Logo Zweig Villach

Eine Goldene Herbst Tour auf den Cellon (Cellon /Frischenkofel)

Ehrenamt im Alpenverein

Öffnungszeiten AV-Büro
Dienstag     16:00-19:00 Uhr
Donnerstag 16:00-19:00 Uhr

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /villach_wAssets/mixed/bilder/berichte/cellon_titel_text_02.jpg

 

Eine Goldene Herbst Tour auf den Cellon

Peter`s erste Führungstour war eine Goldene Premiere

Goldener Herbsttag Golden Girls! Dazu hat er auch ein lohnendes Ziel ausgesucht. Wir waren im Grenzgebiet Plöckenpass unterwegs auf den Cellon.

Bei der üblichen Begrüßung Ich bin der Peter, wer mich nicht kennt, wird mich schon  noch kennenlernen!, marschierten wir los.

War des hiatz a Drohung, oder? Aber naaa, bei so viel Frauen wird er sich schon einbremsen

Im morgendlichen Hochnebel konnte man schon die herrliche Felskulisse erahnen. Erika meinte: Am Gipfel scheint ja eh die Sunn! Dein Wort in Gottes Ohr, war die Antwort. Es dauerte nicht allzu lange, waren wir unter der Grünen Schneid.. Eine kurze Pause war angesagt.

                  Nebel weg Sonne her Bergsteigerherz was willst du mehr!

 

Natürlich gab`s auch eine Schlüsselstelle, die dank der Unterstützung unseres Führers gut gemeistert wurde. Danach durch den Felsschlurf weiter steil bergauf, kamen wir  unserem Ziel immer näher. Vorbei an den Überresten des ersten Weltkrieges standen wir dann am Gipfel des Cellon (Frischenkofel). Die Belohnung war eine tolle Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Dank des milden Herbstwetters konnten wir etwas länger am Gipfel verweilen.

Bald ging es wieder bergab. In Gipfelnähe war dies mit großer Vorsicht und gegenseitiger Stütze zu machen. Erde, Gras und Felsen nach Regentagen sind eine sehr schmierige - schwierige Angelegenheit! Wenns`t ausrutscht, dann schreist weil dann weich i aus! Jaaa-eh danke!

So kamen wir wieder in den grünen Bereich und über viele enge Kehren wanderten wir abwärts. Nochmals eine länger Pause war erwünscht, weil es sooo schön war.

Unser Einkehrschwung bei Pasta und Vino fand am Plöckenpass statt. Zum Essen und Trinken gab es auch das köstliche Cellon - Wasser! Zum Trinken herrlich erfrischend, aber baden möchte ih nit in soo an kalten Wasser! Da ziagts da jo alle z`sam da iß ich liaba a Zitron`- war die trockene Meldung aller.

Ein Dankeschön an Peter für die tolle Tour!

            Erika, Anita

                        Milli, Sylvia

                                    Irene, Brixi

                                                Karin, Evelin

                                                            Peter zwei und Rudi

 

I.Schönfelder

 

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: