Logo Bezirk Rankweil

Alpingruppe (Alpingruppe - Hochtour Olperer Nord-/Südgratüberschreitung)

Alpenverein Vorarlberg

Alpingruppe

Olperer Nord- Südgratüberschreitung (3.476m)

Tourenfüher Jürgen, Hubert, Gerle und Ossy
Tourenfüher Jürgen, Hubert, Gerle und Ossy

Eigentlich war ja die Hochtour auf die unverwechselbare Olperer Pyramide, von Freitag 10. bis Sonntag 12. Juli 2020 geplant, da aber der Wetterbericht für Samstag, Dauerregen und Schnee bis auf 2600m angesagt hatte, musste Hubert, auf eine verkürzte Variante umplanen.

Wir fuhren also dann, anstatt am Freitag, am Samstag 9. Juli 2020, um 8:00 Uhr beim Gastraparkplatz los, um in ca. 4 Stunden, über Innsbruck und Mayrhofen, den Parkplatz am Schlegeisspeicher auf 1800m, zu erreichen. An der Mautstelle wurden wir noch gewarnt, dass es am Stausee oben nur 6° hat und die Sicht „zero, zero“ ist, wir wussten aber, dass es am Sonntag schön wird, und ließen uns davon nicht aus der Ruhe bringen.

...Aufstieg im Nieselregen zur Olperer Hütte...
...Aufstieg im Nieselregen zur Olperer Hütte...

Mit Regenmänteln, Regenhosen und Regenjacken stiegen wir dann, in ca. 1 ½ Stunden den schönen Wanderweg zur Olpererhütte, auf 2389 m hinauf. Die im Jahre 2008, neu eröffnete Olpererhütte, erwies sich als sehr angenehm und wir wurden kulinarisch verwöhnt. Was uns jedoch zu denken gab, war, dass der Regen einfach nicht aufhören wollte und es weiter oben sicher schneite, trotzdem blieben wir aber sehr positiv und planten den Abmarsch auf 5:30 Uhr.

...der neue Tag - der Regen hat sich verzogen...
...der neue Tag - der Regen hat sich verzogen...

Nach einer geruhsamen Nacht, ließen wir uns dann am Sonntagmorgen, gleich schon beim Frühstück, von einem blauen Himmel überraschen. Wir starten wie geplant um 5:30 Uhr, über den schönen Wanderweg von der Hütte los, um in Richtung des großen Riepenkeesgletschers aufzusteigen. Nach ca. 1 Stunde verlassen wir den markierten Weg und steigen nach rechts weiter hinauf, um dann an den Resten des unteren Gletschers entlang und in einer großen Schleife, den steileren direkten Anstieg zu umgehen und queren dann weiter oben, nun mit Steigeisen, in den Riepensattel auf 3072m hinauf.

Vom Riepensattel, steigen wir direkt unter der Ostseite der Olpererpyramide und bei strahlendem Sonnenschein, auf der noch nicht befahrenen Piste zur Wildlahnerscharte, auf 3220m hinüber (ca. 3h) .

...Wildlahnerscharte mit NO Grat..
...Wildlahnerscharte mit NO Grat..

Von hier sehen wir schon auf den wunderbar schönen Nordgrat hinauf, aber zuerst müssen wir noch die 100 Hm Zustieg zum Grat, in bis zu 40° steilem hart gefrorenen Firn hinaufsteigen. Hier in der Nordseite weht auch noch ein eisiger Wind und wir kühlen so richtig aus, bis wir dann am Einstieg an der Reihe sind. Der Fels am Grat, ist aber dann herrlich zum Klettern und wird an griffarmen Stellen durch Entenfüße entschärft. Unsere 4 Tourenleiter, Hubert, Gerhard, Jürgen und Ossy, leisten ganze Arbeit und geben uns die nötige Sicherheit. Nach ca. 5 Stunden stehen wir um ca. 10:30 Uhr am Gipfel und ein Traum wird wahr!

... herrliche Gratkletterei...
... herrliche Gratkletterei...
...auf dem Gipfel des Olperer...
...auf dem Gipfel des Olperer...

Alle sind wir voller Freude und nach einer verdienten Gipfelrast, steigen wir, über die von unseren Tourenleitern ausgerichteten Fixseile, an dem ausgesetzten Süd- bzw. Riepengrat (Schneegupfgrat) wieder ab.

Nach ca. 1 Stunde Abstieg am Grat, erreichen wir wieder den Schnee, wo es dann über die steileren Schneefelder am Schneegupf und einen unübersichtlichen Blockgrat wieder nach unten zur Olperer Hütte geht. Bei der Olperer Hütte lassen wir es uns es dann, nach dieser wunderbar gelungenen Hochtour noch einmal so richtig gut gehen, bevor war dann zum Schlegeisspeicher absteigen und die Heimreise antreten.

...Olpererhütte mit Schlegeisspeicher und Gr. Möseler (li) sowie Hochfeiler (re)
...Olpererhütte mit Schlegeisspeicher und Gr. Möseler (li) sowie Hochfeiler (re)

70 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: