Logo Alpenverein Vorarlberg

Rettet die Kalkkögel (Rettet die Kalkkögel)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Rettet die Kalkkögel

Petitionen

Foto: Alpenverein

Unterzeichnen Sie hier die Petition des OeAV Innsbruck gegen eine Erschließung des Schutzgebietes

Eine Aufweichung der Schutzgebietskategorie soll die Erweiterung der Tiroler Skigebiete Schlick 2000 und Axamer Lizum über das Ruhegebiet der Kalkkögel doch noch ermöglichen: dass Tirols Politiker und Touristiker selbst vor diesem Schritt nicht zurückschrecken, verurteilt der Alpenverein auf das Schärfste. Hinter der Änderung der Schutzgebietskategorie verbirgt sich ein eklatanter Etikettenschwindel, den die alpinen Vereine nicht hinnehmen werden. 

Der Österreichische Alpenverein ist gegen eine seilbahntechnische Erschließung des Ruhegebietes Kalkkögel aus folgenden Gründen:

  1. Bei einer Genehmigung des Brückenschlages von der Schlick in die Axamer Lizum hat dies weitreichende negative Folgen für andere Schutzgebiete Österreichs (siehe Schutzgebiet Klein-Fragant).
  2. Es droht die Gefahr einer großflächigen Erschließung in den Kalkkögeln (mehr).
  3. Diese geplante Erschließung verstößt gegen das bestehende Tiroler Naturschutzgesetz.
  4. Diese geplante Erschließung verstößt gegen das Tiroler Seilbahn- und Schigebietsprogramm.
  5. Die Alpenkonvention (internationales Recht) verbietet einen geplanten Brückenschlag zwischen dem Schigebiet Schlick 2000 und Axamer Lizum.
  6. Ein einzigartiges Natur- und Berggebiet wird unwiderruflich zerstört.

Mehr Infos

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: