Logo Sektion Vöcklabruck, Ortsgruppe Kammer

AKTUELLE INFORMATIONEN: (OeAV-Ortsgruppe Kammer)

Sektion Vöcklabruck
Mitglied werden

Alpenvereins-Mitglieder genießen viele Vorteile.

Mitglieder schlafen billiger: Mindestens 10 € Ermäßigung auf den Alpenvereinshütten!

zur Anmeldung

AKTUELLE INFORMATIONEN:

Bergsportausübung und Vereinstouren in Zeiten von Corona

Unsere Veranstaltungen sind unter Berücksichtigung der allgemeinen Basisinformationen (Gruppengröße max. 10 Personen) wieder möglich!

Wie eine freudvolle Bergsportausübung in Zeiten von COVID-19 erfolgen kann, darüber haben sich Experten des Verbandes alpiner Vereine Österreichs (VAVÖ) intensiv Gedanken gemacht: Gemeinsam wurden Leitlinien erarbeitet, die bekannte Sicherheitsvorkehrungen um zumutbare Maßnahmen erweitern, um so das Infektionsrisiko bei gemeinsamen Unternehmungen zu minimieren. Im Mittelpunkt stehen sieben Grundregeln, die um sportartspezifische Empfehlungen für die alpinen Kernsportarten ergänzt werden. Außerdem findest du Hinweise zu Hütten-Nächtigungen.

 
 

Aktuelle Fotoberichte

WIESLERHORN 1603 m und THORHÖHE 1533 m (Postalm)

WIESLERHORN 1603 m und THORHÖHE 1533 m (Postalm)

Dienstag, 14.07.2020  / Wandergruppe Zwergrattler

Tourenführer: Franz Aichmaier mit 9 Teilnehmern

weiter

DRAUGSTEIN / Niedere Tauern, 2358 m, GURENSTEIN, 2219m und KREUZECK, 2204 m

DRAUGSTEIN / Niedere Tauern, 2358 m, GURENSTEIN, 2219m und KREUZECK, 2204 m

Sonntag, 12.07.2020

Tourenführer: Alfred Böck mit 11 Teilnehmern

weiter

TRIFTSTEIG – HOCHKOGEL, 1157 m, Reichraminger Hintergebirge

TRIFTSTEIG – HOCHKOGEL, 1157 m, Reichraminger Hintergebirge

Sonntag, 28.06.2020

Tourenführer: Norbert Petermayr mit 10 Teilnehmern

weiter

 
 
 
 

Aktuelle Termine

Aktuelle Fotos

 
 
 

Wetter

Wetterkarte Satellitenkarte
Wetterlage:
Es erfolgt ein Kaltluftvorstoß über Westeuropa, gleichzeitig bildet sich ein Tief über Oberitalien. Diese Kombination sorgt für sehr feuchte und relativ kühle Luftmassen im Alpenraum, wetterbegünstigt sind die Seealpen. Dieses Oberitalientief zieht langsam nach Süden ab, am Mittwoch kommt von Westen her Hochdruckeinfluss auf und verbindet sich in der Folge mit einem Hoch über Osteuropa zu einer stabilen Hochdruckbrücke.
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung