Logo Bezirk Götzis

SST Bürserberg Tschengla (SST Bürserberg Tschengla)

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden
zur Anmeldung

SST Bürserberg Tschengla

SST Bürserberg/Tschengla

Leider war heute das Wetter konträr zu dem von Gestern. Trotz des Nieselns ließen sich die elf Teilnehmer/innen nicht entmutigen und wir starteten pünktlich in Richtung Bürserberg. Am Wanderparkplatz Ronaalpe wurde Mensch und Matereal gegen den Segen von Oben geschützt. Dem Wanderweg folgend zogen wir gemütlich unsere Spuren Richtung Furklaalpe. Trotz des bedeckten Himmels war die Sicht in die umliegenden Bergketten gut, kleine Päuschen ermöglichten Schnappschüsse. Nach 1,5 Std. erreichten wir den höchsten Punkt die Furklaalpe wo wir uns stärkten. Heidi hatte keine Mühe gescheut und weil ja Faschingssonntag war, leckere Nussstängile gebacken. Als Bruno die Sektflaschen auspackte, hörte man eine Aha und lachende Stimmen. Diese Pause war richtig gemütlich und verbindend. Kompani di Montagne (Freunde der Berge) und der schönen Natur. Der weitere Weg führte uns in Richtung Burtschasattel und von dort abzweigend zurück zum Ausgangspunkt. Mich freute es sehr wie sich Alle, in unterschiedlichen Konstellationen,  austauschten. Nach gut vier Stunden waren wir wieder am Ziel, dort wurde alles ins Auto verstaut und das LVS ausgestaltet. Da uns Regionalität sehr wichtig ist, stillten wir unseren Hunger und Durst im naheliegenden Restaurant Landal Unicorn auf der Tschengla. Unisono kamen wir zum Entschluss es gibt kein schlechtes Wetter, denn wir haben ja die entsprechende Kleidung und wollen in die Berge.

Bruno und Heidi, Rudi und Renate, Markus und Doris, Vroni und Annika, Hannes Egle, Meinrad, Erika

16 Bilder

 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: