Logo Touristenklub Innsbruck

Franz Senn Hütte (Franz Senn Hütte)

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Franz Senn Hütte

Franz Senn Hütte

Schitourenwochenende vom 26. - 28.2.2016

wie viel Pulver trotz schneearmen Winters zu finden war, naja, ein paar Steine auch!
Zu 19t, darunter 4 neue, jedoch sehr schnell vertraute Skitouren Begeisterte, konnten wir gleich vom Parkplatz in Seduck in aller Früh den Hüttenanstieg mit aufgefellten Skiern beginnen, ca 10cm Neuschnee, 680Hm und 6,7km…mit angeregtem Geplauder 3Stunden, mit Gepäckserleichterung durch die Materialseilbahn…und die Sonne lachte über das ganze Tal. Auf der Franz Senn Hütte erwartete uns die strahlende Seniorchefin Klara mit frisch gebackenem Apfelstrudel, uih, wie gut schmeckte der zum verdienten Kaffee! Nur mehr mit leichtem Gebäck versuchten „wir“ in 2Gruppen Richtung Kräulscharte auf zu brechen, dem einen wars zu schnell, dem anderen zu langsam, der eine opferte sich, der andere plagte sich gar sehr…und drehte begleitet um. Zwei Drittel der Mannschaft erreichten am frühen Nachmittag nach weiteren 950Hm die Kräulscharte- nach der pulvrigen Abfahrt( auf etwas holprigem Untergrund) über den herrlichen Gipfelhang, den schon eine breite Schneeschuhwanderer-Abstiegs-Spur zierte, fuhren wir gemeinsam über viel herrlichen Pulver( bis zu 30cm Höhe) mit vereinzelter Steinberührung genüsslich zurück zur Hütte. Den Un-Erfrorenen schmeckte das erste Bier noch auf der Sonnenterasse, die weiteren in der guten Stube. Mit viel schallendem Gelächter verging die Zeit zum Abendessen wie im Flug!

Mit der guten Wetterprognose und doch viel zu erwartendem Wind stand das Ziel: Wildes Hinterbergl, schnell fest. Neu geordnet (leider mussten 3 von uns wegen zunehmender Schmerzen nach dem ersten Anstieg im Alpeinertal umdrehen)schoben wir unsere Skier nach und nach höher bis wir über den Verborgenen Berg Ferner die Turm-Scharte bereits auf 3126m über eine gut versicherte kurze Kletterpassage(Skier auf den Rucksack montiert, Skistöcke teilweise etwas im Weg-kleines Abenteuer für Erschrockene und Unerschrockene). Von hier weg gings in einer leichten Rechtskurve über den oberen Teil des Berglasferners-einige ließen sich von 3Traum-Abfahrtsspuren etwas zu weit nach links verführen- zur unspektakulären, wenn auch heiß ersehnten Gipfelschulter des Wilden Hinterbergls auf 3288m. Große Freude und Dankbarkeit für das gemeinsame Bergerlebnis bei herrlichem Wetter und großartigem Panorama, als liege uns die ganze Welt zu Füßen, eingedenk der Lieben, die gerade nicht mit dabei waren! Wir genossen ausgiebig und schwelgten gleich weiter im herrlichsten Pulver zurück zur Turm-Scharte. Nach gekonntem Abklettern setzte sich der Tiefschnee-Genuss bis zu Randmoräne fort, dort bremsten aber einige zart versteckte Steine unseren Lauf. Die Abschluss-Schuss- und Schiebestrecke war eher hart und somit flott zu bewältigen. Wieder feierten wir den herrlichen Tourentag auf der Sonnenterasse mit Bier und Kuchen!

Ist diese gelungene Tour noch zu toppen? Nein, der Sonntagmorgen ist grau und sehr windig, somit reisen gleich 5 weitere Tourenfreunde ab. Wind und Wetter trutzend stiegen wir zu 12t nochmals Richtung Kräulscharte auf, die dann wegen verschiedenster Unpässlichkeiten, nur mehr von 5en von uns erreicht wurde! Schlechte Sicht durch aufgewirbelten Schnee, viel, viel Wind, also rasch auf mehr oder weniger windgepresstem Schnee, weiter unten über eine steilere Flanke mit Platten-Pulver und zum Schluss doch noch mit feinem Schwingen zurück zur Hütte! Dort hatten sich unsere Freunde die Zeit mit LVS-Training vertrieben. Gegen 14Uhr verließen wir die so gemütliche Franz Senn Hütte und das überaus gastfreundlichen Team und kurvten zwischen den Latschen und dann zum Glück „ohne Gegenverkehr“ über den firnig gewordenen schmalen Weg aus der Klamm hinaus und weiter über die breite, feine Ratrak-Spur zurück zum Parkplatz in Seduck, wo genialer Weise unser „Übergepäck“ im Container auf uns wartete.
(Ulli)

Franz Senn Hütte

 

Bildergalerie anzeigen

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: