Logo Bezirk Hohenems

Biketage im Schwarzwald vom 27. bis 29. Mai 2016 (Biketage im Schwarzwald vom 27. bis 29. Mai 2016)

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden
zur Anmeldung

Biketage im Schwarzwald vom 27. bis 29. Mai 2016

Aufgrund der diesjährigen Wetterkapriolen im Frühling bzw. „ Spätwinter“ musste ich den Alpencross Tirol / Südtirol wegen der Schneelage auf den drei Übergängen absagen und  Plan B / Schwarzwald organisieren.

Mit dem Teilnehmer Dominik Wäger vom AV-Götzis hatte ich sofort einen Fürsprecher und auch einen Tourenleiter. Es gelang uns, drei Wochen vor Beginn, im zu 95 % ausgebuchten Schwarzwald ein Hotel für unsere zehn Teilnehmer zu finden.

Höllsteig / Breitnau, Schwarzwald / Deutschland am Freitag, den 27.05.2016

Wir treffen uns um 6.45 Uhr beim Postparkplatz in Hohenems. Horst hat schon am Vorabend die Räder sorgfältigst verladen und so fahren wir nach kurzer Begrüßung mit 3 Autos in den Schwarzwald zu unserem Hotel Hofgut Sternen in Höllsteig/Breitnau.

Vorausschauend hat Horst für uns ein kleines Frühstück bestellt, welches wir uns gut schmecken lassen.

Nach dieser Stärkung starten wir um 10.15 Uhr unsere Tour rund ums Hölltal.

Wir fahren zuerst durchs Hölltal nach dem uns bestens bekannten Hinterzarten, von dort geht es weiter über Föhrwald und Hinterdorf. Auf einem recht anspruchsvollen Trail gelangen wir nach Falkensteig.

Wir wechseln die Talseite und fahren über Läger zur Höfner Hütte. Auf der Hütte stärken wir uns ausgiebig, bevor wir die letzten anspruchsvollen Höhenmeter auf den 1198 m hohen Hinterwaldkopf in Angriff nehmen. Hier haben wir einen wunderbaren Ausblick auf den höchsten Berg im Schwarzwald, den 1.493 m hohen Feldberg.

Auf dem Gipfel ist auch eine Gedenkstätte für Opfer des 1. und 2. Weltkrieges.

Von hier geht es auf abwechslungsreichen Wegen, meistens abwärts, zurück zu unserer Unterkunft. Kurz bevor wir dort ankommen erreicht Armando das klassische Bikerschicksal. Sein Rad wirft ihn nach vorne ab und leider ist nicht nur der Sattel, sondern sind auch seine Rippen lädiert. Bedauerlicherweise kann er daher die Samstag-Tour nicht mehr mitfahren.

Tourenziel:           Rund ums Höllental, Höllsteig/Breitnau / D   1198 m.ü.M
Fahrzeit:               4.00 Stunden
Streckenlänge:     32 Km
Höhenmeter:        1200 Hm
Teilnehmer:          10

 Dominik/Horst TL, Kornelia, Bernd, Hilde, Armando, Markus, Georg, Fabian, Dietmar

St. Peter / Wolfsteige, Schwarzwald / Deutschland am Samstag, den 28.05.2016

Unsere zweite Tour am Samstag starteten wir vom Hotel Hofgut Sternen in Höllsteig. Auf einem Wanderweg, der teilweise befahrbar war, ging es nach Posthalde. Dort querten wir die Schellstraße und wechselten auf die rechte Talseite des Hölltales.

Auf einem rustikalen Wanderweg ging es am Hirschweiher vorbei auf eine fahrbare

Forststraße durch den Schlosswald nach Himmelreich, wo wir im GH Himmelreich Rast machten und uns von den Anfangsstrapazen erholten.

Für die Weiterfahrt wählten wir die gemütlichere Variante Unterriben- / Oberribental nach St. Peter.  Dort stärkten wir uns vor den Toren des Klosters St. Peter bevor uns Dominik in den ca. 13 km langen Kandel-Höhenweg führte, der all unsere Erwartungen übertraf und uns die anfänglich schweißtreibende Strecke vergessen lies.

Auf bestens angelegten Waldbodenpfaden fuhren wir auf dem Kamm Richtung Pfeiferwald über den Hagenbühl. An der Flaumserhütte vorbei gelangten wir durch einen Bannwald, wie er schöner nicht sein kann, zum Ochsenlager und Rosskopf, einem Hausberg der grünen Stadt Freiburg.  Ein weiteres High Light erwartete uns: ein Singeltrail (437 HM) vom Rosskopf 737 m in direkter „Falllinie“ nach Ebnet / Freiburg-Jugendherberge 300 m, mit sechs Abschnitten und verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Jeder konnte seine persönliche Strecke wählen und nach 

jedem Abschnitt wurde aufeinander gewartet. Das Strahlen auf den Gesichtern wurde mit dem Fortlauf des Trails immer mehr sichtbar.

Einfach genial, genau deshalb liebe ich diesen Sport: Nicht wissen was kommt, neue Wege gehen und am Ende in glückliche Augen schauen.


Auf der Zufahrt zum Bahnhof Freiburg-Littenweiler sahen wir einen gemütlichen Gastgarten, den wir nutzten, um uns über das gerade Erlebte zu unterhalten. Mit dem Zug nach Hinterzarten überwanden wir die bequemsten Höhenmeter an diesem eindruckvollen Tag, bevor wir in Windeseile übers Löffeltal nach Höllsteig abfuhren.


Am Abend fuhren wir zum Landgasthaus Heiligen Brunnen, oberhalb von Hinterzarten. Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein genossen wir den Aperitif im Garten, bevor in der Gaststube das genussvolle Abendessen auf uns wartete. 

Ein erlebnisreicher und schöner Tag endete im Hotel Hofgut Sternen, in dem auch Goethe schon logierte. Für die Einen an der Hotelbar bei guter Laune und einem Glas Wein und die Anderen im Hotelzimmer vor dem Fernseher beim CL-Finale.

Am Sonntag trafen wir uns wie vereinbart zur Abschlusstour. Nach wenigen Minuten Fahrzeit begann es zu regnen und alle waren sich sofort einig, die Tour abzubrechen und ins Hotel zurückzufahren, um trocken und sauber die Heimreise anzutreten.

Auf der Fahrt nach Hause machten wir noch einen Abstecher nach Titisee, wo ich der Gruppe das Cafe Becker zeigte, das eine Original Schwarzwälder-Kirsch-Torte mit einer Höhe von 14 cm!! servierte.  Beim Anblick dieser „Riesentorte“ meinte Hilde, dass ihre zu Hause fast gleichhoch sei und erklärte sich bereit, den Beweis anlässlich eines Heimabends zu liefern.

Tourenziel:           St. Peter / Wolfsteige / Freiburg
Fahrzeit:               ........ Stunden
Streckenlänge:     .......  Km     
Höhenmeter:         ....... Hm
Teilnehmer:           9

Dominik TL,  Kornelia, Bernd, Hilde, Dietmar, Markus, Georg, Fabian, Horst 

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für diese schöne und harmonische Zeit, besonders bei unserem Götzner Dominik, der uns auf diesen Touren im Schwarzwald führte.

27 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: