Logo Bezirk Egg

Schitour rund um die Hochkünzelspitze mit Martin Sutterlüty am 30. Dez. 2019 (Schitour Hochkünzelspitze)

Alpenverein Vorarlberg
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Schitour rund um die Hochkünzelspitze mit Martin Sutterlüty am 30. Dez. 2019

Hochkünzelspitze

Bilder von Georg Bischofberger

Jahresausklangstour rund um die Hochkünzel – a runde G’Schicht

Zum Jahresausklang führte uns Martin alias Prinz am 30.12.2019 rund um die Hochkünzelspitze. Die Runde rund um die Hochkünzel war eine durchwegs „runde Sache“ – daher folgt nun „a runde G’Schicht“.

Treffpunkt war bereits um 6:00 Uhr beim AV-Parkplatz. Meine Augen waren zu der Zeit noch nicht ganz rund, sondern noch eher verhalten geöffnete Schlitze. Rund waren jedoch die Lichtkegel unserer Stirnlampen, die uns zu dieser frühen Morgenstunde den Güterweg Richtung Biberacher Hütte leuchteten.

Spätestens als die Sonne dann die Berggipfel golden anstrahlte, waren jedenfalls meine Augen und bestimmt auch die vieler anderer aus der Gruppe kugelrund geöffnet. Wahrscheinlich formten sich auch Lippen zu einem runden „Oh, wie toll!“ beim Anblick dieses Lichtspiels.

Sodann zeigte sich uns auch die Hochkünzelspitze mit dem abgewehten Gipfelhang, den wir etwas unterhalb querten und weiter Richtung Schönberg hielten. Auf dem Joch wurde kurzerhand entschieden, die Umrundung durch den Aufstieg auf den Schönberg zu ergänzen „Es wär grad schad drum, wenn ma dean Gipfl net mitnea würdn!“, sagte Prinz. Eh klar! Und so genossen wir etwas später den Rundumblick vom Schönberg aus.

Was danach bei der Abfahrt folgte, waren sanfte gerundete Bögen unserer Schispuren im perfekten Powder! Herrlich!

Die Spitzkehren beim neuerlichen Aufstieg fallen etwas aus dem Rahmen dieser „runden G’Schicht“. Es waren neuerlich rund 15 an der Zahl – denke ich – denn mein Abzählen wurde unterbrochen, als ein kugelrunder Helm, der sich plötzlich von einem Rucksack löste, im Begriff war, den Hang hinunterzurollen und gerade noch rechtzeitig von einem Gruppenmitglied gestoppt werden konnte.

Und so gingen wir weiter, Runde um Runde (eigentlich Spitzkehre um Spitzkehre), bis sich uns ein neuerlich traumhafter Hang für eine der letzten Abfahrten dieser Umrundung zeigte. Wiederum schlugen unsere Herzen einen Salto (Anm.: Der ist auch Rund)!

Bei den letzten Metern durch den Wald war der ein und andere Stein leider nicht ganz so rund, tat aber der Stimmung keinen Abbruch.

Durch ein gemütliches Beisammensein wurde diese Umrundung abgerundet. Die Tour war also eine rundherum runde G’Schicht. Vielen Dank!

31 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: