Logo Zweig Villach

Cuel del la Bareta (Cuel del la Bareta)

Ehrenamt im Alpenverein

Öffnungszeiten AV-Büro
Dienstag     16:00-19:00 Uhr
Donnerstag 16:00-19:00 Uhr

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /villach_wAssets/mixed/bilder/highlight/titelbild.jpg
Patoc

Cuel del la Bareta

Eine  kurvenreiche enge Strasse führte uns zu unserem Ausgangsort Patoc.
Zehn Frauen und Männer waren,  trotz mäßiger Wetterprognose, bereit mit mir die wilden Schluchten bis zum Gipfel des Cuel del la Bareta zu durchqueren.
Nach 1 stündigen steilen Aufstieg führte unser Weg auf schmalen Bänder, fast einem Dolomiten Höhenweg gleich, durch die wilde Gegend unterhalb des Monte Jovet.
Es mussten Schneefelder gequert werden und an zerstörten Wegstücken war auch äußerste Vorsicht geboten. Wohlbehalten gelangten wir zum Gipfel, dort angekommen wurden die Bunkeranlagen aus dem 1 Weltkrieg erkundet.
Nach erholsamer Pause bei Sonnenschein und angenehmer Temperatur wurden wir durch ein Donnergrollen zum Aufbruch gedrängt. Leichter Regen begleitete uns nur die ersten 10min. danach wurde es wieder sonnig. Am Heimweg hatten  wir genügend Zeit für  grandiose Tiefblicke in die unendlich erscheinenden Schluchten und Ausblicke auf die noch winterliche  Musi Gruppe. In Patoc wurden noch der sehenswerte sehr alte Friedhof und die Kirche besucht. Den Tag ließen wir natürlich bei Stefano in Tavis mit Pasta und Vino ausklingen.

Michael Ibovnik

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: