Logo Sektion Voitsberg

Fotos Andreas Wanzenried beim ÜL Alpinklettern....

Andreas Wanzenried beim ÜL Alpinklettern....

12.07.2017 - 16.07.2017

Durch die vielen Umwege kommen manchmal "Stille Post"-ähnliche Theorien zustande was Seiltechnik betrifft. Um eine solide Ausbildung in der Seiltechnik für Alpinklettern zu haben und am aktuellen Stand zu sein, war dieser Kurs ideal. Die klare Struktur und das hohe Niveau der Alpenvereins-Akademie-Kurse sind bestens dafür geeignet, Multiplikatoren kompetent auszubilden. In unserem Kurs waren drei Bergführer und 12 Teilnehmer, dh ein Bergführer konnte mit 4 TN die Kursinhalte durchgehen. Dadurch gab es viele Gelegenheiten, von den Erfahrungen der Bergführer zu profitieren. Diese sind selbst auf höchstem Niveau ausgebildet worden und nicht wie wir hin und wieder am Wochenende am Berg unterwegs, sondern den größeren Teil des Jahres und ständig damit beschäftigt. Sie sind es also, die uns sowohl durch eigene Ausbildung, aber auch durch lange Erfahrung, am besten die notwendigen Kompetenzen vermitteln können.

Beim Kurs wurde so viel wie möglich geklettert, um die optimalen Vorgehensweisen nicht nur theoretisch, sondern gleich praktisch umzusetzen und zu festigen.

Die Inhalte des Kurses waren sehr vielfältig und die kompetenten Bergführer gingen auch noch weit darüber hinaus, wenn von uns dazu Interesse bekundet wurde. So manche Idee von unserer Seite wurde ausführlich besprochen, Gefahren wurden aufgezeigt, oder auch unbegründete Bedenken ausgeräumt. Somit wissen wir nun in Zukunft, worauf geachtet werden muss, damit sicher im Berg geklettert werden kann. Zuerst war wichtig, etwas selbst zu verstehen, wozu ein gewisses Wissen nötig war. Dieses Verstehen lernten wir anzuwenden und sogleich auch weiterzugeben. Diese Kompetenzstufen wurden während des gesamten Kurses ständig miteinander behandelt und trainiert.

Zum Inhalt gehörten grob gesagt: Orientierung, Tourenplanung, Mensch&Gruppe, Wetterkunde, Seiltechnik, Rettungstechnik, Führungstechnik, Ausrüstungskunde, Recht und Versicherung, etc.

Klasse Erlebnisse am Berg, mit wirklich feinen Menschen im Kurs, in der Kursleitung und auch in der Hütte machten die fünf Tage zu einer genialen Zeit, voller Ideen für die Zukunft. 

Ich bedanke mich allgemein beim Alpenverein, der mit der Akademie diese Ausbildung auf hohem Niveau ermöglicht und speziell bei meiner Sektion Voitsberg, die eine sehr konstruktive Atmosphäre kultiviert, Ausbildungen nicht nur begrüßt, sondern absolut unterstützt. Dadurch gibt es einiges an know-how bei uns, das sich blicken lassen darf!

Die Bilder werden einen weiteren Eindruck geben und vielleicht da und dort Appetit wecken für die erste Alpinkletter-Tour! Die Planungen für unser Programm 2018 laufen bereits …

 

12 Bilder

 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung