Logo Zweig Villach

K.u.K. auf kriegshistorischen Spuren (KuK Isonzofahrt)

Ehrenamt im Alpenverein

Öffnungszeiten AV-Büro
Dienstag     16:00-19:00 Uhr
Donnerstag 16:00-19:00 Uhr

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /villach_wAssets/mixed/bilder/berichte/dscn1207.jpg

 In Vino Veritas

K.u.K. auf kriegshistorischen Spuren

Am 21. April unternahm die KuK-Senioren-Wandergruppe des ÖAV Villach eine Kulturfahrt ins Koritnica- und Isonzotal, um den kriegshistorischen Gegebenheiten des Isonzokriges 1915-17 unter Führung von Dolfi Scherer nachzuspüren. Dabei wurde man nicht nur mit den Kriegsereignissen des 1. Weltkrieges und der 12 Gebirgsschlachten im Isonzogebiet konfrontiert, sondern auch mit dem Geschehen rund um das Predilfort des Jahres 1809, dessen Besatzung unter Hptm. Hermann von der französischen Armee völlig aufgerieben wurde.

Neben dem Kriegerfriedhof in Log pod Mangartom (Mittelbreth) und der Flitscher Klause wurde auch in Bovec (Flitsch) Halt gemacht und in Kobarid (Karfreit) ein Wanderabstecher hoch zum Ossarium Sveti Anton gemacht wo die Gebeine von 10.000 italienischen Gefallenen bestattet sind. Dolfi Scherer vermittelte vor Ort viele Details des damaligen Geschehens und vermochte mehr als 90 Jahre danach noch emotionale Betroffenheit und Teilnahme zu entfachen.

Ein gemeinsames Mittagessen in S. Pietro al Natisone sowie eine Verkostung im Weingut Zorzettig im Collio rundeten den erlebnisreichen Reisetag ab, ehe man sich wieder auf den Heimweg machte.                                                                        DS

Foto(s): DieterSchenner

 

 

 

 

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: