Logo Zweig Villach

Die kleine Tauernkönigin (Die kleine Tauernkönigin)

Ehrenamt im Alpenverein

Öffnungszeiten AV-Büro
Dienstag     16:00-19:00 Uhr
Donnerstag 16:00-19:00 Uhr

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /villach_wAssets/mixed/bilder/schneewinkelspitze.jpg

"Alle Stärke wird nur durch Hindernisse erkannt, die sie überwältigen kann."

Die kleine Tauernkönigin

So wird die Schneewinkelspitze auch genannt. Der Wettergott hatte gute Laune und überstrahlte die ganze Bergwelt der Tauerngruppe nur mit Sonnenstrahlen.

Die Vorfreude der Teilnehmer war groß, denn es waren fast alle noch nie in diesem Gebiet.

Nach einem gemütlichen Aufstieg über den Güterweg kamen wir bei der Gießenerhütte an. Dort gab es eine kleine Pause und bald darauf marschierten wir los. Anfangs war es noch ein Steig, ein paar Bächlein wurden problemlos überquert und dann hieß es Wanderstöcke verstauen ,um die bevorstehende Blockkletterei leichter bewältigen zu können.

Es war doch für viele das erste Mal, daher kamen wir sehr langsam voran. Aber bei der ersten größeren Pause hatten wir einen atemberaubenden Ausblick zum Ankogel und ins Seebachtal. Ein wahrlich wilder Talschluß.

Beeindruckend auch die Hochalmspitze und ihre Umgebung. Endlich war das Gipfelplateau erreicht, noch ein paar Meter und wir waren am höchsten Punkt angelangt.

Die Freude aller Beteiligten war groß und wir konnten eine längere Gipfelrast machen. Der Gipfelschnaps durfte natürlich nicht fehlen. Nach einer halben Stunde hieß es: bereit zum Abstieg. Es kamen alle ohne Probleme über die Blocklandschaft hinunter.

Als Abschluß -  am Steig zu den Bächen dann die große Überraschung: wo kommt denn das viele Wasser her? Aus dem Bächlein war ein Bach geworden. Gleich wurde es als Schlüsselstelle eingestuft. Aber auch diese Hürde wurde unter Mithilfe aller sehr gut gemeistert.

Endlich die Hütte in Sicht! Bei der wohlverdienten Einkehr und einem sehr guten Essen konnten wir uns alle etwas erholen .Denn es wartete noch der Abstieg zum Ausgangspunkt.

Müde, aber überglücklich kamen wir am Parkplatz an.

 

.Kennst di aus, woaßt, was i moan?

A Berg is nix anders wia a groaßa Stoan!

Abad rob`n auf`m Gipfel, des sog I allemol,

Is vüll schöna wia drunt`n im Tol!

 

 

Irene Schönfelder

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: