Logo Zweig Villach

und umadumm schean mugalat sind alle Berg`beinand (Vier Bergewanderung)

Ehrenamt im Alpenverein

Öffnungszeiten AV-Büro
Dienstag     16:00-19:00 Uhr
Donnerstag 16:00-19:00 Uhr

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /villach_wAssets/mixed/bilder/2008.04.13_textbild.jpg

Optimismus ist die Fähigkeit hinter den Wolken den blauen Himmel zu erahnen!

und umadumm schean mugalat sind alle Berg`beinand

So heißt es in einem Kärntnerlied und dies wird hier in der Umgebung von Himmelberg zur Wahrheit. Denn wohin man schaut sind Hügel unsere Mugalan und Berge zu sehen.

Über Forststrassen, Wege und Waldsteige wanderten wir bergauf bergab, insgesamt 24 km und 700Hm. Unser erster Gipfel war der Dragelsberg (971m), dann ging es weiter etwas bergab über den Zedlitzberg (966m) bis zur Siedlung Wöllach, wo wir eine kleine Rast hielten.

Während der ganzen Wanderung konnte man immer wieder staunen über recht gut erhaltene Bauernhöfe die noch immer bewohnt sind. Einige werden wieder renoviert. Diese Höfe sind manchmal 350 Jahre alt.

Nach der Pause machten wir uns wieder auf den Weg. Wiederum bergab bis zur Strasse, über die Tiebel und danach ansteigend zum Klatzenberg (906m),hier suchten wir dann einige Abkürzungen. Über Wiesen und alten Steiglein und erreichten den kleinen Ort Oberboden (732m). So ersparten wir uns die eintönige lange Forststrasse. Vorbei bei den Häuser in Eden (850m) und Schwaig erreichten wir den Saurachberg (975m).

Der Wettergott meinte es gut mit uns. Es war bewölkt, manchmal etwas heiter, so hatten wir immer wieder schöne Ausblicke. Überrascht waren wir, als wir am Saurachberg die Ausläufer der Gerlitze die Manessen erblickten. Weit weg von Villach und doch so nah.

Nach einer weiteren Rast wanderten wir nur mehr bergab bis nach Tobitsch, danach weiter vorbei an Schloss Biberstein bis zu unserem Ausgangspunkt.

Ein Dankeschön an Elmar für diese schöne, aber doch anspruchsvolle Wanderung, bei der man doch auch manchmal die Seele baumeln lassen konnte!

 

I.Schönfelder

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: