Logo Sektion Vöcklabruck, Ortsgruppe Frankenmarkt

Fotos Bergtour auf den Eibenberg (1.598 m)

Sektion Vöcklabruck
MITGLIED werden
zur Anmeldung

Bergtour auf den Eibenberg (1.598 m)

Sonntag, 15. Mai 2022

Ebensee / Totes Gebirge
Tourenführer: Alois Enzenberger, Klaus Kumpfmüller + 13 TeilnehmerInnen.

Unsere Bergtour führte uns auf den Eibenberg (1.598 m) bei Ebensee. Wir starteten von der Offenseebundesstraße aus und folgten dem Pfad Richtung Hiaslalm (1.074 m).

Das frische Grün der Buchenblätter und die einfallende Morgensonne erzeugten eine wunderschöne Stimmung. Kaum haben wir den bunten Mischwald hinter uns gelassen wurden wir auch schon von den ersten herrlich blauen Enzianwiesen in Empfang genommen, die uns ab nun an bis rauf zur Eibenbergschneid immer wieder begleiteten. Bei der Hiaslalm angekommen machten wir die erste wohlverdiente Trinkpause und genossen den traumhaften Ausblick auf Hochkogel, Schönberg, Offensee und Rinner Kogel. Nach einiger Zeit setzte sich der Tross wieder in Bewegung und es folgte der etwas steilere und felsendurchsetzte Anstieg zur Eibenbergschneid. Da uns die Sonne jetzt schon ordentlich einheizte wurde das Tempo noch etwas gedrosselt und so konnten wir alle auch diesen anspruchsvolleren Teil gut meistern. Etwas kraxeln mussten wir aber schon.

Alpenglöckchen, Schneeheide und Petergstamm (Aurikel) bewuchsen dieses Terrain. Auf der Schneid angekommen allseits ein großes Whow, angesichts der fantastischen Aussicht nach Nord und Süd. Entlang der Schneid ging es dann weiter bis zum Gipfelkreuz (Gipfelpfeil). Wir genossen das wunderbare Wetter und den Ausblick auf unsere schöne Bergwelt in vollen Zügen. Essen, trinken, Berge bestimmen und natürlich fotografieren war jetzt angesagt.

Nach ausgiebiger Rast traten wir den Rückweg zur Hiaslalm an. Wie Hannibals Karawane schlängelte sich unsere doch sehr große Gruppe vorsichtig und mit bedacht talwärts, richtig schön zum zusehen. Gesund und unbeschadet am Parkplatz angekommen mussten wir natürlich noch ein erfrischendes Fußbad im Offenseebach nehmen. Ein Traum für die strapazierten Beine. Natürlich fand diese wunderschöne Bergtour seinen Ausklang in einem nahegelegenen Wirtshaus, in welchem wir wieder frisch und bestens gelaunt mit herrlicher Speis und Trank versorgt wurden.

Auf zur nächsten Tour !

 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: