Logo Zweig Villach

Zagutnig - Tourengruppe (Zagutnig - Tourengruppe)

Ehrenamt im Alpenverein

Öffnungszeiten AV-Büro
Dienstag     16:00-19:00 Uhr
Donnerstag 16:00-19:00 Uhr

Tourenportal Alpenvereinaktiv
alpenvereinsjugend homepage
 
 

inserieren im Vereinsmagazin

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /villach_wAssets/mixed/bilder/berichte/d-zag.-06_zagutnig_2731m.jpg

Am Gipfel des Zagutnig

Zagutnig - Tourengruppe

In Obervellach angekommen,fuhren wir die alte Strasse nach Kaponig.Dort gings weiter zum Gehöft Eisank,wo ich den Schlüssel für den Schranken bekommen habe.Wir fuhren danach den schmalen Güterweg ins Kaponigtal, bei der Staumauer gings dann links weiter noch mal fünf KM steiler werdend bis zur Baustelle der WLV.

Unterwegs mußten wir ab und zu stehen bleiben und das Weidevieh von der Strasse scheuchen.Nebenbei noch Steine von der Strasse entfernen und schon gings weiter.Beim Camp der WLV war dann Ende der Anfahrt.

Diese Zufahrt war nur mit Sondergenehmigung für den AV-Villach möglich:-))

Nach der Abzweigung zur Zagutnigspitze gings im wahrsten Sinne des Wortes"Bergauf". Mit Stempeln markiert suchten wir unser Steiglein in dem steilen Gelände. Unser Motto:"nur scheen longsam" führte uns Schritt für Schritt hinauf.

Diesmal waren alle froh,dass die Sonne nicht hervor kam.Trotz der

Bewölkung hatten wir soviel Sicht um die schroffe Bergwelt des Kaponigtales zu sehen.

Nach 2 1/4 Std. hatten es alle geschafft und konnten vom Gipfel auf 2731m doch auch ein bißchen den Ausblick genießen. Im Osten der Blick zum Gronegg und der Tristenspitze, im Norden zum Auernig,

Törlköpfe und der Großen Maresenspitze waren schon sehr beeindruckend. Nur das Säuleck und die Hochalmspitz blieben

für uns verdeckt.

Alle 16 Teilnehmer freuten sich über diesen Gipfelsieg. Keine lange Tour, aber wegen ihrer Steilheit doch anspruchsvoll.war die  einstimmige Meinung aller Beteiligten.

Nach der Gipfelpause mit Jause und Schnaps gings dann über unmarkiertes Gelände in Richtung Baustelle bergab.

Mit kulinarischen Schmankerl bei Regina in der "Guten Quelle" in Lassach klang diese schöne Tour aus.

 

Irene Schönfelder

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: