Logo Sektion Voitsberg

Fotos Klettersteige und Normalwege in den Eisenerzer Alpen mit Gerhard Hobl vom 3. - 5.9.2021

Klettersteige und Normalwege in den Eisenerzer Alpen mit Gerhard Hobl vom 3. - 5.9.2021

03.09.2021 - 05.09.2021

 

Klettersteige und Normalwege Eisenerzer Alpen 3. – 5. Sept mit: Anita, Elisabeth, Gabi, Gerti, Gerhard und Resi

Freitag: Grete Klinger Steig von Vordernberg auf den Eisenerzer Reichenstein.

Von Vordernberg geht’s gemütlich zum Barbara Kreuz. Die Frage warum die hl. Barbara die einzige Frau war die in die Stollen durfte konnte leider nicht beantwortet werden. Dann weiter steil aufwärts zum Fahnenköpfel auf 1.650m. Hier beginnt der sehr einfache Klettersteig (angeblich C) bis zur Vordernberger Mauer und weiter immer am Kamm entlang zum Rottörl. Wunderbare Aussicht auf die Krumpenalm und herrliche Tiefblicke z.B. auf den Vordernberger Friedhof zeichnen diese Tour aus.

Am Reichenstein (Übernachtung) treffen wir Gerti und Resi die den kürzeren Aufstieg über den Präbichl gewählt haben.

Samstag: Thekla Steig zum Stadelstein und Abstieg nach Eisenerz

Der Thekla Steig ist nicht zu unterschätzen. Mehrere ziemlich ausgesetzte Passagen und eine doch sehr lange Tour die über den Reichenhals auf die Hohe Lins, vorbei an Linseck und Zwölferkogel zum Hochtörl und dann schon am späteren Nachmittag auf den Stadelstein 2.070 m führte. Der Abstieg zur Hochalmhütte am Fuße des Schwarzenstein war nicht ganz unumstritten. Waren die einen oder der eine der Ansicht es handelt sich um einen interessanten Pfad, waren andere wiederum der Meinung dass der Abstieg über den Ochsenboden gescheiter gewesen wäre. Wie auch immer, er war etwas ausgesetzt, auffallend steiler Schotterhang und ziemlich direkter Abstieg zur Alm über feuchte Latschenböden. Wurscht: auf der Alm war alles vergessen. Nette Wirtsleute, sonnige Hauswand, gekühlte Getränke aus dem Brunnen, und wunderbarer Blick aufs Kaiserschild. Entsprechend lang sind wir dann auch geblieben so dass wir letztlich erst gegen 20:00 nach Eisenerz gekommen sind.

Sonntag: Kaiser Franz Josef Klettersteig Richtung Hochblaser sowie Südwand Steig auf den Pfaffenstein. Vom Franz Josef Steig gibt es nur wenige Fotos weil der Film voll war, aber es wäre eh keine Hand zum Fotografieren frei gewesen. Der Klettersteig direkt über dem Leopoldsteiner See hat es in sich, und er wird seiner Klassifizierung als D Steig auf alle Fälle gerecht. Wenn man den Steig angehen möchte empfiehlt es sich vorher z.B. den Pfaffenstein Klettersteig zu absolvieren. Der Abstieg erfolgte über der Hochblaser Steig der an einigen Stellen unangenehm schottrig ist. Trotzdem ist es einer der schönsten Klettersteige weit und breit.

 (Text und Bilder Gerhard Hobl)

 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: