Logo Zweig Villach

Seniorengruppe POWERCARD - Wandern (Power Card-Wandern)

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung

Seniorengruppe POWERCARD - Wandern

Wandern und Ausflüge mit der Kärnten Powercard

Zielgruppe:        alle Altersstufen mit Freude am Wandern, Geselligkeit und Kultur

Schwerpunkte:  Wanderungen, Treffpunkt Tanz, Musische Stunden

Zur Teilnahme an unseren Sicher-am-Berg Veranstaltungen (SAB - das Ausbildungskonzept des Alpenvereins) ist die Mitgliedschaft beim Alpenverein Voraussetzung. Dadurch ist ein umfangreicher Versicherungsschutz im Rahmen des
Alpenverein Weltweit Service gewährleistet.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Voraussetzung sind neben den entsprechenden Fähigkeiten und der erforderlichen Ausrüstung besonders auch Gesundheit und Fitness. 

Organisation und Leitung:
Renate
und Diethard Rauter

Tel.  0664 - 738 819 09                                           

Update 01.03.2021:
Aufgrund des nach wie vor geltenden Verbots von Veranstaltungen müssen wir alle Kurse und Tagestouren jedenfalls bis 9.3., voraussichtlich jedoch bis Ende März leider absagen.

Da Beherbergungsbetriebe voraussichtlich erst nach Ostern öffnen dürfen, müssen wir unsere Mehrtagestouren im März auch absagen. Bereits bezahlte Führungsbeiträge überweisen wir umgehend zurück.

Individual- und Freizeitsport outdoor ist mit max. 6 Personen aus max. 2 Haushalten (zzgl. max. 6 Kinder/ Minderjähriger, denen gegenüber Aufsichtspflicht besteht) möglich.

> zwischen 20.00 Uhr und 6:00 Uhr allein, mit Personen aus dem gleichen Haushalt oder einzelnen wichtigen Bezugspersonen, mit denen in der Regel mehrmals wöchentlich physischer oder nicht-physischer Kontakt gepflegt wird. (§2)

Der Alpenverein empfiehlt Sport und Bewegung im Freien!

Folgende Regeln müssen und wollen wir respektieren:

1. Nur gesund in die Natur und auf die Berge

Bedenke das Infektionsrisiko für andere und die coronabedingten Erschwernisse bei Rettungseinsätzen.

2. Abstand halten - mindestens 1 Meter

Bei der Sportausübung muss laut Gesetz ein Mindestabstand von einem Meter zu haushaltsfremden Personen eingehalten werden. Dieser Abstand kann kurzfristig - z. B. zu Sicherungs- und Hilfeleistungen - unterschritten werden.

3. (Berg)Sport nur in Kleingruppen

Outdoor sind maximal 6 erwachsene Personen erlaubt - zuzüglich deren Kinder, für die Aufsichtspflicht besteht. Diese Gruppe darf aus maximal zwei verschiedenen Haushalten stammen.

4. Gewohnte Rituale unterlassen

Z. B. Händeschütteln, Umarmungen, Gipfelbussi, Trinkflasche anderen anbieten etc.

5. Hygieneregeln beachten

Speziell bei der Nutzung von Sportgeräten durch mehrere Personen regelmäßig Hände-waschen oder desinfizieren. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektions¬mittel im Rucksack mitnehmen.

6. Erste-Hilfe

Als Ersthelfer*in nach den allgemein üblichen und aktuellen Erste-Hilfe-Richtlinien vorgehen und zusätzlich einen Mund-Nasen-Schutz sowie Einweghandschuhe verwenden.

7. Bei Fahrgemeinschaften maximal 2 Personen pro Sitzreihe

Bei Fahrgemeinschaften und Taxifahrten dürfen in jeder Sitzreihe nur zwei Personen sitzen, die zusätzlich einen enganliegenden Mund-Nasen-Schutz tragen. Bei öffentlicher Anreise muss ein enganliegender Mund-Nasen-Schutz getragen und der Abstand von einem Meter bestmöglich eingehalten werden.

8. Sportstätten im Freien

Diese dürfen für die Sportausübung betreten werden. Darunter fällt z. B. das Klettern in Outdoor-Anlagen oder das Pistentourengehen. Achte auf die entsprechende Nutzungsberechtigung und auf Sperren während der Pistenpräparierung (Lebensgefahr!).

 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung