Logo Alpenverein Vorarlberg

Naturschutzgebiete (Naturschutzgebiete)

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Naturschutzgebiete

24 Gebiete, 14.239 ha

gg

Foto: shutterstock

Auf Landesebene stellen Naturschutzgebiete die stärkste Schutzgebietskategorie dar. Jeder Eingriff ist in einem solchen Gebiet untersagt – ausgenommen Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen und andere Nutzungen, sofern sie den Schutzzweck nicht beeinträchtigen. Als Kriterien gemeinsam sind den NSG in Österreich:

1. Völlige oder weitgehende Ursprünglichkeit, Naturnähe oder einen intakten Landschaftshaushalt

2. Seltene, gefährdete oder charakteristische Tier- oder Pflanzenarten, Pflanzengesellschaften oder Lebensgemeinschaften von Tieren oder Pflanzen, oder Reichtum an Naturdenkmälern

3. Besonderes wissenschaftlich-ökologisches Interesse

und speziell in Vorarlberg:

4. Seltene oder wissenschaftlich interessante Mineralien und Fossilien


• Schlosshügel (seit 1971)

• Rossbad (seit 1973)

• Fohramoos (seit 1974)

• Hirschberg (seit 1974)

• Bangser Ried (seit 1974)

• Matschels (seit 1974)

• Farnachmoos (seit 1976)

• Rheindelta (seit 1976)

• Hohe Kugel - Hoher Freschen - Mellental (seit 1979)

• Gasserplatz (seit 1986)

• Kojenmoos (seit 1987)

• Gadental (seit 1987)

• Birken-Schwarzes Zeug-Mäander der Dornbirner Ach (seit 1987)

• Gipslöcher Oberlech (seit 1988)

• Gsieg Obere Mäder (seit 1989)

• Bödener Magerwiesen (seit 1991)

• Mehrerauer Seeufer - Bregenzerachmündung (seit 1991)

• Amatlina - Vita (seit 1991)

• Rohrach (seit 1992)

• Auer Ried (seit 1993)

• Maria Grüner Ried (seit 1994)

• Bludescher Magerwiesen (seit 1995)

• Faludriga Nova (seit 1995)

• Streuwiesenbiotopverbund Rheintal-Walgau (1995)

• Verwall (1995-2004)

• Alter Rhein Hohenems (2013)


 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: