Logo Sektion Umhausen

Berichte 2012 (Aktuelle Berichte)

Berichte 2012

Berge, eine unverständliche Leidenschaft

Berge, eine unverständliche Leidenschaft

Die Kindergruppe der Sektion Umhausen besuchte am 20.10.2012 die Sonderausstellung "Berge, eine unverständliche Leidenschaft" des Österreichischen Alpenvereins in der Hofburg in Innsbruck.

Biancograt und Piz Bernina

Über den Biancograt zum Piz Bernina (4048 m)

Am 8.9.2012 bestiegen 14 Mitglieder unserer Sektion unter der Leitung der Bergführer Matthias und Hansjörg Auer den 4048 m hohen Piz Bernina, den höchsten Gipfel der Ostalpen über den bekannten Biancograt. Der Abstieg erfolgte über den Spallagrat, die Bellavista und den Fortezzagrat zur Bovalhütte.

Wanderung zur Konstanzer Hütte

Wanderung zur Konstanzer Hütte

Heuer unternahmen wir einen zweitägigen Ausflug zur Konstanzer Hütte. Von St. Anton aus gingen wir zu Fuß bis zum Verwallsee, wo wir uns etwas abkühlten. Auf der Hütte angekommen, suchten wir unsere Schlafplätze. Anschließend besuchten wir noch Erich auf der Verwallalm. Nach einem leckeren Abendessen und einer kurzen Nacht, ging es am nächsten Morgen nach dem Frühstück wieder nach Hause. Es war ein schöner Ausflug.

Seekofel

Seekofel (2810 m)

Am 18. August 2012 bestieg eine 10-köpfige Tourengruppe unter der Leitung von Hansjörg Fiegl den Seekofel, einen 2810 m hohen Dolomitenberg, der über dem südlichen Ufer des Pragser Wildsees aufragt.

Gepatschferner

E02 - vom Hochjoch Hospiz zum Gepatschhaus

Am 28.07.2012 beteiligte sich die Sektion Umhausen an der OEAV Jubiläumstour mit einer anspruchsvollen Etappe vom Hochjoch Hospiz über den Gepatschferner zum Gepatschhaus im Kaunertal.

Hochfeiler

Hochfeiler (3510 m)

Am 7. Juli 2012 führte Armin Kuprian 7 Teilnehmer aus dem südtiroler Pfitschertal auf den Hochfeiler, den höchsten Gipfel der Zillertaler Alpen. Einziger Wehrmutstropfen dieser großartigen aber anstrengenden Tagestour war die wegen Nebel fehlende Rundsicht.

Herz Jesu Brennen 2012

Herz Jesu Brennen 2012

Auf diesen Tag freuten wir Kinder uns schon das ganze Jahr. Wir mussten die Dosen eingraben und Fakeln hineinstecken. Anschließend spielten wir noch zusammen und grillten Würstchen und Brot. Nach dem Böllerschuß zündeten wir die Fakeln an. Anschließend fuhren wir ins Tal wo unsere Eltern auf uns warteten. Es war wie immer ein super Erlebnis.

Lawinenreste aufräumen im Leierstal

Lawinenreste aufräumen im Leierstal

Zum Lawinenaufräumen sind wir zuerst zur Leierstalalm gegangen. Dort war ich das einzige Mädchen. Dann haben wir Stöcke aufgeräumt, auf einen Hügel geworfen und zum Schluss alles angezündet. Wir mussten dann noch weiter hinauf gehen um einige Steine weg zu räumen. Ich habe dort den Schädel eines Tieres gefunden und ihn mit nach Hause genommen. Es war ein sehr schöner und aufregender Tag.

Schitour zur Lampsenspitze (2876 m)

Schitour zur Lampsenspitze (2876 m)

Am 3.3.2012 führte Herbert Köfler eine Schitour zur Lampsenspitze von Praxmar im Sellrain aus. 6 Teilnehmer genossen einen herrlichen Tourentag bei heiterem Himmel und milden Temperaturen.

Ein Nachmittag im Schnee

Ein Nachmittag im Schnee

Am 15. Februar gingen die Kinder mit ihrer Betreuerin Rosi mit Schneeschuhen oder Rodeln hinter den Campingplatz hinauf und hatten einen Nachmittag lang viel Spass im Schnee. Zum Schluß gab´s bei Rosi noch eine gute Marende und den Film von den Touren des letzten Jahres.

Schitour zur Wankspitze (2209 m)

Schitour zur Wankspitze (2209 m)

Wegen arktischen Temperaturen konnte die geplante Schitour zum Eiskögele nicht durchgeführt werden. Dennoch konnte Hansjörg Fiegl fünf verwegene Tourengeher zur Wankspitze einladen. Zwar war es auch hier ziemlich frostig aber unterhalb der Waldgrenze wenigstens windstill.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung