Logo Alpenverein TK Linz

Fotos Hochtourenausbildungswoche Teil 1 / Basiskurs

Alpenverein TK Linz
Mitglied werden
zur Anmeldung

Hochtourenausbildungswoche Teil 1 / Basiskurs

02.07.2021 - 05.07.2021 in Taschachhaus, Ötztaler Alpen, Pitztal, Tirol

Richtiges Begehen von Gletschern und einfachen Gipfelanstiegen im Hochgebirge.

Teil 1 unserer Hochtourenausbildungswoche starteten wir mit unserem 4-tägigen Basiskurs. Gemeinsam mit unseren Hochtourenexperten Simon und Martin ging es für 7 TeilnehmerInnen hinauf zum Taschachhaus (2.434 m). Am Nachmittag standen auch dann schon die ersten Übungen am Programm. Wie setzt sich eine Gletscherseilschaft zusammen, richtiges Gehen und Queren von Firnfeldern, wie halte ich einen möglichen Sturz im steilen Schnee und Materialkunde. Da der 2. Tag vom Wetter die besten Verhältnisse versprach und die Gruppe sehr fit war, wurde die Übungstour auf die Wildspitze vorverschoben. Somit stand für den Abend noch Tourenplanung und Kartenkunde am Programm.

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es um 5 Uhr los in Richtung Taschachferner. Durch den langen flachen Aufstieg über den Gletscher konnte das Gehen mit Steigeisen perfekt geübt werden und auch grundlegende Informationen der Gletscherkunde konnten in der Praxis erklärt werden. Die letzten 100 hm führten über einen leichten Felsgrat hinauf auf den Gipfel der Wildspitze (3.768 m). Nach der wohlverdienten Gipfeljause wurde der Abstieg in Angriff genommen. An einem steileren Gletscherstück wurde dann auch noch der Auf- und Abstieg an einem Seilgeländer geübt. Zurück auf der Hütte wurden die heutigen Erlebnisse noch einmal durchbesprochen und noch offene Fragen geklärt.

Tag 3 stand im Zeichen des Eises und der Spaltenbergung. Beginnend mit dem Mannschaftszug und der Losen Seilrolle wurden die unterschiedlichen Spaltenbergemethoden gelernt und geübt. Am blanken Eis wurde sich dann mit einem Eisparcour an immer steileres Gelände im Auf- und Abstieg mit Steigeisen herangewagt. Zusätzlich konnten noch das Setzen von Eisschrauben oder der Bau einer Abalakov Eissanduhr ausprobiert werden. Am Abend wurde dann noch das Wetter durchgenommen.

Am letzten Tag ging es an den Fels. Richtiges Steigen und Klettern im Auf- und Abstieg konnte im Übungsklettergarten direkt hinter der Hütte perfekt erlernt und geübt werden. Als Abschluss wurde dann noch das Abseilen durchgenommen, bevor kurz nach Mittag der Kurs endete und sich die Teilnehmer nach einem köstlichen Mittagessen auf der Hütte ins Tal verabschiedeten.

24 Bilder

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: