Logo Bezirk Montafon

Schitour Verakopf (Schitour Verakopf)

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden
zur Anmeldung

Schitour Verakopf

Rätikon - 22.01.2017

Tourenführer: Hermi Dönz & Franz Haag

Die ergiebigen Schneefälle und die anschließende Schönwetterphase waren wohl mit Grund für das große Interesse an dieser Vereinstour. Dank der Unterstützung von Franz konnten wir die 15 TeilnehmerInnen in 2 Gruppen sicher in Richtung Verakopf führen.

Nach der Auffahrt mit der Golmerbahn bis zur Bergstation der Rätikonbahn starteten wir Richtung Kreuzjoch. Schlecht klebende Felle und Tragepassagen waren die ersten kleinen Hindernisse. Vom Kreuzjoch zum Hätaberger Jöchli hatte die Sonne bereits den Schnee zu einer deutlichen Schmelzharschkruste umgewandelt. Ab dem Joch fuhren wir in 2 Gruppen in prächtigem Pulver ab. Setzungsgeräusche mitten im Hang unterstrichen die Notwendigkeit defensiven Verhaltens.

Erfreulich war die gute Disziplin der TeilnehmerInnen bei der Abfahrt und bei der Einhaltung von Entlastungsabständen beim Aufstieg Richtung Verakopf.

Beim Wiederaufziehen der Felle wehte uns schon ein frischer Wind um die Ohren. Über die oberen Zaluandialpe gingen wir in der in der Sonne im zunehmenden Föhnsturm. Nach einer Pause stiegen wir über das kupierte Gelände bis unter den Zalunadikopf auf. Der Schnee wies alle möglichen Zeichen des starken Windeinflusses auf und wir mussten uns ordentlich gegen die Böen stellen, damit wir nicht umgeweht wurden.

Wir beendeten den Aufstieg auf etwa 2.200 m Höhe, ohne über die eingeblasene Mulde auf den abgeblasenen Sattel zwischen Verakopf und Rossberg und dann auf den Gipfel aufzusteigen. Die Abfahrt in den Mulden wies etwas unterschiedliche Schneequalitäten auf, ab der oberen Zaluandialpe konnten wir prächtige Spuren in den Pulver zaubern und auch die Abfahrt ins Rellstal ging problemlos vonstatten. Mit dem Übergang über den Öfapass ins Gauertal hätten wir nach einer zusätzlichen Stunde im Sturm auch keinen guten Schnee zur Abfahrt  gewonnen… Den Ausklang genossen wir bei Dimitri in Tschagguns, der uns allen trotz der geschlossenen Küche gefüllte Pitta zubereitete….

Ich bedanke mich bei allen TeilnehmerInnen für einen feinen Tourentag mit guter Gemeinschaft trotz des Föhnsturmes und bei Franz für die spontane Bereitschaft zur Übernahme einer Gruppe.

Schö gsi

Berichtverfasser: Hermi Dönz

Einige Bilder von unserer Tour findet Ihr unter Alben.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: