Logo Zweig Villach

Winterspaß (Winterspaß)

Ehrenamt im Alpenverein

Öffnungszeiten AV-Büro
Dienstag     16:00-19:00 Uhr
Donnerstag 16:00-19:00 Uhr

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /villach_wAssets/mixed/bilder/berichte/pecol_text_02.jpg

A bißl was geht (fast) immer

Winterspaß

Immer wieder Gelegenheiten finden,

mit Freunden all das zu genießen,

was unser Leben bunt macht.

Viele solche kleinen Inseln des Glücks,

die wünsch ich euch.

 

 

Der sonnige Süden Sella Nevea hieß diesmal das Tourenziel der Schneeschuh- Gruppe.

Es war eine große Gruppe! 20 Teilnehmer, sonnenhungrig und unternehmenslustig, trafen sich in der Früh bei Michael ein. Bald darauf fuhr der ganze Konvoi los. Wie üblich gab es in Raibl einen Einkehrschwung, denn ohne Capuccino und Espresso geht nix!

Bald danach fuhren wir weiter zu unserem Ausgangspunkt. Es wurden zwei Gruppen gebildet. Michael wanderte mit seiner Mannschaft in Richtung Pecol und Bernhard und Alex machten sich auf den Weg zur Cregnedul Alm. Gemeinsamer Treffpunkt war die Brazza Hütte (1660 m).Auf der ersten Alm angekommen, wurde eine Trinkpause mit kleiner Stärkung gemacht.

Danach wanderten wir gemütlich weiter bis zur C.re Larice. Bernhard konnte den Teilnehmern immer wieder wissenswertes über Schnee und Wind und den daraus resultierenden Bedingungen vermitteln. Bei einer kurzen Rast konnten alle das tolle Panorama genießen. Nach diesem Aufenthalt ließen wir das flache Gelände hinter uns und es hieß von nun an bergauf- kurz vor der Hütte erspähten wir die andere Gruppe im Anmarsch auf unser gemeinsames Ziel. Bei fast frühlingshaften Temperaturen konnten alle die wohlverdiente Mittagspause genießen.

Später machten wir uns alle gemeinsam für den Abstieg bereit. Wer genug Mut hatte, wagte sich über kürzere, aber steile Hänge hinunter. Die Schneeverhältnisse ließen zu, dass man auch abwärts rutschen konnte ohne zu stürzen. Und wenn dies nicht ganz gelang, dann purzelte man halt hinunter, sehr zur Erheiterung jener, die den bequemeren Weg gewählt hatten. Von der Alm Larice wanderten wir den Sommersteig hinunter, wo es im Wald immer wieder Pulverschnee ähnliche Verhältnisse gab.

Müde und trotzdem fröhlich und glücklich kamen wir am späten Nachmittag am Ausgangspunkt an. In Tarvis angekommen, gab es den wohlverdienten Einkehrschwung mit Pasta und Vino.

Eine schöne Tour mit Freunden in einer traumhaften Kulisse in den Julischen Alpen lag hinter uns Dank an unsere Führer Michael und Bernhard für diesen Ausflug!

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: