Logo Bezirk Montafon

Schitour Pezinerspitze (Schitour Pezinerspitze)

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden
zur Anmeldung

Schitour Pezinerspitze

Kappl, 09.03.2014

Tourenführer: Dieter Kerbl

Bei besten äußeren Bedingungen machte sich eine 12 köpfige Tourengruppe unter der Leitung von Dieter auf den Weg ins Tiroler Paznauntal. Ziel war die Gemeinde Kappl, Ortsteil Langesthei-Stockach. Von hier war geplant die Pezinerspitze zu besteigen. Doch beim Ausgangspunkt angekommen stellte sich uns die Frage; Wo bitte ist hier der Schnee". Der schneearme, milde Winter und die reine Südlage hatten auch hier ihre Spuren hinterlassen. Nun war guter Rat teuer. Hilfe kam jedoch schnell mit einem vorbeifahrenden Auto indem sich 2 Schitourengeher befanden. Diesen folgend fanden wir dann kurze Zeit später eine neue Ausgangssituation. Hinter einem Bauernhof fand sich noch genug Schnee um gleich mit den Schi  abzumarschieren. Über eine Forststrasse erreichte unsere Gruppe die Waldgrenze. Hier tat sich dann für uns eine gewaltig schöne Kulisse auf. Über sanfte Almböden ansteigend wurde nach etwa 3 Stunden Aufstieg das Niederjöchl, 2346m, erreicht. Von hier wären es nocht etwa eine Stunde Anstieg um auf die Pezinerspitze

zu gelangen.Doch die schon kräftig scheinende Sonne machte uns einen kleinen Strich durch die Rechnung. Prächtiger Firn spiegelte über die großen Almwiesen der Langestheialpe. Den wollte sich alle Teilnehmer natürlich nicht entgehen lassen. Kurzum, der Gipfelgang wurde geopfert, eine schöne Schiabfahrt vorgezogen. Und diese Entscheidung war goldrichtig. Unzählige Schwünge im besten Frühjahrsfirnschnee hinterließen bei allen Teilnehmern strahlende Gesichter. Auch die anschließende Fahrstraße zurück zum Ausgangshof wurde perfekt von allen gemeistert.

Der bei den frühlingshaften Temperaturen aufgekommene Durst wurde im Anschluss beim Hüttenwirtehepaar der Heinrich Hueter Hütte, Simon und Iris Bock,  eingenommen. Diese haben neben der Schipiste in Kappl eine gutgehende, bestens geführte Gastwirtschaft. Der Aufenthalt auf der Sonnenterasse des "Schafstall" wurde dann am späteren Nachmittag nur ungern abgebrochen. Gutgelaunt konnten dann alle Teilnehmer am späten Sonntag Nachmittag wieder daheim abgeliefert werden.

 

Berichtverfasser: Dieter

Einige Bilder von unserer Tour findet Ihr unter Alben.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung