Logo Bezirk Egg

Tour Tilisuna mit Karlheinz Waldner vom 27.-29. Aug. 2017 (Tour Tilisuna)

Alpenverein Vorarlberg
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Tour Tilisuna mit Karlheinz Waldner vom 27.-29. Aug. 2017

Tilisuna

Am Sonntag, 27. August 2017, fuhren wir um 7:00 Uhr vom Postamt in Egg richtung Latschau. Die Teilnehmeranzahl von insgesamt sechs Personen war recht überschaubar und so fanden alle bequem in zwei PKW Platz.

Von Latschau machten wir uns auf den Weg zum Gipfel der Taschaggunser Mittagsspitze (2168m). Meter um Meter und schwer bepackt ging es bergauf und so erreichten wir um die Mittagszeit den Gipfel. Nachdem wir abgestiegen waren, durften wir uns innerhalb weniger Minuten wetterfest machen, da  uns bereits erste Regentropfen Abkühlung verschafften. Zum Glück konnten wir uns noch bevor es richtig weiterging wieder der Regenbekleidung entledigen, da der Schauer nur von kurzer Dauer war. So ging es gut gelaunt weiter richtung Tilisunahütte, wo wir am Nachmittag eintrafen und den Tag bei kühlen Getränken und gutem Essen ausklingen ließen. Es wurde dabei der ein oder andere „Jass klockat“, bevor wir uns der Königsklasse der Kartenspiele: „UNO!“, widmeten.

Trotz des nicht sehr verheißungsvollen Wetterberichts vom Vortag, durften wir am Montag beim Frühstück die gute Nachricht im Hinblick auf das Wetter für den bevorstehenden Tag entgegen nehmen. Es sollte trocken und die Gewitterwahrscheinlichkeit sehr gering bleiben. So machten wir uns gleich nach dem Frühstück auf den Weg in die benachbarte Schweiz. Hier stiegen wir gegen 10 Uhr in den Klettersteig ein. 2,5 aufregende und anstrengende Stunden später erreichten alle den  Gipfel der Sulzfluh (2818m). Nach einer kurzen Rast machten wir uns auf den Rückweg zur Tilisunahütte. Gegen Abend verkleinerte sich unsere Gruppe um eine Person, da Silvi aufgrund eines Termins richtung Patnun (Schweiz) abstieg. Die „Zurückgebliebenen“ stärkten sich bei einem üppigen Abendessen und ließen auch diesen Tag bei  ein paar spannenden und lustigen Runden „UNO“ ausklingen.

Der Dienstagmorgen glich einem Morgen aus dem Bilderbuch. Die Sonne lachte bereits zum Frühstück von einem wolkenlosen Himmel und alsbald brachen wir zum Gipfel der Weißplatte(2630m) auf. Das Gipfelerlebnis durfte unsere Gruppe ohne andere Bergsteiger bei warmen Temperaturen genießen und bereits zur Mittagszeit kehrten wir ein letztes Mal zur Tilisunahütte zurück. Nach einer Stärkung und dem Packen unserer „sieben Sachen“ stiegen wir nach drei wundervollen Tagen in den Montafoner Bergen nach Latschau ab.

Ein großes Lob und herzliches Dankeschön an unseren Tourenführer Charly für die ausgezeichnet organisierte und perfekt durchgeführte Tour!

Steffi

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: