Logo Zweig Villach

Skitour auf die Romaten Spitze (2.696m) (Skitour AT-IT-SLO zur Romaten Spitze)

Ehrenamt im Alpenverein

Öffnungszeiten AV-Büro
Dienstag     16:00-19:00 Uhr
Donnerstag 16:00-19:00 Uhr

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /villach_wAssets/img/galleries/alben/2012gal/2012_03_18_romaten_spitz/p1010030.jpg

Romaten Spitze (2.696m)

Skitour auf die Romaten Spitze (2.696m)

Eine genüssliche Skitour in den Hohen Tauern

 

Der heurige Winter hat uns zwar mit nicht sehr viel Schnee verwöhnt, doch im Raum Mallnitz  und rund um die Jammnighütte herrschten an diesem Wochenende noch sehr gute Verhältnisse.

 

Wir starteten schon sehr zeitig um 06.00 Uhr Früh von Villach aus in Richtung Mölltal  und dann weiter bis nach Mallnitz, wo wir mit unseren PKWs ins Tauerntal abbogen. Auf Grund der geringen Schneelage war es möglich, bis hinauf auf den Parkplatz der Jamnigalm zu fahren und wir sparten uns dadurch schon einmal die ersten 400 Höhenmeter Aufstieg.

 

Nachdem wir uns fertig adjustiert hatten und Klaus den obligatorischen LVS Check durchgeführt hatte, ging es los. Schon nach wenigen Meter durch den Wald erreichten wir freies Gelände, wo wir uns anfangs noch flach und dann immer steiler werdend hinauf zur Laschghütte hocharbeiteten, bei der wir unsere erste Trinkpause für diesen Tag eingeplant hatten. Von dort aus ging es nun Höhenmeter für Höhenmeter weiter in Richtung Nord-Osten. Wir genossen während unseres Aufstiegs die wärmenden Sonnenstrahlen und unsere Blicke durchstreiften immer wieder die wunderschöne Landschaft mit den Gipfeln des Vorderen Geißelkopfs. des Greilkopfs und des Ebenecks. Wir folgten den Aufstiegsspuren weiter in Richtung Romaten und bald war auch schon das erste Mal das Gipfelkreuz zu sehen. Das gab den Teilnehmern der Tour noch einmal die Kraft und den nötigen Willen sich auch noch die letzten Höhenmeter nach oben zu kämpfen.

 

Oben angekommen waren alle sehr glücklich  - endlich geschafft - und wir genehmigten uns eine ausgiebige Gipfelrast mit Gipfelschnäpschen und Gipfelfotos. Nach ca. einer halben Stunde machten wir uns fertig zur Abfahrt und setzten die ersten Schwünge in den im oberen Teil doch sehr harten und windgepressten Schnee. Meter für Meter wurde der Schnee besser und wir genossen im unteren Teil der Abfahrt den tollen Firn bis hin zum Parkplatz.

 

Am Parkplatz angekommen hieß es schnell Ski verstauen, Rucksäcke einladen und ab nach Obervellach zum Gasthof Almstüberl, wo sich alle nach der anstrengenden Tour bei einem ausgezeichneten Essen erholen und stärken konnten.

 

Vielen Dank für die schöne Tour an Elke, Kerstin, Marc, Hannes, Martina, Helmut, Andreas, Heidi und Klaus, der bei dieser Tour als Begleitführer wirkte und mich toll unterstützt hat.

 

Bericht und Bilder:  Robert Zechner

 

 

zu den Bildern

 
 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: