Logo Sektion Umhausen

Wintertechniktraining oder „2 auf einen Streich“ (Lawinenübung)

Mitglied werden
zur Anmeldung

Wintertechniktraining oder „2 auf einen Streich“

Lawinenübung

Auf Grund der Lawinensituation musste der Bergrettungshüttenabend auf der Schweinfurterhütte um eine Woche verschoben werden und fiel somit mit dem Wintertechniktraining des Alpenvereins zusammen. Da die meisten Interessenten Mitglied bei beiden Vereinen sind, wurde das Techniktraining kurzerhand auf die Schweinfurterhütte verlegt. Unsere „Tourenführer“ Wolfgang und Vitus sowie Thomas und ich konnten nach einem etwas späten Feierabend auf der Hütte ausschlafen. Wir warteten bis Herbert und Florian in der Früh auf die Hütte kamen. Dort machte Vitus bei einem „zweiten“ Kaffee eine kleine Einschulung in die Interpretation des Lawinenlageberichtes sowie in die Tourenplanung. Anschließend machten wir uns auf den Weg Richtung Horlacher Steinkar. Es sollten bewusst die unerfahreneren Tourengeher die Spur anlegen und Vitus gab uns Verbesserungsvorschläge. Auf einer sonnigen Scharte westlich des Steinkares beschlossen wir „es gut sein zu lassen“ (einige von uns waren nach der kurzen Nacht doch nicht ganz fit). Vitus trennte sich von uns und ging noch weiter Richtung Hohen Plattkogl. Der Rest von uns genoss eine wunderschöne Abfahrt in feinstem Pulverschnee. In der Nähe der Finstertalalm machten wir mit Wolfgang noch die geplante Piepsübung. Jeder durfte 2 „Verschüttete“ bergen … inklusive Zeitnehmung. Ich war mit einer Zeit von knapp über 6 Minuten leider die langsamste. Trotzdem bin ich sehr froh, dass sich der Bergrettungshüttenabend und das Techniktraining vereinbaren ließen und dass ich an beiden Veranstaltungen teilnehmen konnte.

Kathrin Fiegl

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung