Logo Bezirk Egg

Iglubau mit Anna Meusburger (Iglubau)

Alpenverein Vorarlberg
MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild /vorarlberg-bezirk-egg_wAssets/mixed/bilder/news/03-dsc03339.jpg

Iglubau mit Anna Meusburger


I   skold?!

Glouffo sammr mit schneeschuono

L uschtiga hemmors khea

Unglaublich fescht gschuflot

But hemmr im team

An guoto znünnar
Und denas frühstück a gedicht!

 

Am Wochenende vom 17.03 bis 18.03.2012 stand ein besonderes SPECIAL der AV-Jugend-Egg auf dem Programm. Wir bauten selbst ein Iglu und übernachteten darin! Am Samstag 17.03. trafen wir uns pünktlich um halb 10 bei strahlendem Sonnenschein bei der Talstation der Bergbahnen Bezau. Mit der Bahn gings bis zur Bergstation. Dort schnallten wir unsere Schneeschuhe um und gingen schwerbepackt weiter Richtung Stongerhöhe. Gemeinsam suchten wir in zwei Gruppen nach dem besten Platz für unser Iglu. Wir sondierten die Schneehöhe und überlegten uns, aus welcher Richtung der Wind kommt. Nach einer kurzen Pause und einer Stärkung machten wir uns daran, noch zusätzlichen Schnee auf die Stelle zu schaufeln und festzutreten, an der wir das Iglu bauen wollten. Eine schweißtreibende Arbeit, die anschließend wieder eine Pause in der herrlichen Sonne forderte. Während dieser ließen wir den Schnee etwas setzen. Doch dann gab es kein Halten mehr. Wir machten uns daran, unser Iglu auszuhöhlen. 2 Personen unseres 5er Teams waren jeweils damit beschäftigt, Tee für alle zu kochen, während die anderen 3 mit dem Aushöhlen und Wegschaufeln des Schnees beschäftigt waren. Teamwork war angesagt!

Anschließend sammelten wir Feuerholz und machten ein kleines Feuer neben dem Iglu. Gekocht wurde ausschließlich im Freien, aber zu Abend aßen wir im Iglu, da gegen Abend ein etwas stärkerer Wind aufkam, der uns beinahe die Suppe aus dem Teller blies. Entgegen anfänglicher Skepsis hatten alle schnell Zutrauen zur Stabilität unserer Schneebehausung gefasst und wir saßen noch gemütlich im Iglu beisammen und legten uns dann schlafen.

Am Morgen waren gegen 7 Uhr alle munter. Gegen 8 Uhr gab es Teil 1 unseres Frühstücks: leckere Käse-Wurst-Senf-Brote, die Beate beinahe verschlafen hätte! Nach dem gemeinsamen Frühstück packten wir unsere Rucksäcke wieder zusammen, räumten den Igluplatz auf und machten uns mit den Schneeschuhen wieder auf den Weg zur Bergstation.

Bei der Mittelstation der Bergbahnen Bezau erwartete uns Teil 2 eines wundervollen Frühstücks. Berghild vom Berggasthaus Sonderdach hatte ein tolles Frühstück (sogar mit Stopfar!!) für uns hergerichtet. An dieser Stelle nocheinmal ein großes Dankeschön für die sehr freundliche Aufnahme und Bewirtung!

Zum Schluss fuhren wir mit der Bahn wieder Richtung Tal. Ankunft im Tal gegen Mittag.

DANKE an alle die dabei gewesen sind! Ein wirklich sehr schönes Erlebnis!

 

ANNA


Dazu einige Bilder

 

 

 


 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: