Logo Bezirk Egg

Schitour Montafon mit Dietmar am 23.Feb. 2019 (Schitour Montafon)

Alpenverein Vorarlberg
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Schitour Montafon mit Dietmar am 23.Feb. 2019

Montafon

An einem perfekten Wintertag um 5:55 Uhr starteten wir in Egg mit 2 Bussen Richtung Montafon. Um die Wartezeit auf die Montafonerbahn zu verkürzen machten wir noch einen kurzen Stopp in der Bäckerei. Nach der Kaffeepause ging es mit der Bahn zur letzen Haltestelle, wo wir auf den Bus umstiegen und bis zur Talstation der Schafbergbahn in Gargellen fuhren.

Dann ging´s mit der Gondel hoch, kurze Pistenabfahrt zur Kristallbahn. Mit der Kristallbahn auf 2,250 m Seehöhe  und wiederrum kurze Abfahrt zum Auffellplatz unterm St. Antönier Joch. Nun begann die Tour bei besten Verhältnissen und wolkenlosem Himmel in  Richtung Schweizer Grenze. Erster Anstieg zum St Antönier Joch, danach ging es über den Riedkopf (2552m)nordseitig hinab in das Riedkopftäli und weiter hinab bis Partsnuntafel.

Am Gasthof Alpenrösli vorbei  gingen wir Richtung Gemstobel. Nach einer kurzen Tragepassage machten wir noch eine kurze Pause bevor 11 Herren von einer Dame angetrieben bei teilweise windigen Verhältnissen in Richtung Gipfel der Sulzfluh (2818) stürmten. Nach und nach erreichten immer mehr und mehr Gruppenmitglieder den Gipfel. Als wir den Gipfel für uns alleine hatten ließ  glücklicherweise der Wind nach und so stand einer gemütlichen Rast mit Panoramablick in alle Richtungen nichts mehr im Weg. Nach dem Gipfelfoto und dem Zirbenstamperl packten wir wieder langsam unsere Sachen und machten uns für die Abfahrt bereit. In den Steilen Passagen bei noch ziemlich guten Schneeverhältnissen  fuhren wir über den  Drachen hinunter zur Lindauer Hütte. Nach den vielen Abfahrtsmetern und der noch bevorstehenden Talabfahrt kehrten wir noch auf der Lindauer Hütte ein um uns nochmals für den letzen Teil der grandiosen Schitour zu stärken. Nach dem Einkehrschwung  fuhren wir über die Rodelbahn ins Tal hinab. Nach 25 km und 1600hm im Aufstieg bzw. 2900 hm im Abstieg erreichten alle Wohlerhalten mehr oder weniger Müde Tourenmitglieder den Parkplatz in Gargellen. Nun traten wir nach einem perfekten Tourentag wieder die Heimreise in den schönen Bregenzerwald an.

Ein besonderer Dank gilt den Tourenführern Dietmar und Beate  für die Top Tourenführung  und den Reibungslosen Ablauf der tollen Tour.

28 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: