Logo Bezirk Montafon

Guarda - Grenzüberschreitende Wanderung (Guarda - Grenzüberscheitende Wanderung in der Silvretta)

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden
zur Anmeldung

Guarda - Grenzüberschreitende Wanderung

Silvretta - 16.10.2016

Tourenführer: Franz Haag

Die Besonderheit dieser alpinen Wanderung liegt darin, dass ausgehend vom Montafon die Silvretta überquert wird und man anschließend in das Unterengadin gelangt. Innerhalb weniger Kilometer wandelt sich hier nicht nur die Topografie, sondern auch die Sprache, im Engadin wird nämlich rätoromanisch gesprochen. Als inneralpines Tal weist das Engadin deutlich weniger Niederschläge als das Montafon auf, somit sich auch die Vegetation wesentlich unterscheidet.

 

Mit dem Reisebus gelangen wir, 20 Mitglieder des AV Montafon, zum Ausgangspunkt, der Bielerhöhe. Mitte Oktober ist es hier in der Früh doch recht kalt. Über die schon geschlossene Wiesbadener Hütte führt unsere alpine Wanderung zum Vermuntpass mit anschließendem Abstieg zur „Cabana Tuoi“. Nach einer ausgiebigen Rast auf diese SAC - Hütte mit grandiosem Blick zur Südwand des Piz Buin führt uns der Weg weiter abwärts durch das Touital mit nochmaligem Gegenanstieg zu einer Hochalpe.

 

Von hier gibt es anschließend ein nochmaliger Abstieg zum räterromanischem Dorf „Guarda“, welches am Sonnenhang des Engadin liegt. Auch die Architektur dieses wunderbaren Dorfes unterscheidet sich wesentlich von den Gebäuden im Montafon.

 

Der Reisebus holt uns hier wieder ab zur Retourfahrt nach Schruns. Für diese Wanderung muss mit einem Zeitbedarf von ca. 8 Stunden gerechnet werden.   

Berichtverfasser: Franz Haag

Einige Bilder von unserer Tour findet Ihr unter Alben.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung