Logo Bezirk Feldkirch

Wintermärchen am Losenpass (Wintermärchen am Losenpass)

Alpenverein Vorarlberg

Wintermärchen am Losenpass

Loserpass

03. Februar 2016

Auch dieses Mal bestätigte sich, dass es am Bödele sehr schneesicher ist. Das spürten wir schon bei der Abfahrt mit dem Bus, er musste mit  Schneeketten den Berg erklimmen. Oben am Losepass machten wir vor dem Abmarsch alle Lucken dicht, denn es schneite und der Wind blies. 14 wetterfeste Wanderer wollten Richtung Lustenauer Hütte. Zuerst stapften wir am Rand der Schipiste bis zum Wald, dann spurten Hans und Sepp auf dem Winterweg. Mal ging es auf und ab durch waldfreies Gelände, über Pisten, dann wieder im Bergwald. Dieser war besonders schön verschneit. Bei der Hochälpele Alpe gönnten wir uns eine Trinkpause. Durch ein weiteres schönes Waldstück ging es zur Lustenauer Hütte. Mit Suppe und anderen Köstlichkeiten konnten wir uns in der Hütte stärken. Auch unsere Jacken und Handschuhe trockneten am warmen Kachelofen. Nach einem Foto ging unser Weg hinunter zum Klausbergvorsäß. Auch hier hieß es spuren und stapfen und nicht vom Weg abkommen, denn der Schnee hatte zugelegt. An einigen Vorsäßhütten vorbei kamen wir bald auf den Forstweg Richtung Schwarzenberg. Nun kamen wir gut vorwärts und freuten uns an der schöne Winterlandschaft. Kommt man dann aus dem Wald, geht es vorbei an den Höfen von Unterkaltberg und schon bald steht man auf dem schönen Dorfplatz von Schwarzenberg. Für eine Umschau blieb uns dieses Mal keine Zeit mehr, denn unser Bus rollte schon an. Er brachte uns sicher zum Bahnhof nach Dornbirn. Eine lohnende Rundwanderung am weißen Berg von Schwarzenberg.

Bericht Rosmarie, Fotos Eveline 

 
 
<
>
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung