Logo Sektion Vöcklabruck, Ortsgruppe Frankenmarkt

Fotos Bergtour auf den Schuhflicker (2.214 m)

Sektion Vöcklabruck
Mitglied werden
zur Anmeldung

Bergtour auf den Schuhflicker (2.214 m)

Samstag, 21. September 2019

Großarl  / Radstädter Tauern
Tourenführer: Erwin Sieberer + 8 Teilnehmer

Herrliche Rundtour bei traumhaftem Wetter vom Arltörl auf den Schuhflicker und weiter zur Aualm.

Diese Wanderung führt vorbei am Berglandhaus, das früher ein Skizentrum war. Bereits 1932 war das Berglandhaus eines der ersten Häuser im Salzburger Land, das für den Fremdenverkehr öffentlich zugänglich war.  In Mitte der Fünfziger Jahre im vergangenen Jahrhundert (1955-1958) erlebte das Berglandhaus einen richtigen Aufschwung. Der damalige Besitzer war niemand geringerer als Sepp Forcher. Laut Aussagen von Hedi und Sepp Forcher war die Zeit, die sie im Berglandhaus verbracht haben,  die schönste in ihrem Leben. Weiter führt der Weg auf das Arltörl, das ist der tiefste Einschnitt zwischen Großarl und Dorfgastein und diente früher als Handelsweg. Direkt am Arltörl ist eine kleine Kapelle.

Danach führt uns der Weg zum Schuhflicker. Der Legende nach wurden hier zwei Schuhflicker versteinert, die am Sonntag lieber auf dem Berg gingen,  anstatt den Sonntag-Vormittag in der Kirche zu verbringen (darum bilden auch zwei Spitzen den Schuhflicker).  Auf die Arlspitze, das ist die vordere Spitze, führen auch zahlreiche Kletterrouten. Vom Schuhflicker hat man einen sehr schönen Blick ins Gasteinertal und Großarltal, sowie in die Glocknergruppe und auf den Schuhflickersee. Bemerkenswert ist, dass es keinen Zu- und keinen Abfluss zu diesem See gibt, der Wasserspiegel jedoch immer konstant bleibt. Der Sage nach ist er unterirdisch mit dem Tappenkarsee in Kleinarl verbunden, nachdem ein Wagenrad, das in den Tappenkarsee gefallen ist, plötzlich im kleinen Schuhflickersee gefunden worden sein soll...

Weiter führt uns die Wanderung zur Aualm, bei der wir eine kurze Rast einlegten, ehe wir das letzte Stück hinunter zum Parkplatz beim Lainholzbauer gingen. Mit der Einkehr im schönen Gastgarten ließen wir diese schöne Bergtour ausklingen.

26 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung