Logo Bezirk Egg

Hochtour Aletschhorn vom 5.-7.Sept.2014 mit Hans Felizeter, Martin Sutterlüty und Dietmar Meusburger (Hochtour Aletschhorn)

Alpenverein Vorarlberg
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Hochtour Aletschhorn vom 5.-7.Sept.2014 mit Hans Felizeter, Martin Sutterlüty und Dietmar Meusburger

Aletschhorn

Pünktlich Freitag morgen um 5°° starten 15 begeisterte Berglerinnen und Bergler mit 2 Kleinbussen in Egg und machen sich auf den Weg ins allseits bekannte Wallis. Nach einer kurzen Frühstückspause in Andermatt kommen wir gegen 9.30 wohlbehalten in Blatten bei Naters (etwas oberhalb von Brig) an.

Von dort geht es dann mit der Seilbahn Belalp zu unserem Ausgangspunkt auf ca. 2.100 m Seehöhe. Ein kurzer Frühschoppen im Hotel Belalp mit kritischer Beobachtung des aktuellen Wettergeschehens liegt noch voll in unserem Zeitplan. Bei teilweise leicht nieselndem feuchtem, aber gutem Wanderwetter erreichen wir dann über den im Jahre 2005 fertiggestellten neuen Panoramaweg (Prädikat „Sehenswert“) nach ca. 3h die Oberaletschhütte auf 2.640m.

Tagwache am Samstag morgen um 3.30 Uhr, Abgang bei der Hütte um ca. 4.20 Uhr bei sternenklarem Himmel zu unserem großen Vorhaben das Aletschhorn zu besteigen. Alle ausgestattet mit guten Stirnlampen geht es hinaus in den noch finsteren Morgen, hochmotiviert bis in die Zehenspitzen. Über Leitern, Geröll, großen Gesteinsformationen und Gletschergebiet führt uns der Weg zum Gipfel.

Gegen 11.30 Uhr haben dann alle unserer 15-köpfigen Gruppe nach ca. 7-stündigem Aufstieg den Aletschhorngipfel auf 4.193m erreicht. Verdiente Gipfelrast bei strahlendem Sonnenschein und fast völliger Windstille, alle sind glücklich und stolz es geschafft zu haben.

Ab Mittag dann Abstieg über den gleichen Weg zu unserem Ausgangspunkt, der Oberaletschhütte. Alle Kräfte müssen beim abschließenden Anstieg zur Hütte nocheinmal gebündelt werden, Ankunft dort ca. gegen 17.30 Uhr.

Der Abend verläuft gemütlich bei vorzüglichem Essen und Trinken, Radler und Rotwein stehen ganz oben auf der Wunschliste. Hüttenwirt „Ritschi“ ist nach dem verregneten Sommer überglücklich, endlich wieder gut konsumierende Gäste bei sich zu haben.

Am Sonntag dann wieder Abstieg nach Belalp und hinunter mit der Bahn nach Blatten, wo wir am Freitag vormittag gestartet sind.

DANKE auf diesem Weg nocheinmal an unsere 3 Bergführer Prinz, Dietmar und Hans. Sie haben alles im Vorfeld bestens organisiert und die Tour dann bravorös geführt und begleitet.

 Miteinander das wunderschöne Wochenende in den Walliser Alpen verbrachten Beate + Dietmar Meusburger, Hildegard + Hans Felizeter, Martin Sutterlüty, Gertrud Nardin, Katja Schäfer, Ulrike Reich, Kurt Zehetner, Edi Meusburger, Martin Meusburger, Franz Oberhauser, Jürgen + Florian Sutterlüty und Walter Metzler.

 Berg Heil!!

Martin

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: