Logo Bezirk Rankweil

Skitour Bratschenkopf (Alpingruppe - Skitour Bratschenkopf)

Alpenverein Vorarlberg

Skitour Bratschenkopf

Tourenleiter Hubert
Tourenleiter Hubert

Für den Sonntag, den 30.01.2022 war stürmischen Wetter (teilweise orkanartige Böen) und stellenweise Schneefall angesagt. Keine angenehmen Bedingungen, um eine anspruchsvolle Tour zu starten. Daher wurde die Tour auf den weit besseren Tag den Samstag, den 29.01.2022 angelegt. Jürgen war terminlich leider an diesem Tag verhindert und so übernahm Hubert die Führung von insgesamt 6 Teilnehmern mit Ziel auf den Bratschenkopf.

Treffpunkt war um 07.00 beim Vereinshaus in Rankweil (nähe Bahnhof). Nach einer kurzen Tourenbesprechung fuhren wir zu einem kleinen Parkplatz unterhalb der Kirche von Buchboden (920hm). Um ca. 08.15 begann die Tour über Bad Rothenbrunnen entlang des Madonabachs bei dem sich Hubert Entschied noch kurz seinen Ski samt Fell zu waschen ;-)

Mit gewaschenem Ski machten wir bei der Gadenalpe eine Pause und betrachteten die wunderschöne Landschaft mit Blick auf den mächtigen Zitterklapfen. Danach ging es weiter zwischen Gebüsche und Bäume zum Muttawangjoch. Da eine Gruppe vor uns war hatten wir sogar eine Spur und mussten nicht einmal „spuren“. Daher entschieden wir uns auch auf das Muttawangjoch (2025 m) zu gehen, anstatt von hinten in Richtung Disnergschröf. Hier spürte man schon den stärkeren Nord-West Wind und wir suchten Schutz für die zweite Pause bei einem Felsen. Gestärkt ging es dann über die zweite Rinne in Richtung Gipfel. Kurz vor dem Gipfel machten wir ein Skidepot und zu Fuß querten wir einen Hang mit über 40 Grad. Die letzten Meter führten uns mit Stock und Stein auf den Gipfel des Bratschenkopf (2493 m). Wie es der Zufall so wollte, kam dann auch noch die Sonne mit blauem Himmel zum Vorschein.

Der Abstieg war zu Fuß gleich wie der Aufstieg und bei der Abfahrt fuhren wir entlang der Aufstiegsspur, bis wir den Jägersteig querten. Hier wurden wir mit geniale Pulverhänge belohnt und die waren teilweise nicht verspurt! Wir fuhren in Richtung Alpschellaaple und danach ins Metzgertobel an der Lutz entlang raus ins Tal zum Parkplatz. Überraschenderweise hatte es durchgehend Schnee und wir konnten bis zum Parkplatz fahren/schieben.

Die meisten von uns hatten bisher noch keine Skitouren in dieser Region gemacht und es war ein echtes Highlight mit spitzen Neuschneehängen! Insgesamt hatten wir 1675 Hm Aufstieg und eine Distanz von 20,7 km.

Tourenbericht: Florian

Fotos von Teilnehmern

25 Bilder

 
 
 
 
 
 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: