir verwenden diese, um Analysen und Statistiken zu erstellen, sodass wir die Website laufend verbessern können.

Ebenso abhängig von Ihrer Zustimmung werden externe Komponenten geladen (Details siehe Datenschutzmitteilung), die u.U. ebenfalls Cookies setzen. Die externen Kompenenten ergänzen die von uns auf dieser Website dargestellten Informationen und bieten zusätzliche Funktionen an. 

Diese Cookies und Komponenten können vom jeweiligen Anbieter dazu genutzt werden, Daten über Ihren Website-Besuch zu sammeln.

 
 

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: