Logo Bezirk Rankweil

Hochtourentage der Alpingruppe auf dem Taschachhaus (Alpingruppe - Hochtourentage auf dem Taschachhaus)

Alpenverein Vorarlberg

Hochtourentage der Alpingruppe auf dem Taschachhaus

Tourenleiter Gerle, Hubert, Jürgen, Walter
Tourenleiter Gerle, Hubert, Jürgen, Walter

Tag 1: Samstag, 10.07.2021

Zustieg über den Offenbacher Höhenweg – Wurmtalerkopf 3225m - zum Taschachhaus

Tourdaten: 1150 Hm und Gesamtgehzeit von 05:45 Stunden

Der Treffpunkt war um 06.00 beim Gastraparkplatz. Nach ca. 2h Anreise sind wir im recht kühlen Pitztal angekommen. Wir nahmen die Riffelseebahn zur Bergstation am Riffelsee (2232m) und dann ging das Abenteuer auch schon los.

Am Riffelbach entlang gingen wir den schönen Offenbacher Höhenweg. Am Riffelferner angekommen stapften wir ohne Steigeisen aber mit Pickel in der Hand durch den Schnee und erreichten dort über Steine und Geröll den Wurmtaler Kopf (3225m).

Am Gipfel wurden wir mit einem wunderschönen Bergpanorama mit Blick zur Wildspitze belohnt. Nach einer kurzen Stärkung gingen wir über den Grat dann runter zum Taschachhaus (2432m). Wohlbemerkt mit allem Gepäck inkl. Seile. Als wir das Taschachhaus erreichten waren wir schon recht froh angekommen zu sein, da der voll beladene Rucksack schon etwas zwickte.

Tag 2: Sonntag, 11.07.2021

Überschreitung der Bliggspitze 3454m über den Südgrat III- / Abstieg über den Ostgrat II+

Tourdaten: 1210 Hm und Gesamtgehzeit von 10:30 Stunden

Das Frühstück war auf 06.00 angesetzt. Aufgrund des regnerischen Wetters wurde das Frühstück auf 07.15 verschoben und es wurde noch eine Runde im Schlafsack geschlafen. Als der Regen aufhörte brachen wir um 08.15 auf zur Tour zur Bliggspitze (3454m).

Vom Taschachhaus gingen wir in südwestliche Richtung über den Sexgertenbach bis zu einem Kraftplatz mit einem großen Steinmännchen. Danach ging es über Wiesen und Felsblöcke immer weiter hoch bis zum Ferner. Dort haben wir dann die Steigeisen angelegt und per Seilschaft ging es über den Ferner bis zum Einstieg in südwestlicher Richtung zum Südgrat der Bliggspitze. Über mehrere Kletterpassagen im 2 und 3 Schwierigkeitsgrad ging es zum Gipfel. Dabei musste immer wieder auf- und abgeklettert werden.

Oben angekommen konnten wir kurz die Aussicht genießen bevor es gleich schon weiter ging mit dem Abstieg über den Ostgrat mit Kurzprusik am Seil entlang. Am Eiskastenferner angekommen ging es rechts weg und wir konnten uns über 2 Kletterstand abseilen. Danach befanden wir uns wieder auf dem ursprünglichen Aufstiegsweg im Ferner.

Ohne Steigeisen ging es dann runter über den gleichen Weg wie wir auch aufgestiegen sind zurück zum Taschachhaus. Das Abendessen um 19.00 konnten wir gerade noch rechtzeitig erreichen. Am Abend wurde dann noch das EM Finale (Italien vs. England) live in der Hütte übertragen.

Tag 3: Montag, 12.07.2021

Umrundung des Pitztaler Urkund und Abstieg vom Taschachhaus nach Mittelberg / Mandarfen

Tourdaten: 700 Hm und Gesamtgehzeit von 06:15 Stunden

Um 07.00 ging es los für eine schöne Umrundung des Pitztaler Urkund. Gleich wie am Tag zuvor gingen wir in südwestlicher Richtung bis hin zum Kraftplatz mit dem großen Steinmännchen. Dort machten wir noch zusammen eine schöne Yoga Einheit „den Sonnen Gruß“ mit unserer Yoga-Expertin Tamara. Mit neuer Energie und besten Sonnenwetter ging es dann zum Sexegertenferner ohne Steigeisen zum Urkundsattel (3033m).

Am Urkundsattel bildeten wir dann eine Seilschaft und per Steigeisen gingen wir über den recht spaltigen Ferner runter in Richtung Taschachhaus. Beim Taschachhaus angekommen gab es noch eine Stärkung und wir konnten für einen Aufpreis von 5€ den Rucksack mit der Materialseilbahn zur Talstation bringen. Am Taschachbach entlang ging es dann immer abwärts bis nach Mittelberg wo wir ein Auto geparkt hatten. Dann zurück nach Mandarfen zur Talstation der Riffelseebahn wo wir uns auch schon verabschiedeten. Danach ging es ab nach Hause.

Tourenbericht: Florian

Fotos von Teilnehmer*innen

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: