Logo Bezirk Bregenz

Fotos Rätikon – Kombinierte Tour mit Klettersteigen und Wandern

Alpenverein Vorarlberg
Mitglied werden
zur Anmeldung

Rätikon – Kombinierte Tour mit Klettersteigen und Wandern

13.08.2020 - 17.08.2020 in im Rätikon Gebirge

 

Die Wetterfee brachte uns einen sehr durchwachsenen Wetterbericht für das verlängerte Wochenende als wir am Donnerstag morgen starteten. Es hieß Daumen drücken, nicht trödeln und früh starten.

Die Tour war wie folgt geplant:

  • Donnerstag: St. Antönien – Sulzfluh über Klettersteig, Carschinahütte

Ein wirklich schöner Klettersteig. Schön versichertert mit genialen Ausblicken. Die Wetterfee riss sich auch zusammen und der heftige Regenschauer ging erst los als wir auf der Hütte waren. Glück gehabt!? Nein! Andere würden sagen – so war es geplant! 

  • Freitag: Carschinahütte – Drei Türme, Lindauer Hütte

Im leichten Nieselregen ging es über das Drusentor in Richtung unseres Tagesziels. Da leider der Nieselregen in einen Dauerregen überging, entschlossen wir uns direkt zur Hütte zu laufen und am Nachmittag stattdessen auf die Geißspitze zu wandern. Ein Gipfel mit – als die Wolkendecke mal aufriss –tollem Blick auf die 3 Türme. Für viele noch ein Ziel das es nachzuholen gilt!

  • Samstag: Lindauer Hütte – Drusenfluh/Blodigrinne, Lindauer Hütte

Der Klettersteig über die Blodigrinne ist mit vielen Laufpassagen durchzogen zu denen man nur eins sagen kann – wow sind die steil! Der Klettersteig selbst ist mit vielen Tritten und Eisen gut gesichert. Wir kamen zügig voran. Im Gipfelbereich erwartete uns leichte Kletterei in einem sehr griffigen Fels. Wir waren uns einig, es hat sich rentiert!

  • Sonntag: Lindauer Hütte – Gauerblickklettersteig, Tilisunahütte

Mit vollem Hüttengepäck ging es über den Gauerblickklettersteig zur Tilisunahütte. Es ist schon ein anderes Gefühl mit gut 10kg auf dem Rücken über die Stufen hochzuturnen. Spätestens nach der Höhle hatten wir aber das Zusatzgewicht vergessen, wir waren begeistert. Schee gsi!

  • Montag: Tilisunahütte – über den Partnungsee, St. Antönien

Es regnet! Motiviert hatten wir am Vortag noch den Höhenweg als Abstiegsroute geplant aber das wurde leider nichts. Wir sind auf direktem Weg abgestiegen und konnten somit wenigstens noch den Partnunsee bewundern. Wir waren zwar bereits nass, trotzdem war es uns zum baden zu frisch!

Danke an die Truppe für ein paar tolle Tage!

Bericht: Manuela und Kai

19 Bilder

 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: