Logo Zweig Villach

"Auch die Pause gehört zum Rhythmus." (Pörtschach - Power Card Wanderung)

Ehrenamt im Alpenverein

Öffnungszeiten AV-Büro
Dienstag     16:00-19:00 Uhr
Donnerstag 16:00-19:00 Uhr

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /villach_wAssets/mixed/bilder/highlight/poe02.jpg

Vorbei am Schloss Moosburg

"Auch die Pause gehört zum Rhythmus."

Stefan Zweig hat bei diesem Gedanken unsere Wanderung vorausgeahnt. An einem strahlend schönen Frühsommertag starten wir mit einem reichhaltigen, hausgemachten Überraschungsbuffet bei Irmi und Franz. Um uns zu verwöhnen sind sie mit der ganzen Familie bereits um vier Uhr aufgestanden.

So gestärkt und dankbar sind wir zur Pörtschacher Alm aufgestiegen. Kurz nach der wunderschönen, alten Eiche , die an einem Haltepunkt als Sauerstofflieferant vorgestellt wird, zweigen wir vom Wörthersee-Rundwanderweg in Richtung Moosburg ab. Wir spazieren gemütlich den beschaulichen Kaiser Arnulf Weg durch den Wald bis zu den Moosburger Teichen. Am Damnigteich vorbei erreichen wir den Mitterteich, wo wir Archibald Pickelbeul, den Kaktus, kennen lernen. Ihm geht es wie vielen Menschen: "Wenn es ihn nicht juckt, dann blüht er eben nicht!" Bald darauf gibt es die nächste Pause inmitten dieses wunder/wanderbaren Landschaftsschutzgebietes, das Mittagessen beim Dammwirt mit Blick auf Mitterteich, Mühlteich und Schloss Moosburg.

Das Schloss Moosburg wurde Anfang des 16. Jahrhunderts von den Ernauern erbaut, befindet sich seit 1708 im Besitz der Grafen von Goess und wird derzeit als Veranstaltungsort genutzt. Es befindet sich auf einem Hügel westlich vom Ort Moosburg und östlich von der alten Arnulfsfeste, von der heute nur mehr Ruinenteile erhalten sind. Zur Zeit der Karolinger ist hier allerdings der spätere Kärntner Herzog, der ostfränkische König und römisch-deutsche Kaiser Arnulf von Kärnten (850-899) aufgewachsen. Seit 1986 findet in Moosburg jährlich das "Kaiser Arnulffest" statt.

Wir wandern durch Moosburg und vorbei an der Pfarrkirche des heiligen Michael und des heiligen Georg. Diese katholische Kirche wird urkundlich 1368 erwähnt. Sie wurde ursprünglich als gotischer Bau errichtet, im 18.Jahrhundert im Stil des Barock umgebaut und umgedreht. Sie wirkt im Inneren sehr wuchtig und überladen.

Wir wandern weiter zurück nach Pörtschach und kreuzen am Gaisrücken wieder den Wörthersee-Rundwanderweg. Neuerlich gibt es eine Pause. Hugo und Gerhild Oliva sind für uns ein weiterer Glücksfall. Wir werden nicht nur freundlich bewirtet, wir erfahren vom Fachmann interessante Details über das Leben der und mit Bienen. Herr Oliva bezeichnet sich mit seinen 40 Bienenstöcken als leidenschaftlicher Bio-Hobby-Imker. Wir erahnen, wieviel Liebe, Zeit und Arbeit hinter diesem Hobby steckt und sind beeindruckt. Zu den Autos ist es nun aber nicht mehr weit. Beschenkt mit Wissen und beladen mit Honig kehren wir gesättigt und zufrieden mit dem gemeinsam Erlebten zum Ausgangspunkt zurück.

Diethard Rauter  

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: