Logo Bezirk Götzis

Biketage Comosee (Biketage Comosee)

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /vorarlberg-bezirk-goetzis_wAssets/mixed/bilder/highlight/p1080711.jpg

Varenna

Biketage Comosee

Am Donnerstag , den 23.6. um 6.00 Uhr früh trafen sich 14 BikerInnen um an den Biketagen des AV-Götzis teil zu nehmen. Schnell sind der gemietete Mercedesbus und die 2 Privat PKW mit Gepäck und den Rädern beladen. Bei stark bewölktem Wetter starteten wir in Richtung San Bernardino. In Bellinzona Nord erfolgte die obligatorische Kaffeepause. Um ca. 10.00 Uhr treffen wir beim Hotel ca. 5 Km vor Menaggio am Comer See ein. Dort wartete schon der 15. Biker, der schon am Vorabend aus Innsbruck angereist ist, auf uns. Gleich nach dem Einchecken wurden die Bikes fertiggemacht, zur ersten Tour. Diese führte uns über Barna, Plesio, nach San Amate (1623m) und dann zum "Rifugio Menaggio". Von dort fuhren wir auf traumhaften Trails wieder zurück zum Hotel. Am Freitag stand ein weiteres Highlight auf dem Programm. Auch wieder direkt vom Hotel weg, ging es zuerst in Richtung Luganer See, dann nach Claino con Osteno, von dort über Laino auf den Mt. Tremezzo. Ein paar Biker unserer Gruppe hatten sich die Auffahrt mit etwas Seilbahnunterstützung erleichtert. Im "Rifugio Boffalora" warteten sie schon zum Mittagessen auf uns. Zu unserer Freude hatten sie schon ein super Mittagsmenü organisiert. Frisch gestärkt nahmen wir die letzen Höhenmeter in Angriff. Bemerkenswert sind die Festungsanlagen aus dem 1. Weltkrieg in diesem Gebiet und die tolle Aussicht auf den See und die umliegenden Berge. Von dort aus beginnt ein super Trail, der für einige zum größten Teil gut fahrbar war. Am Abend genossen wir nach Nudeln und Pizza, noch ein Feuerwerk in Menaggio. Am Samstag fuhren wir zuerst mit der Fähre nach Varenna auf die andere Seeseite. Wir fuhren zuerst auf einer Bergstraße mit angenehmer Steigung nach Esino Lario und dann weiter zur Alpe Cainallo. Dort teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe wählte eine etwas kürzere, aber trotzdem sehr anspruchsvolle Rückfahrtsvariante. Auf dem "Sentiero del Viandante" verlief der Weg zeitweise nur einen Meter breit auf dem Grat. Die 2. Gruppe hatte noch einen längeren Aufstieg, fahrend, schiebend und tragend, vor sich. Ein Höhepunkt war das Felsentor auf dem Weg zum "Rifugio Bietti". Nach einem ausgiebigen Mittagessen starteten wir zu einem fulminanten "Freeride - Ritt" nach Lierna. Fast euphorisch wurde von einzelnen Bikern dieser Trail gelobt. Auch an diesem Tag erfüllten wir wieder die "SG" und "TG" (Schiebegarantie + Trailgarantie)!!! Mit Thomas als Lokomotive vorgespannt, waren auch die 10 KM an der Uferstraße zurück nach Varenna noch gut zu schaffen. Im Hotel angekommen, war zuerst ein kühles Bier fällig. Danach ging es wieder zusammen nach Menaggio zum Abendessen. Den Sonntag nützten ein Teil der BikerInnen noch, um in Como zu noch shoppen. Der unermüdlichere Teil der Gruppe, machte noch eine Biketour über Naggio nach S. Bartolomeo und dann zu einer mehreren hundert Jahre alten Eiche (Rogolone). Zurück im Hotel wurde wieder der Bus gepackt und dann die Rückfahrt angetreten. Wir verbrachten ein tolles Bikewochenende mit südlichem Wetter und Temperaturen. Die Touren waren sehr abwechslungsreich und sind zum Glück unfallfrei verlaufen.

Harald, Dominik, Elisa, Christoph, Irene, Peter, Reinold, Gerald, Thomas, Robert, Roland, Marcus, Uli, Fabian, Hannes.

Harald

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung